Kaufberatung Multischalter unicablefähig

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erschreck´Dich nicht, wenn der Schalter ankommt..., der 40x ist nicht größer als eine Zigarettenschachtel, der 504 wohl evtl so klein wie zwei... - funktionieren aber hervorragend. Evtl. benötigst Du noch ein Netzteil? Bei mir ist dieser kaskadiert vor einem Multischalter mit Stromversorgung, da geht es dann ohne.
      Ich benötige kein 3D, Doppel-D reicht vollkommen :tongue:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Aresta ()

    • Hallo Aresta
      Ich hoffe das das der richtige Multi Schalter der Delta MSU504-16K ist, ich habe Astra/Hotbird und ein Technisat GigaSwitch11/8 und ein Technisat Gigaswitch 9/8K und 13 Anschlüsseim Haus und Boxen DmM920 FBC ,DM900,DM7080 im Haus verteilt und wollte jetzt auf Unikabel2 lansam umrüsten. Müßte doch der richtige sein oder?
      MFG Straeter
    • Das ist ja das selbe Thema, welches ich in dem Thread "Kaufberatung Multischalter unicablefähig" schonmal angesprochen habe.

      Der Vorteil des DCT-Delta ist ja nach Aussage von @Aresta der, dass dieser Multischalter Unicable1 und Unicable2 auf einem Strang gleichzeitig kann. Wenn ich den MSUxxx vor meinen jetzigen Spaun Multischalter platziere, also die 4 LNB Kabel -> DCT-Delta -> Spaun, hätte ich ja alle Möglichkeiten, also entweder Unicable1 und Unicable2 über den DCT-Delta und herkömmliche Verteilung über den Spaun wie bisher. Richtig?

      Noch eine Anregung: könnte man diese beiden Threads zusammenführen, geht ja alles um das gleiche Thema und ich habe den Eindruck, dass die Fragen zu diesem Thema zukünftig mehr werden, da sich inzwischen immer mehr Leser mit den FCB-Tunern beschäftigen.
    • goliath schrieb:

      dass dieser Multischalter Unicable1 und Unicable2 auf einem Strang gleichzeitig kann
      Das können wohl alle; zumindest auch die, die in deinem Thread angesprochen wurden, können das. Erkennt man ganz einfach an den Frequenzen, die auf den Ausgängen bereitgestellt werden.
      Yamp - gepimte Version auch für FHD - aktuelle Version V3.2.2 hier
    • Huhu,

      Das habe ich bisher bei keinem andern Schaler so verstanden...? Die Können bei 2 Ausgängen dann auf dem einen UC1 und auf dem anderen UC2 mit reduziertem Umfang, oder auf einem Ausgang dann alle xx UC2 Frequenzen, der zweite Ausgang ist dann nur noch ein regulärer Multischlater-Ausgang, usw. usf., ABER wirklich den Mix von UC1 und 2 auf einem Kabel..., so habe ich das bisher nur bei DCT-Delta gesehen.

      @'Straeter: Wolltest Du den Gigaswitch 9/8 K austauschen, oder den DCT-Delta noch zusätzlich kaskadieren und nur einzelne Geräte anklemmen? So wie ich das sehe, hast Du doch eine komplette Sternverkablung, oder?
      Ich benötige kein 3D, Doppel-D reicht vollkommen :tongue:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Aresta ()

    • da bin ich mir ziemlich sicher, dass du das falsch verstanden hast.
      Beispiel Inverto:
      Gesteuert durch die angeschlossenen Receiver über das EN50494 oder EN50607 Protokoll, wählt der Mutlischalter nun den gewünschten Transponder, konvertiert die Frequenz auf das entsprechende User Band und kombiniert dieses Signal über den Unicableausgang dank des digital zu analog Konverters (auch bekannt als „dynamischer“ Modus).
      Und beim Durline ist das nicht anders...
      Schau mal z.B. auf dasAnwendungsbeispiel 1: 32 Unicable-Frequenzen auf Ausgang 1...
      Yamp - gepimte Version auch für FHD - aktuelle Version V3.2.2 hier
    • Wie Du meinst - ich verstehe das bei den von Dir angeführten Geräten immer nur als entweder/oder-Option auf einem Strang. Ich hatte im DP-Forum mal einen Dialog mit Ghost und der meinte auch, dass der DCT-Delta der einzige Schalter ist (soweit ihm bekannt), welcher das so macht/kann... BTW. Ghost fand das doof, weil sich das so nicht gemischt in der unicable.xml zu einem Gerät konfigurieren läßt und somit der Schalter 2 Mal angelegt werden musste - eben einmal als UC1 mit 4 Frequenzen und einmal als UC2 mit den übrigen 12.
      Ich benötige kein 3D, Doppel-D reicht vollkommen :tongue:
    • Aresta schrieb:

      Das habe ich bisher bei keinem andern Schaler so verstanden...? Die Können bei 2 Ausgängen dann auf dem einen UC1 und auf dem anderen UC2 mit reduziertem Umfang, oder auf einem Ausgang dann alle xx UC2 Frequenzen, der zweite Ausgang ist dann nur noch ein regulärer Multischlater-Ausgang, usw. usf., ABER wirklich den Mix von UC1 und 2 auf einem Kabel..., so habe ich das bisher nur bei DCT-Delta gesehen.
      Evtl. ist das bei Deinem Switch ja wirklich etwas Besonderes und die ersten 4 SCRs sind da UC1 only. Welchen Switch hast Du denn?
      Wenn Du dir in dem von @goliath verlinkten Thread z.B. die SCRs meines Axing Switch anschaust, so siehst Du das dieser bei den ersten 8 SCR UC1 _oder_ UC2 auf dem Ausgang unterstuetzt und das scheint allgemein auch bei anderen Switches so zu sein.


      P.S.: Ich habe die beiden Threads wirklich mal zusammen gefuegt, wie @goliath vorgeschlagen hat.
      [IMG:http://www.speedtest.net/result/7072813332.png]

      "Remember, if it's psychobilly, it's gotta have some rockabilly in it somwhere. It ain't just punk with a double bass." (P.Paul Fenech)
    • Hallo LoUiS,

      Ich habe den DCT-Delta MSU 402-16K, wie oben verlinkt - und genau so ist es - die ersten 4 Frequenzen sind nur im UC1-Modus verfügbar und die restlichen 12 im UC2-Modus. So kann man nach der Dose einen Verteiler installieren und z.B. x Kabel zu einer Dreambox und x Kabel direkt zum TV führen, da die meisten TV-Geräte noch kein UC2 unterstützen.

      LG
      Aresta
      Ich benötige kein 3D, Doppel-D reicht vollkommen :tongue:
    • Das ist aber doch kein Vorteil, sondern eher ein Nachteil?
      Die Switches, deren erste Frequenzen UC1 oder UC2 koennen, kannst Du beliebig verteilen und vergibst halt einfach auf den UC1 Systemen nur aus den SCR von 1 bis 8.
      Solltest Du aber jetzt mal zu wenig UC2 Frequenzen uebrig haben und noch nicht alle SCR 1bis 8 verteilt haben, so kannst Du diese auch fuer UC2 nutzen.

      ... und warum soll man UC1/UC2 nicht mischen koennen? In der Anleitung der Axing Switches steht davon nichts Explizites. Also gehe ich davon aus, das es egal ist ob UC1, oder UC2 oder beides verteilt wird.
      Ich habe zumindest zu Hause am gleichen Ausgang dm900(Twin), dm920 (FBC), dm500(single) und dm8000(2Tuner) haengen und die funktionieren zusammen problemlos. Koennen die alle UC2?
      [IMG:http://www.speedtest.net/result/7072813332.png]

      "Remember, if it's psychobilly, it's gotta have some rockabilly in it somwhere. It ain't just punk with a double bass." (P.Paul Fenech)
    • OK, wenn das tatsächlich so ist, dann ist das in der Tat kein Vorteil. Ich war stets davon ausgegangen, dass es wirklich nur UC1 oder UC 2 bei allen anderen Herstellern wäre. Ob die DM8k UC2 kann weiß ich nicht, aber es könnten eben auch alle Geräte im UC1-Modus laufen - kann das sein, oder bist du sicher dass Du beides parallel an einem Ausgang in Beitrieb hast?
      Ich benötige kein 3D, Doppel-D reicht vollkommen :tongue:
    • Also wenn, dann laufen sicherlich alle Boxen im UC2 Modus, da ich den Axing Switch selbst als UC2 "JESS" in die unicable.xml eingetragen habe und diese xml dann auf alle Boxen kopiert habe. Auf den Boxen habe ich dann nur die SCR entsprechend der Anzahl moeglichen Tuner durchgehend verteilt. dm900: 2 SCR, dm920: 8 SCR, dm500: 1 SCR und dm8000: 2 SCR.
      [IMG:http://www.speedtest.net/result/7072813332.png]

      "Remember, if it's psychobilly, it's gotta have some rockabilly in it somwhere. It ain't just punk with a double bass." (P.Paul Fenech)
    • Bei mir treffen so langsam die ersten Teile zum Umbau meiner SAT-Anlage auf Unicable ein.
      Da habe ich direkt die erste Frage zum Inverto 51510 IDLU-UST110-CUO10-32P: Kann die Box über den Unicable-Eingang den Inverto mit Strom versorgen oder brauche ich den Power-Inserter?
      Wie schließe ich den an? DC-In ist klar, aber von wo gehe ich zum Inverto-Unicable Ausgang? STB/IF out zum Inverto und Outdoor Unit zum Dur-line 8 fach Splitter?

      PS: Ich lese gerade meinen Beitrag nochmal, STB ist wahrscheinlich SetTopbox, also STB/IF an den Splitter und Outdoor Unit ist der Inverto, oder :lesen: . Aber brauch ich das überhaupt?

      PS PS: Nach einigem goggeln werde ich das mitgelieferte Netzteil installieren. Und der Anschluß ist jetzt auch klar, nachdem ich dieses Bild gefunden habe:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von goliath ()

    • Von der Schüssel geht es direkt ca. 3,5 m senkrecht runter in den Keller und dort hängt der bisherige Spaun-Multischalter. Ich werde jetzt dort im Keller den Inverto mitsamt der Power Unit zwischen LNB und Spaun installieren und bei dieser Aktion dann auch direkt die ganzen Kabel mal über einen Erdungsblock neu sortieren. Wenn ich fertig bin, mach ich mal Bilder.
    • Da es keine dummen Fragen gibt und ich es nicht sicher weiß, frage ich einfach mal: Da ich die V14 und die HD02 habe, die 920 aber nur einen Kartenschacht hat, brauche ich doch so einen USB-Cardreader.
      1. Ist der Argolis Smargo Smartreader V2 aus diesem Link der Richtige?
      2. Kann ich die eine Karte intern und die andere Karte im Smargo betreiben oder brauche ich dann 2 Smargos oder so einen 3-fach Leser?
    • goliath schrieb:

      Wenn ich fertig bin, mach ich mal Bilder.
      Jetzt ist mir eingefallen, ich wollte ja noch ein Bild posten. Ich habe mich übrigens umentschieden und statt des Inverto Unicable II IDLU-UST110-CUO1O-32P jetzt zwei Inverto Unicable IDLU-UST110-CUO4O-32P eingebaut. Die haben jeweils 4 Ausgänge, die über eine automatische Signalerkennung verfügen und je Ausgang sowohl im Unicable II als auch im Legacy Modus betrieben werden können und je Ausgang im Unicable-Modus 16 Frequenzen zur Verfügung stellen. An einem Ausgang habe ich jetzt mit einem Kabel die 920 mit dem
      Dreambox DVB-S2X FBC Multistream Twin Tuner (8 Demodulatoren) und kann 8 Sender parallel sehen oder aufnehmen, mit einem Kabel die 900 mit dem FBC Dual Tuner und kann dort 2 Sender gleichzeitig sehen, der Rest geht zu den TVs, die nur Legacy Tuner haben.
      Bilder
      • 20180609_145104[1].jpg

        1,72 MB, 3.096×4.128, 101 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von goliath ()