Lüfter in der DM9x0UHD (für die Temperatur Fetischisten)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Nochmal der Hinweis: wenn die Box ohne Probleme funktioniert, lasst die Bastelei. Sie ist für diese Temperaturen ausgelegt und die Wahrscheinlich der Box ein frühzeitiges Ableben zu bescheren ist größer, wenn man irgendwo einen Lüfter anklemmt, als wenn die Box einfach in dem Temperaturbereich läuft für den sie gebaut ist.
    • Für eine 3-Pin-Lüfter benötigt man nur + und -. Im Regelfall also den roten und schwarzen Draht.
      4-Pin-Lüfter laufen teilweise auch nur mit + und -. Da die Box ja wohl keinen eigenen echten Lüfteranschluss mit den passenden Signalen hat, sollte man nur + und - anschliessen und die anderen Adern der Lüfter weglassen.

      Grüße
      StefanD.

      Die Box bzw. alle Geräte heutzutage werden so billig wie möglich produziert und "müssen" für den Hersteller genau 2 Jahre und 1 Tag halten. Dann ist nähmlich die Garantie rum, und du bist der gelackmeierte wenn das Teil kaputt geht.
      Und 70 oder 80m Grad CPU-Temperatur finde ich schon heftig. Auch Festplatten mögen es nicht auf Dauer über 40 Grad betrieben zu werden.

      Grüße
      StefanD.
    • Der SoC ist das letzte was an der Box stirbt und bis das so weit ist, sind UUUUUHD Geräte aktuell. Die andere Sache ist, wie weit der dort ausgelesene Wert mit der Realität übereinstimmt.
      Wenn man einen Lüfter einsetzen möchte, dann bitte an einer definierten Spannungsquelle betreiben und nicht an irgendeinem zufälligen Pin am Mainboard. Die Wahrscheinlichkeit damit die Box schneller als normal zu killen ist wesentlich größer, als dass sie durch die Wärme die Hufe hochreißt.
    • Es klingt zwar gut wenn man einen grossen Lüfter der für viel mehr Spannung gebaut ist mit weniger Spannung betriebt damit er "leise" ist, ihr vergesst aber das die grossen Lüfter auch für größere Anlaufströme ausgelegt sind und wenn man Ihnen dann zu wenig Spannung gibt sie sogar noch mehr Strom ziehen - und das kann sogar ziemlich viel werden, GERADE wenn man dann auch noch stolz verkündet das man Ihn erst anstubsen musste damit er überhaupt läuft, weil die nötige Leistung zum Anlaufen nicht erreicht wurde.

      Ihr würde ja auch nicht auf die Idee kommen Pins auf der Platine wahllos kurz zu schliessen und das was Ihr da beschreibt ist zum Teil sehr nahe daran, weil genau solche hohen Anlaufströme irgendwo aus der Platine gezogen wofür der pin nicht ausgelegt ist kann dann Schaltkreise oder andere Bauteile himmeln.
      Bad mood, bad manners, bad Plugins, you have been warned :whistling:
    • das sind die Temperturwerte meiner dm900UHD im Standby, und da steht noch eine dm800se mit verbauter Festplatte obenauf

      Source Code

      1. root@dm900uhd:~# cputemp && hddtemp
      2. CPU temperature: 67.192°C
      3. HDD temperature: 33°C
      4. root@dm900uhd:~#
      Wenn ich daran denke welche Temperaturen die HDD's in der dm800hd hatten ...

      Wenn die HDD in der dm9x0 mehr als 50°C hätte würde ich mir sorgen machen, aber wie @Joey schon sagte, bis die CPU an Überhitzung stirbt ...
      Gruß Fred

      Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox
    • [gelöst] CPU-Temperatur auslesen.

      Umbau abgeschlossen. Im Gegensatz zum Artic F9 Silent funktioniert der Arctic F9 PWM PST an der dm900.
      Ich hab hier nur +/- angeschlossen und die andere 2 Adern isoliert.

      Weiß jemand vielleicht für was der weiße 4 polige Anschluss auf der Platine sein könnte?[Blocked Image: https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180524/8df7f08e27575c6479b232802eed952e.jpg]
    • was ich gerade auf dem DM900 Bild sehe, unten in der Mitte der weiße 4polige
      anschluss, sieht doch nach einem richtigen Lüfteranschluss aus !

      Hat den keiner mal getestet der DM900 User ?

      Bei der 920 gibts den nicht !
      Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen.

      ¯\_(ツ)_/¯

      "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
      Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
    • ok,
      dann werd ich meine box heute abend nochmal aufmachen.
      unter dem hdd schacht hab ich nicht geguckt, da ja die ssd drin war.
      Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen.

      ¯\_(ツ)_/¯

      "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
      Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
    • *** wrote:

      Umbau abgeschlossen. Im Gegensatz zum Artic F9 Silent funktioniert der Arctic F9 PWM PST an der dm900.
      Ich hab hier nur +/- angeschlossen und die andere 2 Adern isoliert.

      Weiß jemand vielleicht für was der weiße 4 polige Anschluss auf der Platine sein könnte?[Blocked Image: https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180524/8df7f08e27575c6479b232802eed952e.jpg]
      Eine frage noch läuft den der lüfter auch von selbst an wenn die box startet ?????
      deepblue das wäre mal gut wenn einer das machen würde und was wichtiger wäre spricht das plugin für fancontrol überhaupt darauf an .

      mfg tyson
      :freu: Der neid der anderen kotzt mich an :freu:
    • ja, der Lüfter dreht von alleine an.

      FanControll wird wohl nicht gehen, da es offiziell kein Lüftersupport gibt
      Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen.

      ¯\_(ツ)_/¯

      "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
      Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
    • Lüfter in der DM920UHD (für die Temperatur Fetischisten)

      Ja der Lüfter läuft wieder selbstständig an, wenn man den von Hand anhält.
      Das mit dem weißen 4 poligen Anschluss hab ich ja gestern nachgefragt, was das sein könnte. Meiner Meinung ist das kein Anschluss für einen Lüfter noch ein USB Anschluss. Die Belegung hab ich schon letzte Woche geprüft. Ich meine auf Pin 2 und 4 liegen ca. 3,0V oder sogar nur 2,75V an und das wird vermutlich zu wenig sein, aber getestet hab ich das mit dem neuen Lüfter nicht, nur mit den Selinc und der lief so oder so nicht.
      Aber einen Versuch wäre es vielleicht Wert, da der weiße 4 polige Anschluss möglicherweise eher für den Lüfter geeignet ist als der kleine 10 polige.
    • also der weiße 4polige geht nicht.
      Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen.

      ¯\_(ツ)_/¯

      "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
      Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
    • Mir war es einfach etwas zu heiß irgendwo etwas drauf zu stecken wo man nicht so recht weiß
      für was die Stiftleisten sind und für wie viel Strom diese Pins letztendlich ausgelegt sind, bzw.
      wie viel Strom sie liefern.

      Aber ich hab mir aber Interessehalber auch mal einen Arctic F9 PWM PST und mir die Spannung vom
      USB-Port geholt. Gute 10°C kühler. Mal sehn ob ich ihn drin lasse.

      Ich hab den Artic vorher mal in der Bastelbude ans Labornetzteil gehängt.
      Bei 3,3V wollt er auf jeden Fall nicht selbstständig anlaufen.
      Die vorhandenen 5,3V von der USB-Buchse reichen gerade so. Zumindest bei mir...

      Trotzdem Thx an deepblue für`s experimentieren :prost: