[gutemine] Flodder - ein Boottool zum Knutschen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das ist doch genau das was wernerr vorschlägt.

      Erst das neue Image flashen, dann floddern und dann plugins installieren bis die Flodders platzen :D

      Dann hast Du immer das Lean-Image im Flash und hast eine betriebsbereite Box falls den Flodders etwas passieren sollte.
    • wenn es ein Ablaufdatum hat, weiß keiner ausser dem Plguin Ersteller wie lange es arbeitet

      aber nach dem es noch ein Testkit ist, hat es mit ziemlicher Sicherheit eines - das ist @gutemines Art Tester zu mobilisieren. Ob das Release Kit dann auch ein Ablaufdatum hat und wie lange, musst du @gutemnine selber fragen - entweder im OoZooN Board oder warten, bis er sie hier vorbeischaut.

      Aber nachdem die DM7025 und auch das alte OE1.6 unterstützt wird, könnte es durchaus sein, dass es kein Ablaufdatum gibt. Aber das ist jetzt nur eine Vermutung ...
      Gruß Fred

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fred Bogus Trumper ()

    • also ich habe die flodders bei mir mal auch einziehen lassen. installation hat alles super geklappt, das booten dauerte ein wenig aber das resultat ist ne bombe :)


      meine box ist ne 800se mit NN2. Ein paar plugins für streamen und lcd waren schon drauf, wurden aber alle gut mit gefloddert :) als flodder device habe ich ein 4gb scuzer blade dran den ich in einer partition mit ext3 gebügelt habe.
    • v0.0.6 im 1. Post

      Als Vorbereitung für den 7025 Support habe ich den mountpoint von Flodder nochmals übersiedelt auf /flodder/root

      Bitte die 0.0.6 damit zu testen und berichten ob damit auf den anderne Boxen noch alles funktioniert.

      Die alte 7025 wird dann vorraussichtlich erst in einer 0.0.7 funktionieren, probieren könnte ihr es aber natürlich trotzdem. Mit Freds Hilfe und unermüdlichen Testinputs konnten wir schon die meisten Fehler auf der 7025 eliminieren. Ich hoffe nur, dass wird dabei nichts für die anderen Boxen kaputt gemacht haben - aber das dürft ihr ja jetzt mit der 0.0.6 selber rausfinden. .... sowie ein Fix, das nicht mehr versehentlich in den Flash geswapped wird.
      Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen.

      "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
      Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von deepblue2000 ()

    • Flooder ist ja mega. Bei mir läuft es mit 16gb stick auf DM800se... Ohne Probleme. Erster boot hat ewigs gedauert, dacht zuerst, hab was falsch gemacht. Jetzt einfach hammer. Musste nur die Picons neu anlegen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Richi207 ()

    • einfach aktuelle version drüber installiern.
      Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen.

      "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
      Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

    • einfach aktuelle version drüber installiern.
      Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen.

      "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
      Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

    • so habs grad installiert, hat soweit auch alles geklappt!! :D

      habich das richtig verstanden das ich dann wegen dem squeezeout einfach nur per ftp auf die box connecten muss und dann in den pfad: "/media/squashfs-images/" das "squeezeout" directory anleg?? und nicht auf dem stick direkt?? habs nämlich so gemacht jetzt, also direkt in den box-pfad..

      hier mal meine ausgabe:

      Filesystem Size Used Available Use% Mounted on
      /dev/root 14.9G 533.3M 13.6G 4% /
      /dev/sdb1 14.9G 533.3M 13.6G 4% /flodder/root
      devtmpfs 65.9M 0 65.9M 0% /dev
      none 66.0M 1004.0K 65.0M 1% /var/volatile
      none 66.0M 0 66.0M 0% /dev/shm
      /dev/mtdblock2 3.8M 3.2M 580.0K 85% /boot
      /dev/disk/by-uuid/163094c4-f73b-4918-93a1-ca51e2c405ba
      930.2G 42.3G 887.9G 5% /media/hdd
      richtig so?? :)
      Never touch a running system!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dream-boy ()

    • Hallo, ich habe gestern die neue 0.0.7 installiert und bin auch top zufrieden!
      Im Gegensatz zu weiter oben, habe ich aber erst alles eingerichtet und als letztes dann Flodder installiert welches nun auf einen 2gb usb Stick liegt.

      Danach musste ich noch die Picons wieder neu anlegen und und die FritzCallFaces vom FritzCall Plugin Aber nun läuft alles Bombe und ich habe gerade mal 37% in Benutzung 8)
    • Ich habe es auf DM8000 NN2 und auf DM800 NN2 problemlos installiert. Bei der DM800 zeigt mir Flash ca "-1700 von 58 MB" ! :D

      Die DM7025 habe ich ni9cht hinbekommen und nach dem ich den ganzen Tag fast dran verloren habe , habe ich es aufgegeben und NN2 installiert und den Flash auf CF mit der eingebaute Option installiert.

      Für einen Bootlogo hatte ich keine Nerven und keine Zeit mehr!

      Die meisten Images für DM7025 biten die Option " Flash auf CF installieren" . Ich würde die alte Lady auch zu der DM7000 und DM600 bei legen!
      "...i have a Dream....i still have a Dream, that one Day we all have a Dreambox..."
    • mit flodder v0.0.7 sollte es auch mit der DM7025 funktionieren, wenn auch etwas tricky ....

      - sicherheitshalber fake ssl 84 installieren
      - flodder directory auf CF anlegen (USB 1.1 ist zu langsam ...)
      - flodder installieren und rebooten

      Die Box bleibt beim ersten boot jedesmal hängen, war auch mit früherern Versionen so. Bleibt jedesmal mit der Meldung hängen: "No framebuffer available"
      Per Telnet einloggen nochmal rebooten:

      Quellcode

      1. root@dm7025~# reboot


      beim 2. Boot sollte dann die Box vom flodderdevice booten

      Hat nur noch 2 Schönheitsfehler: Beim Booten werden die Bootlogos nicht angzeigt und es gibt komische Ausgaben, wenn man df -h per Telnet eingibt ...

      Hab's aber nicht mit NN² versucht, das ist auf einer anderen CF per CF-Installer installiert. Aber der crasht, wenn man das letze unstable image auf CF installieren will ...
      Gruß Fred

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Fred Bogus Trumper ()

    • also hier floddert es auch gewaltig mit - 6967mb/59mb

      root@dm800se:~# df -h
      Filesystem Size Used Available Use% Mounted on
      /dev/root 7.4G 552.8M 6.9G 7% /
      /dev/sdb1 7.4G 552.8M 6.9G 7% /flodder/root
      devtmpfs 65.9M 0 65.9M 0% /dev
      none 66.0M 3.9M 62.1M 6% /var/volatile
      none 66.0M 0 66.0M 0% /dev/shm
      /dev/mtdblock2 3.8M 3.2M 580.0K 85% /boot
      /dev/disk/by-uuid/6c89ca62-1d7a-4865-9588-fa4644a59075
      232.8G 1.2G 231.6G 1% /media/hdd
      /dev/disk/by-uuid/f2e0e97c-3081-4e33-a32e-f51f74920040
      7.4G 552.8M 6.9G 7% /media/usb

      die swap datei brauch ich wohl nicht mehr?
    • also das mit dem updaten funzt nicht so. wenn ich ein update mache scheint es nur tamporär zu sein, denn nach ein reboot darf ich die gleichen updates nochmal machen. muss dazu sagen das ich die 4.0 version von nn2 habe und das der von mir angelegte squeezeout ordner immer leer ist und sich nur im squashfs-images ordner sachen befinden.