Angepinnt OE2.5: Rückmeldungen zum daily Image für DM520/DM525/DM820 und DM7080

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ich frage nur, weil da damals im OE2.2 extra etwas geändert wurde ( siehe link )
      ich kann jetzt glaube nur wieder zwischen enigma2, neutrino oder half_neutrino wählen ?(
      Gruß
      Hilfsbereit

      ... jeder GS, ist ein GS zu viel ...

      Skin LT6.FHD.MOD und mediaportal-weed-skins
      Screenshot richtig erstellen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hilfsbereit ()

    • digiview schrieb:

      Hi,

      ..und einige Pakete scheinen auch noch zu fehlen, z.B.
      das Python-imaiging
      liegt doch da
      » Chuck Norris kann Zwiebeln zum Weinen bringen «

      Konfuzius sagt:
      Erst wenn eine Mücke auf deinen Hoden landet wirst du lernen Probleme ohne Gewalt zu lösen.

      Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
      Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
    • nach dem update Heute hatte ich eine green screen boot schleife. (wurde irgendwie alles aktualisiert und der Speicher ist ausgegangen)

      Beim neu flashen bekomme Ich immer folgende Meldung.

      Woran kann das liegen? Es funktioniert danach alles ohne Probleme. Aber da Heute nach dem update das Problem auftrat dachte ich es liegt evtl. an der Meldung.


      Mounting '/tmp' to '/mnt/tmp'mktemp: No such file or directory
      Fatal: Failed to create working directory
      Fatal: Failed to run dreambox-secondstage.postinst
      Unmounting '/mnt'umount: can't umount /mnt: Device or resource busy
      Unmounting '/mnt/dev'
      Unmounting '/mnt/proc'
      Unmounting '/mnt/run'
      Unmounting '/mnt/sys'
      Unmounting '/mnt/tmp'

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Slayer_ch ()

    • Hi,

      ich noch mal ^^


      Also mit dem 2.5 und dem NetworkBrowser scheint was nicht zu stimmen.


      Ich habe noch mal 3 Stunden da dran gehangen.

      Wenn ich OE2.2 neu Flash, die erst Settings abfrage durch gehe dann meine automounts.xml bei /etc/enigma2/ rein kopiere die rechte auf 644 setze dann den networbrowser installiere und ein reboot mache sind alle meine freigaben da.



      Wenn ich genau dasselbe in derselben rein folge bei OE2.5 mache sind sie nicht da.

      bei /media sind zwar Verzeichnisse da aber man kann sie nicht anklicken so dass man, wie bei OE2.2, auf das Laufwerk ( NAS ) kommt.

      die IP der box ist 100000000000000 % dieselbe also auch damit die freigaben auf dem NAS vorhanden.

      Hat da einer einen rat?

      Liegt das jetzt an dem Networkbrowser, kann man den von OE2.2 vieleicht nehmen?
      denke eher nicht aber woran kann es dann liegen, es scheint als OE2.5 die "Weiterleitung" verweigert aber was kann man den sonst machen?


      Gibs eine andere Möglichkeit die funktioniert?
      Mfg Digi-Bit
    • hab mich heute auch mal dran versucht bei meiner 820HD und bisher alles gut. Musste zwar cccam neu drauf machen ansonsten hat es sich nicht gerührt, aber sonst alles gut, NFS (vorher autofs Files gesichert und danach wieder rein kopiert, über console geschrieben), picons usw.
      Lediglich der bludisc Player mag nicht so Recht, aber da ich vorher diesen nie genutzt habe, liegt das zu 100% an mir. (Ich wähle ne bd aus im emc und er sagt nur noch dann bitte warten... Blabla Liste)..
    • Dann doch bitte den Network Browser ins Image integrieren. Macht doch mehr Sinn als per Hand nachinstallieren. Weil im Image findet man nur die Auto.network Funktion. Das verwirrt, da diese ja wohl nicht verwendet werden soll.
    • sackisch schrieb:

      Dann doch bitte den Network Browser ins Image integrieren. Macht doch mehr Sinn als per Hand nachinstallieren. Weil im Image findet man nur die Auto.network Funktion. Das verwirrt, da diese ja wohl nicht verwendet werden soll.
      Wer sagt das?

      Da habe ich Joeys Antwort auf gutemines Hinweis aber anders verstanden.

      gutemine schrieb:

      Ihr solltet langsam akzeptieren das DMM autofs für Netzwerkmounts nicht mehr haben will.

      Der Netzwerkbrowser macht jetzt systemd mounts ueber die fstab und die sind auf /media/<mountname>

      Joey schrieb:

      Mir persönlich ist egal was DMM haben will. Ich nehme lieber eine Lösung die funktioniert.

      Macht der Networkbrowser nicht Einträge in der fstab? Das ist doch bei automount.xml kontraproduktiv, Entweder fstab oder automount, deshalb habe ich auch keinen networkbrowser auf der Box.
    • Hallo,
      ich hätte einen Verbesserungsvorschlag!

      Legt doch bitte die Unterordner im Ordener "Picons" schon an. Wenn ich dort z.B. den Ordner "PiconHD" schon vorgefunden hätte, hätte sich ALLES direkt selbst erklärt und ich hätte gewusst, daß die Picons für die Infobar dort rein müssen.

      Der Picon-Manager erklärt sich nicht von selbst. Der will einfach alles in "Picons/picon" abspeichern und dann kommt das große "Wieso werden die Picons nicht angezeigt?".

      Winziger aufwand, großer Wirkung (für jeden nicht Profi bzw. Umsteiger)

      SG
    • Hilfsbereit schrieb:

      Hi nixkoenner
      hattest du dir das mit der custom_keymap.xml im OE2.2 noch mal angesehen?
      warum sollte half_neutrino geht im oe2.5 und da wurde nix geändert probiers halt aus
      » Chuck Norris kann Zwiebeln zum Weinen bringen «

      Konfuzius sagt:
      Erst wenn eine Mücke auf deinen Hoden landet wirst du lernen Probleme ohne Gewalt zu lösen.

      Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
      Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
    • hattest du dir den "alten" Thread überhaupt noch einmal durchgelesen, worum es da wirklich ging? ^^ Es geht darum eine eigene keymap benutzen zu können, in der man wirklich alles "verbiegen" kann, wenn man möchte :D . Dass ich immernoch zwischen den 3 vorgegebenen keymaps wechseln kann, ist mir schon klar.
      Gruß
      Hilfsbereit

      ... jeder GS, ist ein GS zu viel ...

      Skin LT6.FHD.MOD und mediaportal-weed-skins
      Screenshot richtig erstellen
    • gutemine schrieb:

      Sauber mit dem 2.5 netzwerkbrowser mounts neu anlegen und ueber den unterschied staunen.
      Hi....

      Ja danke erstmal für den Tip.

      Habe wieder OE2.5 geflasht... mir ist da aufgefallen das da irgend welche fehler auftauchen wegen mounts
      Spoiler anzeigen

      [*] Creating ext4 filesystem 'dreambox-rootfs' on /dev/mmcblk0p1
      mke2fs 1.42.8 (20-Jun-2013)
      Filesystem label=dreambox-rootfs
      OS type: Linux
      Block size=4096 (log=2)
      Fragment size=4096 (log=2)
      Stride=0 blocks, Stripe width=0 blocks
      60928 inodes, 243712 blocks
      12185 blocks (5.00%) reserved for the super user
      First data block=0
      Maximum filesystem blocks=251658240
      8 block groups
      32768 blocks per group, 32768 fragments per group
      7616 inodes per group
      Superblock backups stored on blocks:
      32768, 98304, 163840, 229376


      Allocating group tables: 0/8 done
      Writing inode tables: 0/8 done
      Creating journal (4096 blocks): done
      Writing superblocks and filesystem accounting information: 0/8 done


      [*] Mounting '/dev/mmcblk0p1' to '/mnt'
      [*] Extracting '/tmp/CsVajn' to '/mnt'
      [*] Mounting '/dev' to '/mnt/dev'
      [*] Mounting '/proc' to '/mnt/proc'
      [*] Mounting '/run' to '/mnt/run'
      [*] Mounting '/sys' to '/mnt/sys'
      [*] Mounting '/tmp' to '/mnt/tmp'
      mktemp: No such file or directory
      Fatal: Failed to create working directory
      Fatal: Failed to run dreambox-secondstage.postinst
      [*] Unmounting '/mnt'
      umount: can't umount /mnt: Device or resource busy
      [*] Unmounting '/mnt/dev'
      [*] Unmounting '/mnt/proc'
      [*] Unmounting '/mnt/run'
      [*] Unmounting '/mnt/sys'
      [*] Unmounting '/mnt/tmp'



      Weiss ja nicht ob es damit was zu tun haben könne, denke nicht wolte es nur mal erwähnen.

      So die ersteinstellung sauber abgearbeitet.

      Netzwerkbrowser installiert....

      da bootet er ja dann neu ....

      Dann in den netzwerkbrowser gegangen
      netzwerk wird durchsucht..... plopp NAS wird aufgelistet
      Anklicken.....
      nach unten scrollen bis Recordings

      Klick

      Dann komt ja die einstellungs sache da dann auf NFS gestellt ok gedrückt und peng

      kommt noch ein nachrichten fenster auf mit so ein zähler (9) der sich aber nicht rührt und die zahnreder sich fleissig drehen.

      Dies habe ich mir 15 min angesehen dann war es mir zuviel, aus ... eingeschaltet.

      Bootet .....

      Bis das OSD aufgehen will kommen zahnräder und das war es wieder.

      Mit Totalcomander kommt man nicht in die DIR media da zickt der rum

      es wurde aber eine automount und an der Fstab einträge vorgenommen


      Spoiler anzeigen

      <?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
      <mountmanager>
      <nfs>
      <mount>
      <active>True</active>
      <hdd_replacement>False</hdd_replacement>
      <ip>192.168.1.157</ip>
      <sharename>Rec</sharename>
      <sharedir>Recordings</sharedir>
      <options>rw,nolock,udp</options>
      </mount>
      </nfs>
      </mountmanager>


      Sieht eigendlich wie die alte aus nur das da dann ,udp stand tcp steht

      SO ich weiss jetzt auch nicht mehr weiter, von euch noch einer einen Tip ?
      Mfg Digi-Bit