Search Results

Search results 1-20 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

  • ich sag nur mediaboot man muss sich zwar einlesen, aber wenn die Box dann mal von USB mit 500MB rootfs bootet kommt Freude auf bei der ollen Box Das Problem bei der SEv1 ist der kleine Speicher, wenn man das gelöst hat ist das noch eine Super TV/PVR Box, wenn man beim booten warten kann Meine beiden SEv1 liefen jahrelang problem losvon USB gebootet. Sogar ein backup funktioniert so komplett ohne Plugins mit reinen Bardmitteln flashen kann man das backup icht, aber wieder auf einen (anderen) USB …

  • Das ist eigenartig, ich habe das genau so hier seit Jahren am laufen die hdd der dm900 ist auf der dm7080 nach /media/DM900 gemountet in /media/hdd/movie wurde einen symlink erstellt, der auf /media/DM900/movie zeigt Source Code (3 lines) Wenn die dm900 aus ist, sehe ich in der EMC Liste den Link "3-Arbeitszimmer" nicht, also auch keine Spinner beim "drüberblättern". Das habe ich auf all meinen Boxen so eingerichtet die untereinander kreuz gemounted sind, d.h. jede Box hat zwei Dreambox nfs shar…

  • Lesezeichen löschen oder in den EMC Settings deaktivieren Symlinks aktivieren und "Ordner/Lesezeichen die Filmliste integrieren" deaktiviern, dann werden Ordner/Symlinks immer on top angezeigt dann erstellst du einen Symlink in /media/hdd/movie das auf den mountpoint der dm7020hd zeigt - oder auf einen Ordner wie z.B. movie darin. Dann kommst du gleich in die Fillmliste der dm7020hd. Wie du willst bzw. du es eingerichtet hast. ln -s /media/DREAMSZ /media/hdd/movie/DREAMSZ oder ln -s /media/DREAM…

  • Wie sieht das auf der DM900 aus? Wohin wird der Share der dm7020hd gemontet und wie greifst du in der EMC Movie List auf den Share zu? Über ein Lesezeichen? Es gibt da einen Weg EMC auszutricksen. Das habe ich schon mal irgendwo beschrieben, weiss aber nicht mehr genau wo und finde es gerade nicht

  • srry für das crossposting zum entsprechenden Thread im Dreambox Forum .. Da hat sich scheinbar etwas getan. Ich konnte heute auswählen ob DSMCC oder Teletxt funktioniert beides auf einer DM7080HD mt NN², Softwarestand 05/2019 board.newnigma2.to/wbb4/index.…18476ded3bc7617faae3b9c70

  • [gelöst] backup

    Fred Bogus Trumper - - DM920UHD

    Post

    das kann nur @gutemine einfallen was für eine Verarschung! Aber solange man es sich gefallen lässt und die Not groß genug ist ...

  • den temp

    Fred Bogus Trumper - - DM8000

    Post

    Welche Box? Ich vermute one oder two Welche Fehlermeldung? Wenn man nicht root ist, bekommt man ein access denied auf files die mit root angelegt wurden Den befehlt mit sudo ausgeführt? im OE2.0/OE2.5 gibt es IMHO den Befehl nicht mit der usrpünglichen Frage hat das nicht mehr viel zu tun ..

  • das binary in der mips32el.ipk läuft auch auf der dm800hd (gleiche CPU Architektur) das mips32el.ipk manuell mit ar und tar oder am pc mit 7-zip entpacken und in die entsprechenden Ordner schieben gegebenenfalls müssen auch (manuell) Abhängigkeiten nachinstalliert werden, also ohne Gewähr das es funktioniert Aber siehe auch dreambox.de/board/index.php?th…itektur-f%C3%BCr-zu-inst/

  • den temp

    Fred Bogus Trumper - - DM8000

    Post

    die Ausgaben der beiden commands sollten alles klarer machen mount|grep /tmp ls -al /var/tmp /var/volatile/tmp Bei der dm900 wird per tmpfs nach /tmp gemountet, /var/tmp und /var/volatile/tmp sind Verlinkungen nach /tmp, d.h. was dort gespeichert wird landet eigentlich in /tmp theoretisch könnten die 3 tmp Ordner jeweils über tmpfs separat gemountet werden in moderen linux distributionen werden auch temporäre user files in "ram disks" geschrieben

  • MOUNT

    Fred Bogus Trumper - - DM7080HD

    Post

    Welches Protokoll? NFS oder Samba? Wie sehen die configs am Server und am Client aus? Wie wird gemountet? Fragen über Fragen ....

  • kann man alles manuell remote nachinstallieren

  • würd schon gehen, unter linux gibt es immer eine Möglichkeit

  • Es lassen sich 2,5" und 3,5" Platten einbauen der Linux kernel im OE2.5 unterstützt GPT und somit Partitonsgrößen >2TB, es lassen sich als auch 6TB Platten verbauen. Allerdings kann es mehre Tage dauern, bis alle inodes nach der Initialisierung geschrieben sind, d.h.die Platte rödelt und geht solange nicht in standby (google search "ext4 lazy init") Wichtiger ist, dass eine Platte mit CMR Aufnahmeverfahren verbaut wird. Aktuell sind fast nur noch Platten mit SMR Aufnahmeverfahren erhältlich. Der…

  • Ich nach dem Umzug 2 Jahre mit DLAN u. WLAN "verschissen" und eigentlich Unmengen für meine Zwecke ungeeignete Hardware verprasst. Nach zwei Jahren in den sauren Apfel gebissen und ein paar Meter gestemmt, Dosen gesetzt und selbst ein paar Dosen und Kabel gecrimmt und dann soweit es ging sauber verkabelt. Seit dem ist Ruhe: keine Abbrüche, Schwankungen oder Ausfälle mehr. Alles andere ist auf Dauer Zeit und Geldverschwendung, wenn man ein paar Boxen u. eventuell ein NAS oder einen Server vernetz…

  • Was glaubst du was eine Firewall macht? Von alleine jedenfalls nichts. In der Grundkonfiguration blockiert sie alle Zugriffsversuche von außen und lässt aus dem Heimnetzwerk alle Anfragen ins Internet durch - und deren Antworten. Ein Router macht nichts anderes. Firewalls sind nur besser konfigurierbar und lassen explizite und komplexere Regeln zu Das ist so, als würdest du einen Bodyguard vor deine Wohnungstür stellen und keine Anweisungen geben wie er sich zu verhalten hat: Er würde dann niema…

  • das ist ein stinknormaler unmanaged switsh, der verteilt ein Kabel auf 7 weitere Kabel bzw. Geräte und hat ein Priorisierung eingebaut. Port 1 ist hoch priorisiert, 2-3 glaube wird auch noch mit höherer Prio gehandelt, Port 4-8 ist für die Clients - Port 1-3 also für die Zuleitung, NAS und Geräte mit generell mehr Traffic bzw. Mehrfachzugriffen etc. Die Net Cube würde ich am Port 1 verbinden. Eine Firewall müsste konfiguriert werden, d.h. bestimmte Ports werden gesperrt oder eben (für bestimmte …

  • Und IMHO auch kein schlechter 8x GBit LAN Switch, braucht wenig Strom, wird nicht heiß und ist zuverlässig und macht keine Probleme im Zusammenspiel mit den Dreamboxen - wie so manch andere Switches/Router (fritz!) Den habe ich selbst seit Jahren hier im Heimnetzwerk im Einsatz und bis dato genau null Probleme damit. Also kein Grund für einen Tausch solange er keine Probleme macht. Btw macht eine hardware firewall nur direkt hinter dem Router einen Sinn

  • Mir ist kein weiterer Speicherort für systemd mounts bekannt. Der Networkbrowser/Manager schreibt in die automaunts.xml und daraus werden die fstab Einträge generiert Der Networkbrowser/Manager ist nach wie vor etwas buggy, d.h. bei (mehrfachen) Änderungen können die Eintrage mehrmals in der fstab stehen - anstatt einmal die letzte Version Hast du vielleicht alte settings mit autofs mounst importiert? Schau mal ob du mount Einträge in der /etc/auto.network findest

  • anstatt eines reboots kann man die geänderten shares in der /etc/fstab mit systemd einfach neu einlesen systemctl restart remote-fs.target gilt natürlich nur für Boxen die mit Dream OS / systemd laufen

  • Das hängt von so vielen Faktoren und lokalen Gegebenheiten ab, dass man die Frage nicht seriös beantworten kann