Angepinnt dflash 13.x original (exklusive binaries)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Gutemine, leider Falsch verstanden!

      Die Sicherungsversuche von heute haben den Kommentar "mit Fehlern" gehabt. Das Image, welches ich versuche zu flashen ist selbstverständlich ein älteres, das ohne Fehler erstellt worden ist.
      Mein Problem ist halt, dass dflash beim Flashvorgang anscheinend gar nicht flashed sondern direkt Neustartet wie es eigentlich ja nach dem Flashen passieren sollte. Bei diesem Neustart hängt sich die Box bei der Hälfte des Bootvorgangs auf.
      Ich kann auch nach Aus-/Einschalten des Netzschalters ohne Probleme das Stable-Image laden was vorher aufgespielt war. Es wurden offenbar keine Dateien verändert.
      Ich habe es jetzt sowohl über die Plugin-Oberfläche selbst als auch über das Webif von dflash probiert.

      Versuche ich es über den Flashmechanismus der Box wird wie vorher geschrieben vom Haupt-PC aus das Image unendlich auf die Box geladen wobei es beim transferieren bleibt. Zumindestens ca. 30 Minuten lang, danach habe ich die Box am Schalter neu gestartet.
      Mir ist bewusst, dass dieser Mechanismus angeblich Probleme mit Images über 128MG hat, hat jedoch wie vorher schon geschrieben vom anderen PC aus (der direkt am Router hing) mehrfach erfolgreich funktioniert während vom Haupt-PC (hängt am Router und einem Hub mit jeweils ca. 10m Netzwerkkabel dazwischen) bei keiner Imagegröße funktioniert hat.

      Versuche das korrekte Image von einem Recovery-Stick zu installieren scheitern daran, dass ich nicht in den USB-Boot-Modus hinein komme. Die Tastenkombination Rauf und Einschalten, welche bei der 7020HD in den Stop-Modus führt läuft auch bei eingestecktem USB-Stick in den Stopmodus. Dabei spielt es keine Rolle in welchem der USB-Ports sich der Stick befindet. Gibt es eine andere Tastenkombination für den USB-Boot-Modus?

      Gruß
      MarkoP
      PlugIn's: AMS, Autotimer, Seriesplugin, Cool Guide, Epgrefresh/backup, SerienRecorder, MediaPortal
    • Ich habe es geschafft mit dem USB-Recovery-Stick den blauen Bilschirm mit "Recovery" aufzurufen und die Box arbeitet auch eine Weile.
      Allerdings bekomme ich weder ein "Done, Done, Done" noch ist das Image geflasht. Es wird weiterhin das Stable-Image geladen das vorher drauf war.
      Die Einstellungen im BIOS habe ich kontrolliert und die ist wie sie sein sollte. Habe es mittlerweile auch mit einer noch älteren Image-Version vom Februar probiert, leider mit gleichem Ausgang

      Ich verzweifele langsam, es muss doch möglich sein mein altes unbeschädigtes Image zu flashen.

      Gruß
      MarkoP
      PlugIn's: AMS, Autotimer, Seriesplugin, Cool Guide, Epgrefresh/backup, SerienRecorder, MediaPortal
    • Erstens bin ich ziemlich sicher das das Sofaflashen NUR mit aktuellem dFlash und aktuellem nfiwrite funktioniert.

      Zweitens wird Flashen über USB Recovery stick schon seit mehr als einem Jahr NICHT mehr unterstützt.

      Drittens kümmere ich mich NICHT mehr um dFlash weil es angeblich perfekt ist und ich mich besser anderen Dingen zuwenden soll.

      Viertens habe ich keine alten Dreamboxen mehr
      Danke für den Fisch
    • Hallo Gutemine,

      freundlich wie man dich kennt!
      Und du wunderst dich echt noch, dass es viele gibt die dich nicht mögen?

      @All
      Problem ist gelöst: Keine Ahnung warum, hatte nochmal probiert aus der Plugin-Oberfläche direkt das März-Image zu flashen und diesmal hat es warum auch immer geklappt. Nach ca. 30 Sekunden hat die Box neu gestartet und es war soweit wieder alles da.
      PlugIn's: AMS, Autotimer, Seriesplugin, Cool Guide, Epgrefresh/backup, SerienRecorder, MediaPortal
    • DFlash Backup schlägt fehl

      Hallo zusammen, ich habe eine Dreambox 7020HD mit Newnigma 2. Seit einiger Zeit funktioniert das Backupen nicht mehr, doch ich bin jetzt erst dazu gekommen mich damit zu befassen. Ich habe mir dieses Thema dazu genau durchgelesen und doch komm ich nicht weiter. Bin ein Leie und daher bitte etwas nachsicht :thumbup:
      Ich habe mal eine Datei mit dem Telnet Protokol vom löschen zur Installation und versuchtem Backup angehangen.
      Kann mir jemand sagen warum es nicht funzt und wie ich es beheben kann?
      Gruß Marcel
      Dateien
      • telnetlog.txt

        (14,67 kB, 207 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • backup.log

        (2,24 kB, 59 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DFlash Backup schlägt fehl

      Hallo gutemine
      Ich versuche mal über eine gewisse Unfreundlichkeit in deiner Antwort hinweg zu sehen, denn nicht alle Menschen sind mit solcher gesegnet. :baeh:
      Auch wenn Du mich nun, für meine persönliche Meinung dazu, ignorieren wirst wage ich es trotzdem ein paar Fragen dazu zu stellen da mir hier etwas unklar ist.
      Ich habe seit dem ersten Betrieb 2013 der Dreambox immer die Updates durchführen lassen. Daher verstehe ich deine Aussage nicht ganz. Wie kann es sein das ich trotz der Updates -
      eine gepanschte Version mit fehlenden/abgelaufenenn Binaries oder was auch immer verwende und jetzt einen wüsten Mix aus alt und neu habe

      Wie ich schon schrieb bin ich Laie und tätige keine Experimente mit der Dreambox. Ich benutze sie nur für Sky und Filme.
      Ich habe mit DCC die Settings gesichert. Muss ich noch weitere Dateien sichern um nach einem neuen Flashen wieder die Box normal nutzen zu können wie ich es jetzt auch tue? Muss ich vor dem Flashen die Platte irgendwie löschen oder reicht es das neue nfi File über den "2nd stage" Loader zu flashen?
      FREUNDLICHER Gruß Marcel :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MBHomeservice ()

    • es gibt extra den Newnigma2 ConfigSaver der alles wichtige sichert.
      dann einfach das neue 4.0.16 nfi flashen und dann update auf 4.0.17 machen,
      wenn du alles wieder eingerichtet hast, ausm 1.post die ipks installieren und dann wieder backups sichern
      Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen.

      ¯\_(ツ)_/¯

      "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
      Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
    • Schon toll wie rasch und komptent hier immer geholfen wird ;(

      Aber egal, hier mal eine kurze Erklärung:

      mkfs.jffs2 wird IMMER benötigt, weil selbst die ubifs boxen eine /boot Partition mit jffs2 haben

      mkfs.ubifs wird bei den boxen mit ubifs benötigt (alles ausser dm800hd pvr, dm800se und dm500hd jewils OHNE v2) wobei man es bis auf der alten 800pvr auch installieren kann um diese auf ubifs umzustellen (wobei dann der Platz im Flash zu klein wird, womit das kaum Sinn macht). Sofern man noch alte OE 1.6 Images auf der dm8000 hat die noch mit jffs2 als root filesystem arbeiten braucht man es (noch) nicht.

      nand-check sollten man IMMER installieren, da es für das Prüfen des Flash benötigt wird, auch wenn das kaum wer wirklich verwendet..

      Nand-dump wird IMMER benötigt weil danit der second stage loader extrahiert wird und NUR das gepatchte binary das auch kann.

      Das summtool wird nur benötigt wenn man ein root filesystem mit jffs2 hat (also der dm800hd pvr, dm800se und dm500hd jewils OHNE v2) Sofern man noch alte OE 1.6 Images auf der dm8000 hat die noch mit jffs2 als root filesystem arbeiten braucht man es auch.

      Wenn man das mkfs.ubifs benötigt braucht man IMMER auch das ubinize.

      Bei der 13.8 vom dFlash wird das nfidump NICHT mehr benötigt, keine Ahnung warum das immer noch mit dem 13.7 vom dFlash zum mit installieren angeboten wird, wenn es längt was besseres gibt.

      Das nfiwrite wird NUR benötigt wenn man mit dFlash aus dem Plugin Sofaflashen will, bei Images größer als 128MB hat man ja keine andere Wahl mehr weil DreamUP und das Bios zum Flashen damit nicht mehr zurecht kommt.

      Das gepatchte buildimage wird IMMER benötigt weil damit das nfi Image aus den einzelenen Partitionen zusammen gebaut wird, wobei wenn man in den Einstellungen vom dFlash auf Images größer als Flash NEIN stellt dann auch das ungepatchte vom Feed installieren könnte.

      LG
      gutemine
      Danke für den Fisch
    • Thread lesen würde helfen, da ist das mehrfach durchgekaut worden.

      Wobei der Thread teiilweise veraltete kits enthält, aber wie schon gesagt ich supporte das nicht mehr nachdem es angeblich perfekt ist und ich mich anderen Dingen zuwenden soll.

      Aber ja, wenn man alles richtig macht und aktuelle kits verwendet sind auch aktuelle Versionen der v2 boxen mit Loader 89 und den neuen Flashbausteinen kein Problem :P
      Danke für den Fisch

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von gutemine ()

    • Mach dir keinen zu großen Kopf. Der User fragt sich schon durch mindestens drei Boards und springt von Image zu Image, befolgt aber keinen Rat. Da fällt es schwer noch motiviert zu helfen.
    • Richtig weil es mit keinen funktioniert. Trotz einer Größe von weniger als 100 MB aber egal wenn ihr meint es funzt dann bitte , kann ich leider nicht bestätigen trotz verschiedenen images. Vieleicht kennt auch der ein oder andere von euch seinen Bootloader nicht und ist kleiner als #89 daher funktioniert das backup und somit auch das wieder flashen.