Skin MetrixStyleHD für DreamOS ( OE 2.5 )

    • Neu

      OK, anbei auf Basis der 10.2 ein paar Optionen "Box und Tuner spezifisch" als Beispiele :prost:

      Ich hoffe das reicht damit du erstmals beschäftigt bist :P

      Beim MSN Weather weis ich aber nicht wie sinnvoll das ist es optional zu machen (müssten dann im control file aus den depends raus), das mit dem has_tuners und dem has_cputemp sollte aber ausreichen damit du siehst wie man sowas umsetzen kann. Im prinzip gehts ja nur darum die optionen die dynamisch sind mit append als liste aufzubauen, weil da kann man leicht was weglassen. Und bei den Tunern siehst du auch das es je nach Tunerconfig auch sinnvolle default werte geben kann
      Dateien
      • plugin.txt

        (51,02 kB, 9 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Danke für den Fisch

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von gutemine ()

    • Neu

      Na ja die Sachen die ich eingebaut habe sollten eigentlich alle funktionieren, weil ich aufgepasst habe nichts kaputt zu machen.

      Das könntest du mehr oder weniger as-it-is releasen, aber wenn dir fade ist kannst du natürlich alle Configs auf Optionslisten mit append umbauen und ja das ist dann etwas mehr Arbeit :P

      Auch ob man Beschreibungstexte - wie Tuner mit und ohne (FBC) auch dynamisch macht ist eher Kosmetik.

      PS: ich habe die plugin.py aber nochmals getauscht wegen dem unterschiedlichen Tuner Anzeige Default Wert,, mit einer *def variable ist das eleganter.
      Danke für den Fisch

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von gutemine ()

    • Neu

      kleines Problem

      Wie bringe ich python bei, das er nur nach Cover sucht , ohne die Endung ...py ?


      Quellcode

      1. if path.exists("/usr/lib/enigma2/python/Components/Renderer/Cover.py"):
      Der Hintergrund ist .. installiert man den im Merlin nach, ist erst mal nur eine .py vorhanden.
      Im NN2 gibt es den aber nur als .pyo
    • Neu

      Sorry, dann habe ich doch was kaputt gemacht ;) ich habe vergessen das wenn du die configs neu definierst auch wieder die default werte geholt werden. Du musst da im init eine First variable auf true setzen und dann beim ersten Aufruf der ConfigDreambox auf false. Dann vor der config anlegerei ein if not First return. Dann werden die config parameter nur beim ersten statt angelegt. Oder du machst das in einer Autostart Methode.

      Ich mach dir das am Abend noch in mein Beispiel rein :)
      Danke für den Fisch