Pinned OE2.5: Rückmeldungen zum daily Image für DM520/DM525/DM820 und DM7080

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Für die Dreambox über NFS Verbinder:

      Ich habe schon seitdem OE2.5 raus ist die 515 die Harddisk der 7080 über nfs mounten lassen ... und ja das funktioniert vom Anfang an.

      nfs-utils nachtinstallieren, da ist das exportfs drinnen und damit kann man ganz leich kontrollieren was der server (bei mir die 7080 mit OE2.5) so exportiert.

      opkg update
      opkg install nfs-utils
      opkg install enigma2-plugin-systemplugins-networkbrowser

      Diese zeile in das /etc/exports file machen:

      /media/hdd 192.168.0.0/255.255.255.0(rw,async)

      Nach Rebooten muss exportfs das anzeigen auf der 7080:

      root@dm7080:~# exportfs
      /media/hdd 192.168.0.0/255.255.255.0

      Am client bei mir die 525 am einfachsten auch die beiden Pakete installieren und mit Netzwerkbrowser den NFS exxport der 7080 auf der 525 als hdd ersatz connecten - Fertig

      Auf der 525 wird dann die über NFS exportierte Harddisk auf /media/DM7080 gemountet und wenn man als Harddisk Ersatz verwenden im Netzwerkbrowser auf Ja gestellt hat wird /media/hdd ein symlink dorthin sein.

      Einfacher gehts eigentlich nicht - ganz OHNE autofs.

      LG
      gutemine
      Bad mood, bad manners, bad Plugins, you have been warned :whistling:

      The post was edited 2 times, last by gutemine ().

    • Nach Reboot:

      Source Code

      1. root@dm7080:~# systemctl status nfs-mountd.service
      2. ● nfs-mountd.service - NFS Mount Daemon
      3. Loaded: loaded (/lib/systemd/system/nfs-mountd.service; enabled; vendor preset: enabled)
      4. Active: inactive (dead) since Mi 2016-11-23 09:56:33 CET; 1min 0s ago
      5. Process: 244 ExecStart=/usr/sbin/rpc.mountd -F $MOUNTD_OPTS (code=exited, status=0/SUCCESS)
      6. Main PID: 244 (code=exited, status=0/SUCCESS)
      7. Nov 23 09:56:32 dm7080 systemd[1]: Started NFS Mount Daemon.
      8. Nov 23 09:56:33 dm7080 rpc.mountd[244]: Version 1.3.3 starting
      9. Nov 23 09:56:33 dm7080 rpc.mountd[244]: rpc.mountd: Version 1.3.3 starting
      10. Nov 23 09:56:33 dm7080 systemd[1]: Stopping NFS Mount Daemon...
      11. Nov 23 09:56:33 dm7080 rpc.mountd[244]: Caught signal 15, un-registering and exiting.
      12. Nov 23 09:56:33 dm7080 rpc.mountd[244]: rpc.mountd: Caught signal 15, un-registering and exiting.
      13. Nov 23 09:56:33 dm7080 systemd[1]: Stopped NFS Mount Daemon.
      14. root@dm7080:~#
      Display All
      Nach manuellem Start gehts dann wieder:

      Source Code

      1. root@dm7080:~# systemctl start nfs-mountd.service
      2. root@dm7080:~# systemctl status nfs-mountd.service
      3. ● nfs-mountd.service - NFS Mount Daemon
      4. Loaded: loaded (/lib/systemd/system/nfs-mountd.service; enabled; vendor preset: enabled)
      5. Active: active (running) since Mi 2016-11-23 10:53:19 CET; 3s ago
      6. Main PID: 467 (rpc.mountd)
      7. CGroup: /system.slice/nfs-mountd.service
      8. └─467 /usr/sbin/rpc.mountd -F
      9. Nov 23 10:53:19 dm7080 systemd[1]: Started NFS Mount Daemon.
      10. Nov 23 10:53:19 dm7080 rpc.mountd[467]: Version 1.3.3 starting
      11. Nov 23 10:53:19 dm7080 rpc.mountd[467]: rpc.mountd: Version 1.3.3 starting
      Display All
    • Bitte lies was ich geschrieben habe, OHNE Eintrag in die /etc/exports ist auch nichts zu tun ...

      Clevere Imagebauer würden also gleich eine /etc/exports mit ausliefern ;)

      Der rpc.mountsd wird ja gestartet um das was im /etc/exports file steht dem willigen Client anzubieten
      Bad mood, bad manners, bad Plugins, you have been warned :whistling:
    • Nein tue ich nicht, auf meiner 525 als client habe ich das ja auch, weil gemountet wird über den fstab eintrag vom systemd mount daemon.

      Mache ich auch dort den Eintrag ins /etc/exports dann läuft er auch dort nach einem reboot.

      Das Problem ist wenn man anfängt am autofs rumzufingern das sich 2 Streiten und das halt nicht gut ausgeht, ich habe nicht umsonst geschrieben das es so OHNE autofs ziemlich problemlos geht. Im wesentlichen geht es darum das die Leute mit autofs herumprobieren weil sie alte How Tos und gut gemeinte Ratschläge bekommen und dabei das wie es sich DMM gedacht hat auf der Strecke bleibt.

      Und dann wird gepostet das Netzwerk mounten geht nicht im OE 2.5 ...

      Das ich es Dir nicht erklären muss ist mir schon klar, aber wenn ich so andere Beiträge hier im Thread lese ;(
      Bad mood, bad manners, bad Plugins, you have been warned :whistling:
    • Ich mach das in einem frisch geflashten DMM Image und dann geht es auch so wie beschrieben.

      Schon probiert im service file den startup befehl für den rpc.mountd um ein --debug zu ergänzen, vielleicht ist er dann gesprächiger und sagt was Ihn stört?

      exportfs zeigt den export auch richtig an ?

      Und die auto.network MUSS dabei leer bleiben, viel mehr fällt mir dann auch nicht mehr ein. Im Moment kann ich es leider nicht im NN2 ausprobieren weil ich das original DMM Image im Flash brauche, um BA endlich zum Laufen zu bringen.
      Bad mood, bad manners, bad Plugins, you have been warned :whistling:
    • Joey wrote:

      Auch nach einem Neustart der 7080 noch?
      Habe neugestartet:

      Source Code

      1. *****************************
      2. * http://www.newnigma2.to *
      3. *****************************
      4. * the next step is done *
      5. *****************************
      6. opendreambox 2.5.0 dm7080
      7. dm7080 login: root
      8. Password:
      9. Last login: Thu Nov 24 23:52:04 +0100 2016 on /dev/pts/0.
      10. root@dm7080:~# exportfs
      11. /media/usb <world>
      12. /media/hdd <world>
      13. root@dm7080:~# systemctl statusnfs-mountd.service
      14. nfs-mountd.service - NFS Mount Daemon
      15. Loaded: loaded (/lib/systemd/system/nfs-mountd.service; enabled; vendor preset: enabled)
      16. Active: active (running) since Do 2016-11-24 23:38:40 CET; 17min ago
      17. Main PID: 248 (rpc.mountd)
      18. CGroup: /system.slice/nfs-mountd.service
      19. ÔööÔöÇ248 /usr/sbin/rpc.mountd -F
      20. Nov 24 23:38:40 dm7080 systemd[1]: Started NFS Mount Daemon.
      21. Nov 24 23:38:40 dm7080 rpc.mountd[248]: Version 1.3.3 starting
      22. Nov 24 23:38:40 dm7080 rpc.mountd[248]: rpc.mountd: Version 1.3.3 starting
      23. Nov 24 23:54:29 dm7080 systemd[1]: Started NFS Mount Daemon.
      24. root@dm7080:~#
      Display All
    • ja, sieht genauso aus, wobei der Fehler nicht beim DMM OE2.5 auftritt, sondern nur beim NN2 OE2.5
      Wie dort beschrieben, werde ich mal versuchen, den Rescue Loader zu aktualisieren.
      Hat der Fehler überhaupt eine Auswirkung auf das geflashte Image? Scheint ja zu laufen, trotz des Fehlers.
    • Hilfsbereit wrote:

      ja, sieht genauso aus, wobei der Fehler nicht beim DMM OE2.5 auftritt, sondern nur beim NN2 OE2.5
      Wie dort beschrieben, werde ich mal versuchen, den Rescue Loader zu aktualisieren.
      Hat der Fehler überhaupt eine Auswirkung auf das geflashte Image? Scheint ja zu laufen, trotz des Fehlers.
      der ist egal da tmp eh nur ein tmpfs ist und bei jedem boot neu angelegt wird
      » Chuck Norris kann Zwiebeln zum Weinen bringen «

      Konfuzius sagt:
      Erst wenn eine Mücke auf deinen Hoden landet wirst du lernen Probleme ohne Gewalt zu lösen.

      Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
      Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
    • Hilfsbereit wrote:

      @nixkoenner

      funktioniert das aus dem Beitrag mit der custom_keymap im OE2.5 auch wieder, oder ist das noch zu früh zu fragen?
      da da am code nix geändert wurde sollte es
      » Chuck Norris kann Zwiebeln zum Weinen bringen «

      Konfuzius sagt:
      Erst wenn eine Mücke auf deinen Hoden landet wirst du lernen Probleme ohne Gewalt zu lösen.

      Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
      Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.