Streaminggeschwindigkeit verbessern bzw. Abbrüche vermeiden?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Streaminggeschwindigkeit verbessern bzw. Abbrüche vermeiden?

      Wie kann ich es erreichen (Einstellungen in der 920 oder im Netzwerk) dass Streaming (HD-Fernsehkanäle und Aufnahmen auf der internen Festplatte) ohne Abbrüche/Ruckler möglich ist.
      Die Box ist via Netzwerkkabel mit einer FritzBox verbunden.
      Abrufende Clients sind ein Rechner (auch via Kabel an der FritzBox) und ein iPad (via WLAN).
    • Hast du die Abbrüche auch am Rechner oder nur am iPad?s Über WLAN ist das immer so eine Sache ...

      Wenn du die Ruckler auch am Rechner hast stimmt etwas mit deinem Netzwerk nicht. Sogar meine DM7020HD mit nur 100Mbit/s schafft 3 HD Streams gleichzeitig ruckelfrei über LAN auf den Rechner zu streamen.
      Gruß Fred

      Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox
    • FRITZBox 7490? Möchte nicht alle 7490 zu Zicken erklären, aber zumindest hatte ich so eine. Probleme immer im WLAN gesucht bis ich den A/V-Receiver mal ans LAN angeschlossen habe und das Internet-Radio dennoch „weiterzickte“. Beim Streamen von Enigma2-Receivern natürlich dasselbe Problem, ebenso z.B. auch bei Konsolenverbindungen (PuTTY, Telnet, ...) im Intra- und Internet, deren Verbindungen sporadisch unterbrochen wurden.

      Besserung kann bereits das Reduzieren der Fritte-LAN-Ports auf 100Mbit bringen; teste es einfach mal. Seit ich auf die 7590 umgestiegen bin habe ich keinerlei Probleme mehr (zwischenzeitlich hatte ich auch die 7580, die ebenfalls keine Probleme machte).
      Beste Grüße
      Schorsch

      ------------------------------------------------------------
      OSCam-Config
    • goliath wrote:

      Sowas hatten wir doch schonmal :denk: . War da nicht der Parameter async, der die Ruckler beseitigte?
      Wo kann ich das einstellen und was muss ich einstellen?

      schorschi wrote:

      FRITZBox 7490? Möchte nicht alle 7490 zu Zicken erklären, aber zumindest hatte ich so eine. Probleme immer im WLAN gesucht bis ich den A/V-Receiver mal ans LAN angeschlossen habe und das Internet-Radio dennoch „weiterzickte“. Beim Streamen von Enigma2-Receivern natürlich dasselbe Problem, ebenso z.B. auch bei Konsolenverbindungen (PuTTY, Telnet, ...) im Intra- und Internet, deren Verbindungen sporadisch unterbrochen wurden.

      Besserung kann bereits das Reduzieren der Fritte-LAN-Ports auf 100Mbit bringen; teste es einfach mal. Seit ich auf die 7590 umgestiegen bin habe ich keinerlei Probleme mehr (zwischenzeitlich hatte ich auch die 7580, die ebenfalls keine Probleme machte).
      Was wird denn genau verändert, wenn ich auf 100Mbit reduziere, außer der Geschwindigkeit?
      Mit leuchtet gerade nicht ein, warum das das reine Reduzieren der Geschwindigkeit die Stabilität verbessert.
    • Dreambox_8000_X wrote:

      goliath wrote:

      Sowas hatten wir doch schonmal :denk: . War da nicht der Parameter async, der die Ruckler beseitigte?
      Wo kann ich das einstellen und was muss ich einstellen?

      schorschi wrote:

      FRITZBox 7490? Möchte nicht alle 7490 zu Zicken erklären, aber zumindest hatte ich so eine. Probleme immer im WLAN gesucht bis ich den A/V-Receiver mal ans LAN angeschlossen habe und das Internet-Radio dennoch „weiterzickte“. Beim Streamen von Enigma2-Receivern natürlich dasselbe Problem, ebenso z.B. auch bei Konsolenverbindungen (PuTTY, Telnet, ...) im Intra- und Internet, deren Verbindungen sporadisch unterbrochen wurden.

      Besserung kann bereits das Reduzieren der Fritte-LAN-Ports auf 100Mbit bringen; teste es einfach mal. Seit ich auf die 7590 umgestiegen bin habe ich keinerlei Probleme mehr (zwischenzeitlich hatte ich auch die 7580, die ebenfalls keine Probleme machte).
      Was wird denn genau verändert, wenn ich auf 100Mbit reduziere, außer der Geschwindigkeit?Mit leuchtet gerade nicht ein, warum das das reine Reduzieren der Geschwindigkeit die Stabilität verbessert.

      Überlastung des ganzen Systems zum Beispiel ?

      Muss Schorschi Recht geben seitdem ich auch von der 7490 auf die 7590 gewechselt bin ist die Performance des gesammten Netzwerks besser geworden :) Sieht man auch deutlich im Resourcen Manager im Fritzbox OS.

      Gruß
      Config Receiver: DreamMedia DM900UHD - Newnigma2 OE 2.5 ; Sony KD55XE8599 / DreamMedia DM525HD - OE 2.2; Samsung UE32F5570 ; DreamMedia DM820HD - Newnigma2 OE 2.5 ; Nokia d-box 2 ; Orbit: Astra 19,2 ; Server: Raspberry Pi 3; Nas: Synology DS411Slim 6TB
    • also via LAN solltest du immer ein ruckelfreies Bild haben, bis eventuell auf die ersten paar Sekunden, bis das Video und Ton vollständig gepuffert sind.

      WLAN ist ein schwieriges Thema.
      Jenachdem ob 2,4GHz oder 5Ghz und wie stark der Kanal schon belastet ist.
      Desweiteren liegt es an den örtlichen Gegenheiten und dem Player auf dem Ipad.

      An der Dreambox selbst würde ich selbst nur die Bitrate für Ton und Video runtersetzen, bist du über WLAN ein gutes Ergebnis hast.
    • Treten die Probleme auch im 5 GHz auf?

      Bei meiner 7490 gab es im 2,4 GHz immer Engpässe und Abbrüche. Seit der Umstellung einiger Geräte ins 5 GHz läuft
      es bei mir besser.
      1 X 920 uhd mit 1 x FBC Multistream DVB-S2X an OLED65C97LA, 1 x 7080 HD mit 2 TB HDD an 55UM74507LA, 2 x Dreambox One , 1 x 525 Combo :]
    • Dreambox_8000_X wrote:

      Gibts denn noch andere alternative Optimierungsmöglichkeiten?
      Ich habe damals einfach einen Switch vor die Fritzbox gesetzt und da wurde das ganze perfomanter.
      Neuerdings habe ich umgerüstet. Fritzbox 7580 + Switch zum PC und NAS (1.OG) und per WLAN über einen Repeater AVM1750E (EG) ebenfalls mit einem Switch und da hängt die 7080 per LAN-Kabel dran. Ich kann damit bis zu 7xHD-Videos auf einmal per WLAN auf den PC streamen. Die Entfernung FB zum Repeater beträgt ca. 6m. Ich vermute auch, dass das WLAN-Mesh dabei auch hilfreich ist...

      Gruß
      Classic
    • Wie sieht es denn mit den IP-Adressen aus? Hast du alles auf DHCP oder auch feste IP-Adressen vergeben? Die sollten dann bei einer Standard-Konfiguraion der Fritzbox nur von 192.168.178.2...19 eingetragen sein. Also nicht im DHCP-Bereich. Und natürlich dürfen keine doppelt vergeben werden. ;)

      Gruß
      Classic
    • Classic wrote:

      Wie sieht es denn mit den IP-Adressen aus? Hast du alles auf DHCP oder auch feste IP-Adressen vergeben? Die sollten dann bei einer Standard-Konfiguraion der Fritzbox nur von 192.168.178.2...19 eingetragen sein. Also nicht im DHCP-Bereich. Und natürlich dürfen keine doppelt vergeben werden. ;)

      Gruß
      Classic
      Das ist schon klar und passt auch alles.
    • kannst du evtl. mit älteren Routern (z.B. FB7390) oder einem geliehenen Router vom „Kumpel“ testen?

      Ich bin absoluter AVM-Fan, aber es gibt definitiv zickige 7490er und da geht mit „Dauerverbindungen“ nix. Sporadische Verbindungsabbrüche, egal ob im LAN oder WLAN. Beim Surfen oder Downloaden fallen diese Probleme selbstverständlich nicht auf. Der Client (Browser oder ähnliches) versucht es einfach erneut und man bekommt nicht mit, dass das Laden einer Website 0,x Sekunde länger dauerte oder ein Download kurz unterbrochen wurde.

      Du kannst es vielleicht auch mal wie folgt testen: Per Tablet (ich nutze „vSSH“, sehr empfehlenswert) oder PC/Notebook eine Shell (Telnet oder SSH per PuTTY oder vergleichbaren Client) auf den Receiver öffnen und einfach stehen lassen. Nun alle paar Minuten einfach etwas eingeben, z.B. „date“. Kommt nichts mehr oder zeigt der Client bereits an, dass die Verbindung unterbrochen wurde, hast‘e so‘ne Zicke. Beim Client natürlich darauf achten, dass der nicht in den Energiesparmodus wechselt oder ähnliches.

      Noch kurz zur Info: meine FB7590 (zuvor kurz die 7580) hängt am exakt selben Anschluss wie auch damals meine 7490. Seit Umstellung von 7490 auf die 7580 keine Probleme mehr. HD-Streamen ist im ganzen Haus möglich. Dank auch den vier 1750E, die Keller, Obergeschoss und die Schwiegerleut‘ nebenan versorgen ;)
      Beste Grüße
      Schorsch

      ------------------------------------------------------------
      OSCam-Config
    • schorschi wrote:

      Ich bin absoluter AVM-Fan, aber es gibt definitiv zickige 7490er und da geht mit „Dauerverbindungen“ nix. Sporadische Verbindungsabbrüche, egal ob im LAN oder WLAN.
      mmh höre ich so zum ersten Mal, meine funktioniert super, keine Streaming Probleme...

      @TE hast du eine originale FritzBox mit neuesten FritzOS?

      ftp.avm.de/fritzbox/fritzbox-7…land/fritz.os/info_de.txt

      The post was edited 2 times, last by hmich ().

    • Ist schon etwas merkwürdig, dass in den verschiedenen Frequenzbereichen keine Änderung zu erkennen ist. Bei mir am gleichen Standort ist im OS der 7490 immer ein
      gewaltiger Unterschied zu erkennen:

      Gerät Datenrate Frequenzbereich

      S5Mini 67/19 2,4 GHz / n / 20 MHz

      Galaxy-Tab-S2 866 / 866 5 GHz / ac / 80 MHz

      FRITZ!OS: 06.92
      1 X 920 uhd mit 1 x FBC Multistream DVB-S2X an OLED65C97LA, 1 x 7080 HD mit 2 TB HDD an 55UM74507LA, 2 x Dreambox One , 1 x 525 Combo :]