525 & Root voll!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 525 & Root voll!

      Hallo Board!

      Zuerst mal wünsch' ich allen ein frohes Fest hier ;)

      .... ich habe seit 1-2 Monaten meine erste Dreambox - eine 525'er. Darauf habe ich newnigma2 geflasht - Image 4.3.1r23-2017-12-16 - Firmware Newnigma2-daily 2017-12-22.
      Ich habe eigentlich nix besonderes dazu installiert außer oscam. Genutzt habe ich auch mal `ne Netzwerkfreigabe und eine externe SSD habe ich angeschlossen zur Aufnahme.

      Nun habe ich das Problem das mein Root-Verzeichnis komplett voll ist:

      Quellcode

      1. root@dreambox:/usr/lib$ df
      2. Filesystem 1K-blocks Used Available Use% Mounted on
      3. ubi0:dreambox-rootfs 452436 448932 3504 99% /
      4. devtmpfs 156700 0 156700 0% /dev
      5. tmpfs 156700 0 156700 0% /dev/shm
      6. tmpfs 156700 57740 98960 37% /run
      7. tmpfs 156700 0 156700 0% /sys/fs/cgroup
      8. tmpfs 156700 244 156456 0% /var/volatile
      9. tmpfs 156700 1156 155544 1% /tmp
      10. /dev/sda1 249980448 191656 249788792 0% /media/hdd
      11. /dev/sda1 249980448 191656 249788792 0% /autofs/sda1
      Alles anzeigen


      `nen du zeigt mir an, daß das /usr/lib Verzeichnis recht groß ist:

      Quellcode

      1. root@dreambox:/$ du -h -d 1
      2. 4.5M ./bin
      3. 0 ./dev
      4. 13.0M ./etc
      5. 21.9M ./lib
      6. 0 ./mnt
      7. 0 ./net
      8. 56.4M ./run
      9. 0 ./srv
      10. 1.1M ./tmp
      11. 0 ./sys
      12. 73.6M ./var
      13. 366.4M ./usr
      14. 24.0K ./.local
      15. 3.8M ./boot
      16. 0 ./data
      17. 8.0K ./home
      18. 0 ./misc
      19. 0 ./proc
      20. 2.4M ./sbin
      21. 176.0K ./root
      22. 0 ./picons
      23. 40.0K ./media
      24. 0 ./autofs
      25. 4.0K ./.cache
      26. 543.4M .
      Alles anzeigen

      Tiefer rein:


      Quellcode

      1. root@dreambox:/usr/lib$ du -h -d 1
      2. 496.0K ./apt
      3. 88.0K ./gio
      4. 156.0K ./ldb
      5. 888.0K ./qt5
      6. 0 ./ssl
      7. 0 ./krb5
      8. 156.0K ./perl
      9. 168.0K ./systemd
      10. 5.2M ./gstreamer-1.0
      11. 0 ./modules-load.d
      12. 0 ./connman
      13. 21.5M ./enigma2
      14. 38.0M ./locale
      15. 2.5M ./browser-plugins
      16. 68.0K ./gconv
      17. 2.5M ./fonts
      18. 108.0K ./libnl
      19. 40.0K ./tmpfiles.d
      20. 10.6M ./samba
      21. 1.0M ./xtables
      22. 4.0K ./sysctl.d
      23. 8.0K ./sysusers.d
      24. 58.6M ./python2.7
      25. 448.0K ./autofs
      26. 0 ./libxslt-plugins
      27. 20.0K ./libnfsidmap
      28. 484.0K ./girepository-1.0
      29. 296.6M .
      Alles anzeigen

      Frage: Was kann das sein, das hier alles so voll ist? Was kann ich tun? Jetzt werden keine Settings mehr gespeichert, kein Update mehr möglich etc... ?(

      Vor paar Tagen hatte ich das Phänomen, das eine Datei sehr groß war:

      /var/lib/samba
      -rw-r--r-- 1 root root 4294971391 Dec 18 20:14 smbprofile.tdb

      -> 4.294.971.391 -> ?!?!?

      Als ich die gelöscht hatte, sah es wieder gut aus ->

      Quellcode

      1. Filesystem 1K-blocks Used Available Use% Mounted on
      2. ubi0:dreambox-rootfs 452436 297016 155420 66% /
      3. devtmpfs 156700 0 156700 0% /dev
      4. tmpfs 156700 0 156700 0% /dev/shm
      5. tmpfs 156700 16780 139920 11% /run
      6. tmpfs 156700 0 156700 0% /sys/fs/cgroup
      7. tmpfs 156700 16 156684 0% /var/volatile
      8. tmpfs 156700 36 156664 0% /tmp
      Heute war diese Datei auch wieder da und recht groß - als ich sie gelöscht hatte hat sich aber nix an dem freien Platz geändert. Es liegt aber alles auf / ?!?!

      Nachtrag: Habe die Box gerade neu gestartet - jetzt ist wieder 66% frei. Fragen also:

      1) Ist diese Platzverteilung mit den Libs etc. normal?!
      2) Was hat es mit der smbprofile.tdb auf sich? Warum wird die so schnell so riesig? Kann ich das abstellen bzw. workaround sie mit crontab regelmäßig löschen?!

      Vielen Dank für Eure Hilfe!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Spacey ()

    • da ist wohl eine aufnahme im flash gelandet.
      die externe hdd aushängen und dann gucken, ob in /media/hdd noch eine aufnahme
      im flash liegt
      Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen.

      ¯\_(ツ)_/¯

      "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
      Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
    • Quellcode

      1. 366.4M ./usr
      das nicht normal
      cd /usr
      du -sh *
      » Chuck Norris kann Zwiebeln zum Weinen bringen «

      Konfuzius sagt:
      Erst wenn eine Mücke auf deinen Hoden landet wirst du lernen Probleme ohne Gewalt zu lösen.

      Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
      Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
    • der lib ordner ist zu voll.

      guck mal ob da was grosses drin ist
      Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen.

      ¯\_(ツ)_/¯

      "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
      Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
    • das sieht beides eigentlich normal aus, /usr hat auf meiner dm900 auch 374MB obwohl ich nichts großartiges Installiert habe.

      Poste noch mal die Ausgaben folgender Commands, vielleicht liegt eine Aufnahme in /media/xy

      mkdir /tmp/flash
      mount -o bind / /tmp/flash
      find /tmp/flash -type f -size +10000k
      du -sch /tmp/flash/*

      poste bitte die ganzen Ausgaben,
      Gruß Fred
    • wäre nicht erstmal ein simples apt-get clean in telnet angesagt, wahrscheinlich hast du auch wenn das Image neu ist sachen aktualisiert oder installiert und den cache der Paketverwaltung zugemüllt. Oder mal die /etc/enigma2/epg.db angeschaut wie gross die ist, oder Picons in den Flash geladen, oder ....

      Du glaubst gar nicht wie oft Leute die 'ich habe gar nichts gemacht' posten dann auf einmal 'ja da war doch was das ich probiert habe' schreiben ...

      Neuflashen ist auch immer eine Option.

      Und die dm52x benutzt ubifs was ein komprimiertes Filesystem ist, was aber bei grossen Files böse ausgehen kann, wie du selbst rausgefunden hast.

      Du musst dann nach dem Löschen evt. rebooten damit Platz wirklich freigegeben wird, was du auch schon gemerkt hast,

      Und wenn du nur sachen mounten musst hättest du den sambaserver nicht installieren brauchen, da reicht der client bzw. cifs zum Mounten ist sowieso dabei.
      Danke für den Fisch

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von gutemine ()

    • Hier zuerst mal das für Fred:

      Quellcode

      1. root@dreambox:/usr/lib$ mkdir /tmp/flash
      2. root@dreambox:/usr/lib$ mount -o bind / /tmp/flash
      3. root@dreambox:/usr/lib$ find /tmp/flash -type f -size +10000k
      4. /tmp/flash/usr/lib/libavcodec.so.57.24.102
      5. /tmp/flash/usr/lib/libicudata.so.56.1
      6. /tmp/flash/usr/lib/libQt5WebKit.so.5.6.2
      7. root@dreambox:/usr/lib$ du -sch /tmp/flash/*
      8. 0 /tmp/flash/autofs
      9. 4.5M /tmp/flash/bin
      10. 3.8M /tmp/flash/boot
      11. 0 /tmp/flash/data
      12. 0 /tmp/flash/dev
      13. 11.4M /tmp/flash/etc
      14. 8.0K /tmp/flash/home
      15. 21.9M /tmp/flash/lib
      16. 0 /tmp/flash/media
      17. 0 /tmp/flash/misc
      18. 0 /tmp/flash/mnt
      19. 0 /tmp/flash/net
      20. 0 /tmp/flash/picons
      21. 0 /tmp/flash/proc
      22. 176.0K /tmp/flash/root
      23. 0 /tmp/flash/run
      24. 2.4M /tmp/flash/sbin
      25. 0 /tmp/flash/srv
      26. 0 /tmp/flash/sys
      27. 8.0K /tmp/flash/tmp
      28. 366.4M /tmp/flash/usr
      29. 17.4M /tmp/flash/var
      30. 428.0M total
      Alles anzeigen



      Dann für gutemine:

      Quellcode

      1. root@dreambox:/usr/lib$ apt-get clean
      2. root@dreambox:/usr/lib$ ls /etc/enigma2/epg.db -la
      3. -rw-r--r-- 1 root root 9873408 Dec 26 16:28 /etc/enigma2/epg.db
      Auch das ist nicht sooo bombastisch groß. An den Picons habe ich nix verändert, weder location noch Art & Weise - Standard.
      Klar kann man immer neu flashen aber ich würde gerne wissen was hier schief läuft bevor ich "einfach so neu mache".

      Der "clean" hat vermutlich ein wenig was gebracht. Vorher 67% und nun 53%:



      Quellcode

      1. root@dreambox:/usr/lib$ df
      2. Filesystem 1K-blocks Used Available Use% Mounted on
      3. ubi0:dreambox-rootfs 452436 241248 211188 53% /
      4. devtmpfs 156700 0 156700 0% /dev
      5. tmpfs 156700 0 156700 0% /dev/shm
      6. tmpfs 156700 16780 139920 11% /run
      7. tmpfs 156700 0 156700 0% /sys/fs/cgroup
      8. tmpfs 156700 40 156660 0% /var/volatile
      9. tmpfs 156700 412 156288 0% /tmp
      10. /dev/sda1 249980448 191736 249788712 0% /media/hdd
      11. ubi0:dreambox-rootfs 452436 241248 211188 53% /tmp/flash
      Alles anzeigen
      P.S.: Ab Morgen bin ich erst mal für paar Tage außer Haus... also nicht wundern wenn ich mich nicht mehr melde ;)
      Euch `nen guten Rutsch!
    • wie schon gesagt wenn du den sambaserver nicht brauchst dann würde ich den entfernen, weil der cached auch Sachen von anderen servern die so bei dir im Netz sein können. Und 5x % used ist durchaus OK, durch die Komprimierung entspricht das ca. 550 MB used was wenn man durchaus als halbwegs normal bezeichnen kann, mein Image hat im ext4 wo nicht komprimiert wird auch 480MB benutzt.

      Nicht vergessen das wenn 211MB als frei angezeigt wird das durch die Komprimierung (ca. 2-2.5 bei ubifs) auch noch ca. 450MB an weiteren Daten erlaubt reinzukopieren.
      Danke für den Fisch