Kaufberatung Multischalter unicablefähig

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kaufberatung Multischalter unicablefähig

      Nachdem ich mir einen neuen TV Samsung QE75Q8C gekauft habe, denke ich darüber nach, die 7080 durch eine 920 zu ersetzen.

      Ist-Zustand:
      Aktueller Multischalter Spaun SMS 51203 NF 5/12 Sat-Kompakt Multischalter (12 Teilnehmer), gespeist von einer 80cm Technisatschüssel mit Technisat Quattro-LNB, ausgerichtet auf Astra 19,2 E.
      Wohnzimmer:
      1 Kabel vom Multischalter nach Samsung QE75Q8C
      4 Kabel vom Multischalter zur DM7080
      Schlafzimmer:
      2 Kabel vom Multischalter zur DM900
      Kinderzimmer:
      1 Kabel vom Multischalter zum Panasonic TX-P65VT20E
      Arbeitszimmer:
      1 Kabel vom Multischalter zum LG 42UB820V


      Aufgenommen wird nur auf der DM7080 (4 Tuner) und der DM900 (2 Tuner). Wenn ich mir jetzt die 920 mit FBC-Tuner kaufe, könnte ich ja den Tuner der 900 auch gegen den neuen FBC-Tuner tauschen. Damit wären dann alle Geräte Unicablefähig und ich könnte den Spaun durch einen reinen Unicable-Multischalter ersetzen.


      Als Multischalter hätte ich gerne ein gutes Markenfabrikat wie Spaun oder Kathrein, jedoch bin ich jetzt bei der Suche nach einem geeigneten Multischalter etwas überfordert.

      So wie ich das Thema bis jetzt verstanden habe, bräuchte ich dann 2 Kabel ins Wohnzimmer für 8 Aufnahmen auf der neuen 920, 2 Kabel ins Schlafzimmer für 8 Aufnahmen auf der 900 und je ein Kabel zum TV im Wohnzimmer, Schlafzimmer und Arbeitszimmer. Da habe ich ja teilweise zu viele Kabel liegen, aber die dürfen bleiben, wo sie sind. Die jeweils 8 Aufnahmen auf der 900 und 920 sind dann Ebenenunabhängig. Habe ich das alles so richtig verstanden mit den FBC-Tunern?
      Welcher Multischalter wären empfehlenswert für 5 Empfangsgeräte (oder muß ich die Kabel zählen?) und 2 Empfangsgeräte, die jeweils 8 Aufnahmen machen sollen?
      Ist schon etwas kompliziert, das FBC-Tuner Thema :lesen:
    • Huhu,

      Für die FBC-Tuner wären Unicable2-Multischalter am Besten, für die DM7080 benötigst Du jedoch Unicable1! Ob Deine TVs Unicable2 unterstützen, solltest Du auf jeden Fall überprüfen.

      Die einzigen Multischalter, welche imho beides auf dem gleichen Strang unterstützen, sind die von DCT-Delta.

      Satellitenempfang-dSCR-Kaskadenmultischalter -> MSU xxx-16K

      LG
      Aresta
      Ich benötige kein 3D, Doppel-D reicht vollkommen :tongue:
    • Die DM7080 fliegt ja raus, die möchte ich durch die 920 ersetzen. Das heißt, ich hätte 2 Dreamboxen mit 2 Unicable2 FBC-Tunern. Die TVs brauchen nur ein Programm zu empfangen, in den Menüs habe ich bei der Tunereinstellung auf allen TVs in den SAT-Einstellungen Unicable gesehen. Woran kann ich erkennen, dass die dieses Unicable2 können?
    • Huhu,

      Entschuldige, wusste nicht, dass UC2 auch für die „alten“ mipsel-Boxen zur Verfügung steht.

      Ob Deine TVs UC2 unterstützen oder nicht, müsste man eben versuchen in den Bedienungsanleitunten der Geräte zu finden... wahrscheinlich können diese es aber nicht. Aber mit dem UC2-Multischalter von DCT-Delta wäre das dann auch egal, denn wie bereits geschrieben, können die beides! Ghost hat den Schalter sogar auf meine Nachfrage mit in die Configs aufgenommen (nochmal dickes Lob an DP an dieser Stelle). Man hat eben 4 UC1 Frequenzen und 12 UC2 - also reichlich Reserven für Deine Dreamboxen.

      LG
      Aresta

      PS. So könntest Du also den TV-Geräten 3 der 4 UC1-Frequenzen zuweisen und bei FBC-Dual-Tunern dann jedem der 4 FBC-Tuner je 3 UC2 Frequenzen. Damit wäre nur eine UC1 Frequenz übrig - und das alles auf einem Kabelstrang.
      Ich benötige kein 3D, Doppel-D reicht vollkommen :tongue:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Aresta ()

    • Hallo,
      aus eigener Erfahrung kann ich diese Multischalter empfehlen:

      durasat.de/unicable/programmie…ii-schalter-dpc-32-k.html
      oder
      durasat.de/unicable/dur-line-d…band-einkabelloesung.html
      amzn.to/2p49YTp
      Letzteres habe ich mit zwei Wideband-LNB's im Einsatz.
      Mit diesen Multischaltern hast du alle Möglichkeiten. Signal nur noch verteilen mit:
      Somit kannst du 32 Tuner bedienen (z.B. 8 für dm900, 8 für dm920, u.s.w.)
      Kathrein und andere sind überbewertet. Habe meine Kathrein CAS09 mit alten Kathrein-Wideband-LNB's und UWS78 umgerüstet.
      Bei youtube gibt es einiges zu sehen.
      bit.ly/2IcYXrL
      Du kannst sogar den DPC/DWB zwischen deinem LNB und dem alten Multischalter hängen.
      Du siehst es gibt sehr viele Möglichkeiten.

      Hier noch eine kleine Erklärung:
      bit.ly/2Igggbz

      Du brauchst damit nur ein Kabel pro Zimmer! Im jeweiligen Zimmer wird dann das Signal mit einem SAT & BK-Verteiler aufgesplittet und mit einem Kabel pro Gerät versorgt.

      PS:
      1 Kabel ins Wohnzimmer für 8 Aufnahmen auf der neuen 920 + TV im Wohnzimmer (die 7080 würde zusätzlich auch funktionieren)
      1 Kabel ins Schlafzimmer für 8 Aufnahmen auf der 900
      1 Kabel ins Arbeitszimmer
      Somit funktionieren überall alle Sat-Ebenen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von blödel ()

    • Schau auch mal danach:

      Inverto Unicable II IDLU-UST110-CUO1O-32P

      iar preiswert, und auch bei dem kannst du an die Durchschleif-Ausgänge deinen vorhandenen Multischalter anschliessen und so mehrere Legacy-Geräte weiter benutzen.
      Yamp - gepimte Version auch für FHD - aktuelle Version V3.2.2 hier
    • So langsam lese ich mich in das Thema ein. Was ich noch nicht verstehe, ist folgendes:
      1. die Unicable-Multischalter haben ja meistens nur sehr wenige Ausgänge. Wie verteile ich das Signal bei einer vorhandenen Sternverteilung auf die einzelnen Geräte?
      2. müssen die Unicable-Multischalter für die Verteilung der Frequenzen auf die einzelnen Endgeräte individuell programmiert werden?
    • 1. zum verteilen gibt es Splitter / Verteiler . Diese sollten für unicable diodenentkoppelt sein.
      1 Ausgang an MS auf z.B. 6 Leitungen zu den Endgeräten.

      2. jeder Ausgang besitzt eine gewisse Anzahl an SCRs , du kannst je Ausgang aber jede SCR nur 1x verwenden , diese wird im Endgerät festgelegt. Kann dein Endgerät mehrere SCRs oder hat mehrere Tuner, dann kannst du natürlich auch mehrere eingeben. Bis halt alle je Ausgang verbraucht sind.
      Meist sind die ersten 8 SCRs für ältere Geräte kompatibel ( unicable 1 ) .

      Oder anders erklärt ist unicable mit 32 SCRs im Prinzip nichts anderes wie ein normaler Multischalter mit 32 Ausgängen. Nur das beim unicable MS halt nur ein Ausgang da ist und jede Leitung eben eine eigene (32) SCRs hat.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mausi ()

    • Verteiler: Sowas z.B.
      Und zu den Frequenzen: Das, was Mausi schon beschrieben hat, nochmal etwas anders erklärt:
      Du hast nach dem Verteiler alle 32 Frequenzen auf allen Leitungen; im Schalter stellst du da im Normalfall gar nichts ein. Welche davon welches Gerät nutzt bzw. nutzen darf, legst du im jeweiligen Gerät fest. Und dort müssen sie dann eindeutig sein, das heisst dürfen nicht mehrfach verwendet werden.
      Yamp - gepimte Version auch für FHD - aktuelle Version V3.2.2 hier
    • Ich habe gerade auch erst auf Unicable 2 umgestellt und meinen alten Axing Multiswitch fuer einen Axing SES 5532-19 Unicable 2 rausgeschmissen.
      Dabei hatte ich auch im Keller die Sternverteilung in die verschiedenen Raeume. Am Ausgang des UC2 Switch habe ich ueber den "Splitter" Axing SVE 4-01 4-Fach jeweils ein Kabel zum Wohnzimmer, zum Schlafzimmer, zum kinderzimmer und ins Arbeitszimmer angeschlossen. Im Wohnzimmer werkelt jetzt eine 920 mit FBC Tuner, der 8 SCR zugewiesen sind. Im Schlafzimmer steht eine 900er mit dem original Twintuner der intern verbunden ist und wo 2 SCR zugewiesen sind, im Arbeitszimmer laeuft noch eine dm500 auf der 1 SCR konfiguriert ist und im Kinderzimmer eine dm 8000 mit 2 Tunern ebenfalls intern verbunden mit 2 SCR.



      Der Multiswitch kann 32 unterschiedliche SCR bedienen. Diese SCR muessen dann individuell auf den jeweiligen Boxen konfiguriert werden. Die ersten 8 SCR Frequenzen sind Unicable 1/2 kompatibel, 9 bis 32 sind Unicable 2 only.

      Beim Multiswitch sind Anschaltbeispiele, wo man sehen kann, wie es verkabelt wird. Ist eigentlich anschaulich dargestellt:
      amazon.de/gp/product/B01MQQSG1…age_o05_s01?ie=UTF8&psc=1

      Du kannst also in Summe 32 SCR verteilen, auf wie viele Boxen ist eigentlich egal. Es duerfen nur keine SCR doppelt vergeben werden. Es gehen also z.B. 4* dm920 mit jeweils einem FBC Tuner, oder halt z.B. 32* dm520 Boxen mit jeweils nur einem Tuner.
      "Remember, if it's psychobilly, it's gotta have some rockabilly in it somwhere. It ain't just punk with a double bass." (P.Paul Fenech)
    • Hier mal die Liste der SCR, die vom Axing unterstuetzt werden:



      Ich hab mich da am Anfang auch schwer mit getan und hatte das "Pech", dass der Axing Switch in der "Default" unicable.xml nicht vorhanden war. ich habe dann kurzerhand selbst einen neuen Eintrag fuer den Axing gemacht und die verfuegbaren SCR da eingetragen. Danach konnte man den Switch dann auch in der TunerKonfig auswaehlen und die SCR verteilen. Das Bild oben in dem Beitrag war noch mit den falschen SCR von einem anderen Switch, die ich zum testen mal ausprobiert hatte (und die natuerlich nicht funktioniert haben). :D


      P.S.: Falls es evtl. jemand brauchen kann. Hier mal den Eintrag, den ich in die unicable.xml unter der Rubrik "matrix" angelegt habe:

      <manufacturer name="Axing">
      <product name="SES 5532-19" format="EN50607" positions="1"
      scr1 ="1280" scr2 ="1382" scr3 ="1484" scr4 ="1586" scr5 ="1688" scr6 ="1790" scr7 ="1892" scr8 ="1994"
      scr9 ="974" scr10="1008" scr11="1042" scr12="1076" scr13="1110" scr14="1144" scr15="1178" scr16="1212"
      scr17="1246" scr18="1314" scr19="1348" scr20="1416" scr21="1450" scr22="1518" scr23="1552" scr24="1620"
      scr25="1654" scr26="1722" scr27="1756" scr28="1824" scr29="1858" scr30="1926" scr31="1960" scr32="2028"/>
      </manufacturer>
      "Remember, if it's psychobilly, it's gotta have some rockabilly in it somwhere. It ain't just punk with a double bass." (P.Paul Fenech)
    • ​Hallo kannst mir mir sagen wo man die Produkte von DCT-Delta MSU504-16K kaufen kann als Privatmann?

      Hallo kannst mir mir sagen wo man die Produkte von DCT-Delta MSU504-16K kaufen kann als Privatmann?
      Finde Sie nirgendwo auser auf der Homepage und da kann man Sie nicht für Privat kaufen :) MFG Straeter
    • Frag doch direkt, ob sie dir Vertrags-/Handelspartner nennen können:

      DCT DELTA GmbH
      78351 Bodman
      Tel: +49 (0) 7773 929258
      Fax: +49 (0) 7773 929259
      info(at)dct-delta.de
      dct-delta.de/home/