Timer + Qnap

    • Da fehlen irgendwie ein paar Infos.

      was hat der Timer mit dem QNAP zu tun ?


      Ich guck mal in die Glaskugel, und denke mal du meinst, wenn du einen Timer hast, der was auf die Interne HDD aufnehmen soll, startet auch deine HDD im QNAP ??
      Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen.

      ¯\_(ツ)_/¯

      "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
      Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
    • Wollte nur die Configuration darstellen.

      Es geht halt darum wenn ich einen Teimer setzte werden die Festplatten von Qnap gestartet.
      Es dauert fast 1min bis der Timer uebernommen wird.
      Wollte mir einen Qnap mit 5 Festplatten zulegen aber wenn ich dann noch leanger warten muss....

      Die Timerangaben werden doch irgendwo gespeichert. (Festplatte???)
      Wenn ja kann man das aendern?

      Das war die Frage.
    • Hallo,

      ich habe an meiner 8000er ein QNAP TS412 angeschlossen. Über das TS412 läuft Timeshift und dort werden auch alle Aufnahmen abgelegt. Wenn ich einen Timer setze, dann brauch das QNAP hier lediglich rund 5-8 Sekunden um die Daten der Dreambox anzunehmen. Das müsste das TS 210 vergleichbar schnell können.
      Ich habe aber dreambox und QNAP per Routereinstellung feste IP-Adressen zugewiesen.
      Grüsse aus dem "ganz Nahen Osten" vom Burkhardtsdorfer

      Dreimal geimpft und noch am Leben!
    • Hi!
      Wenn die Festplatten laufen wird der Timer auch in 2-3 Sec. angelegt.
      Aber wenn die Festplatten im Standbye sind, dauert es halt so lange.

      Deswegen wollte ich den Festplatten Start unterbinden.

      Die Timer angaben werden auf der Festplatte geschrieben?

      Bei mir haben die (8000-Qnap) auch feste IP-Adressen.

      Ausser Timeshift (USB) ist mein Qnap das Speichermedium.

      The post was edited 1 time, last by rbvct3 ().

    • In meinem TS412 ist zur Zeit lediglich eine WD30EZRX 3 TB, das ist die grüne Linie von WD. Die HDD ist bei Ruhe im System auch im standby. Sie geht aber sehr schnell wieder online. Jedenfalls gefühlt schneller als die interne HDD meiner 8000er.

      Mir ist allerdings auch nicht klar, wo die Timerdaten tatsächlich abgelegt werden. Vielleicht mach da ein USB-Stick einen Sinn???

      Vielleicht weis da jemand mehr?
      Grüsse aus dem "ganz Nahen Osten" vom Burkhardtsdorfer

      Dreimal geimpft und noch am Leben!
    • Danke für die Info. Ja, diese Datei ist auch bei meiner NAS-Konfiguration immer noch tagesaktuell auf der internen HDD der 8000er vorhanden.
      Das bedeutet dann doch, dass die interne HDD bei der Timerprogrammierung immer wieder anlaufen muss. Es sei denn der Timer läuft übers RAM der Box und auf der internen HDD ist nur eine Sicherungsdatei, denn ich sehe keinen Spinner, dass die interne HDD bei der Timerprogrammierung anlaufen würde.
      Kann das so sein?
      Grüsse aus dem "ganz Nahen Osten" vom Burkhardtsdorfer

      Dreimal geimpft und noch am Leben!