Schreibfehler Festplatte voll? nach genau 2048MB

    • Wollte es halt zuerst ohne alles neu einstellen versuchen. ;) Hat bisher eigentlich noch immer gereicht. Komisch war jetzt halt dass es einmal funktioniert hat. Aber werde es halt dann mit der kompletten Methode versuchen. Wenns dann nicht geht hab Ich wohl ein grösseres Problem......
    • hier noch die Ausgaben der Befehle. Vielleicht sieht man ja doch was. Werde aber trotzdem mal neu flashen. Der eine Befehl gab invalid option aus.


      /dev/sda1: LABEL="dreambox-storage" UUID="fe523ffe-570d-43d1-869f-0c22ab0888d8" TYPE="ext4" PARTLABEL="dreambox-storage" PARTUUID="ab635481-1cd8-4d38-b041-51eef768ac06"
      /dev/sda2: UUID="859bc5c1-1773-464a-bcff-69120a9c0f48" TYPE="swap" PARTLABEL="dreambox-swap" PARTUUID="a2814a1c-2ac8-43df-ac34-a28d893834e5"



      df: invalid option -- 'i'
      BusyBox v1.24.1 (2017-10-30 11:59:10 CET) multi-call binary.


      Usage: df [-PkmhT] [FILESYSTEM]...


      Print filesystem usage statistics


      -P POSIX output format
      -k 1024-byte blocks (default)
      -m 1M-byte blocks
      -h Human readable (e.g. 1K 243M 2G)
      -T Print filesystem type

      config.usage.timer_path=/media/hdd/movie/
      config.usage.timeshift_path=/media/hdd/
      config.usage.default_path=/media/hdd/movie/
      config.usage.instantrec_path=/media/hdd/movie/
    • Soweit passt das

      Ich habe ja geschrieben, dass du coreutils installieren soll, wenn df eine Fehlermeldung ausspuckt, das busybox df kennt die Option -i nicht

      apt-get update
      apt-get install coreutils
      df -i /media/hdd


      Das zeigt die gesamten und und bereits verwendeten inodes an, wenn die inodes verbraucht sind, meldet die Platte auch, dass voll sei, obwohl noch genügend Speicher frei ist
      Die inodes werden ziemlich sicher nicht verbraucht sein, aber dennoch gut wenn auch das überprüft sit
      Gruß Fred
    • ok, daran liegt es wie bereits vermutet auch nicht

      sehr eigenartig ...
      FAT16 hat eine Dateigrößenbeschränkung von 2GB, lt. blkid ist die Partition der Platte in ext4 formatiert, dass fällt also weg
      Wenn das nur bei der internen Platte wäre, hätte ich ich eine Dateisystemüberprüfung vorgeschlagen, aber wenn das auch bei der externen passiert ...
      aber überprüfe mal die Platte im Gerätemanager: Partition wählen und tesen

      Ist in den Aufnahmepfaden auch die Festplatte als Standard Speichergerät definiert?

      ich tippe auf ein Problem der Platte(n), vom Image her kenne ich keine Einstellung, die eine Aufnahmebeschränkung von max. 2GB bewirkt
      Gruß Fred
    • Also nach dem neu flashen hat es wieder genau einmal funktioniert. Jetzt wieder die Meldung.

      Die Festplatte war ja jetzt schon ewig so im Einsatz ohne irgend eine Änderung. Hunderte Aufnahmen ohne Probleme.

      Jetzt hatte Ich aber beim verlassen des EMC einen greenscreen.

      Beim Test kommt unmount failed. Beim Aushängen kommt auch eine Meldung dass es Probleme beim Aushängen gibt.

      Pfade sind /media/hdd/movie
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Slayer_ch ()

    • nach dem dritten mal neu flashen und momentan ohne irgendwelche Erweiterungen scheint der Fehler nicht mehr aufzutreten. Mal schauen.....

      Wirklich schlauer bin Ich aber jetzt trotzdem nicht geworden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Slayer_ch ()