Automatische Satellitensuche mit Rotor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Automatische Satellitensuche mit Rotor

      Hallos

      Ich habe auf dem Wohnmobil eine Satschüssel, die mit zwei HH90-Rotoren (Diseqc-1.2/USALS) bewegt wird. Bisher hing eine DM500 (Enigma 1) dran, für die der Hersteller der Combo ein Plugin geschrieben hatte.

      Da die LCD-Glotze zuviel Strom zieht, möchte ich auf einen kleinen Laserbeamer (Sony MP-CL1A) wechseln, der im Vergleich so gut wie keine Elektrizität verputzt und ein sehr gutes Bild projiziert. Die DM500 hat allerdings keinen HDMI-Ausgang, ich muss sie also austauchen.

      Da die neueren Dreamboxen – eine DM525 habe ich im Blick – schon lange Enigma 2 oder 2.5 fahren, funktioniert das alte Plugin für Enigma 1 nicht mehr.

      Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich da vorgehen könnte? Ich bin Softwareentwickler, Python ist keine grosse Hürde. Aber ich könnte etwas Starthilfe gebrauchen, wo ich da ansetzen kann, vielleicht gibt es ja schon ein Plugin, das etwas in dieser Richtung macht: Rotor ansteuern und das Satsignal auf LOCK prüfen.

      Das Suchmuster des alten Plugins ist ziemlich primitiv, es fährt die Schüssel immer zur letzten Position und scannt von dort dann den Azimuth komplett ab, während die Elevation in Schritten nach oben und unten vergrössert wird – das dauert. Die Suche könnte ich beschleunigen, wenn ich nur einen Teil des Azimuths abfahre, da ich die Antenne vorab immer grob manuell ausrichte (durch Drehen der ganzen Achse).

      Vielen Dank für eure Tipps!