Lüfter in der DM9x0UHD (für die Temperatur Fetischisten)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ja ist klar das alles billiger geworden ist, allerdings hat DM schon immer günstige Hardware mitverbaut, kenne keine Dreambox in der nur gute Teile verbaut wurden, die 7025 hatte ein Netzteil das schon beim HDD Start ausgestiegen ist und so weiter.
      Jeder wie er mag, ich habe gelernt das man etwas nachhelfen muss wenn mann die Boxen lange behalten möchte
      Die zweck entfremdeten 3,5 V vom verfügbaren Conector sehe ich als kleinstes Übel, es ist halt so das man im Leben Entscheidungen treffen muss, bis zu 80 C ist halt heftiger als etwas Strom klauen also einfach entschieden zu kühlen :)
    • Das hatte ich als erstes geplant, allerdings verhinderte der Heisse FBC Tuner diese Idee, welcher gemessene 66C hatte, also am kleinen Alukühler und bei offener Box!!!
      Dann hatte ich auch noch irgendwo von nem anderen user gelesen das ein passivkühler am Ende nix gebracht hat.
      War das nicht hier im Forum?
    • Bringt ca. 10°, wenn man es richtig macht, wie auch dort zu sehen: Lüfter in der DM9x0UHD (für die Temperatur Fetischisten) und das war im Sommer bei 26°C Raumtemperatur. Das Wärmeleitpad des originalen Kühlers durch Wärmeleitpaste zu tauschen, bringt dann nochmal ein paar Grad. Und vom Board wird nicht wesentlich mehr abgedeckt als original, so dass keine anderen ICs gegrillt werden.
      Verbesserte passive Kühlung für DM9x0UHD
    • Joey wrote:

      Dein eigenes Image? Auf deinen Screenshots lese ich Newnigma2.
      UUUPS!!!
      Nicht eigenes Image, sondern eigener Skin. Sorry
      Ich habe das KerniDefaultHD ein wenig auf meine Bedürfnisse umgemodelt. Daher sollte ich es auch hinbekommen, zumindest die Temperatur dazu einzubauen.

      The post was edited 2 times, last by wernho ().

    • samko wrote:

      Die zweck entfremdeten 3,5 V vom verfügbaren Conector sehe ich als kleinstes Übel
      Das sieht die Hardware Abteilung seitens DreamProperty aber ganz anders und hat auf Rückfrage ebenso deutlich davon abgeraten. Die dort auf dem CN201 bei PIN 6 u. 7 parallel zu allen Bauteilen (IC´s bis zum Tuner Steckplatz) anliegende 3,3V Spannung ist a) in keiner Weise gesichert und b) daher immer eine Gratwanderung, wenn man eine induktive Last wie einen Lüftermotor daran betreibt (auch wenn die Stromaufnahme des Lüfters noch so gering ist)

      Auch von meiner Seite bestand der Wunsch aufgrund der Temperaturen, einen Lüfter im Idealfall an dem dafür vorgesehen bzw. verbauten Steckplatz betreiben zu können. Ghost hat nun beim letzten Hardware Treiber Update von gestern reagiert und den 4-poligen Lüfteranschluss auf der Hauptplatine, sowohl bei der 920er als auch bei der 900er, aktiviert... Man hat also nun einen definierten Punkt, an dem man die Spannung abgreifen kann. Einziger Wermutstropfen dabei, die 12V Spannung ist (aktuell) nicht regelbar (kein PWM bzw. Tachosignal) und der Lüfter läuft sozusagen immer auf vollen Touren (Nenndrehzahl bei Nennspannung).

      Nun hat man entweder die Möglichkeit, sich für einen im Vergleich langsam drehenden 12V Silent Lüfter zu entscheiden oder ganz simpel, man baut vor den "normalen" 12V Lüfter einen entsprechend angepassten Widerstand. Bei mir läuft die normale Version des F9 Arctic mit einem Lastvorwiderstand von 100Ohm (7W) bei einer gemessenen Spannung unter Last im Betrieb von ca. 5,5V bei rund 850U/min. Grandioses Kühlergebnis und für mich bei 3m Distanz nicht hörbar. So zumindest der aktuelle Stand. (Vielleicht gibts auch fertige Miniatur Lüfterregelungen, die noch mit ins Gehäuse rein passen, das entzieht sich aber meiner Kenntnis)

      git.opendreambox.org/?p=opendr…8cd06a11af203cde455969e09
      update dm900/dm920 hardware drivers
      - enable fan support
      Kathrein CAS018 - V.BoxIII - ZAS 05/M - IBU Single [70.5°E - 45°W]
      Gibertini OP125L [9°E-13°E-16°E-19.2°E-23.5°E]
      DM900 [2169D], TBS-6908
      Triax TDS110 - GI50-120 - IBU Single [85.2°E - 45°W]
      Triax TDE110 - IBU Quattro [28.2°E]
      Kathrein CAS90 [9°E-13°E-16°E-19.2°E-23.5°E]
      DM920 [2166B|2169D], DM900 [2169C], DM525 Combo, TS SkyStar 2 eXpress HD
      DVB-T2: Wendelstein / Ehrwald1

      The post was edited 1 time, last by Binsche ().

    • Hi, super Sache und danke für deinen Einsatz, echte 12 V sind mir natürlich auch lieber.
      Habe noch ein kurzes Adapter Lüfter Kabel mit verbautem Wiederstand, einfach dazwischen und Drehzahl halbiert sich.
      Ist aber auch nicht schlimm einen 12 V Lüfter zu kaufen der eben nur ca 800 dreht, Hauptsache die Box bleibt kühl!

      Ps. Was die Hatdware Abteilung meint kann ich schon lange nicht mehr ernst nehmen, manchmal gabe ich das Gefühl das die ihre eigen Hardware nicht genau kennen.
    • Bisher hatten die defekten Boxen keinen Lüfter verbaut, sehe die zu hohe Hitze als Grund aller Defekte!
      Hatte ohne Lüfter knapp 80 c am Soc und knapp 70 c am FBC Tuner Kühler, das kann man nicht bei jedem User wegreden nur weil die Chips für 105 C gebaut sind, dann lieber das Risiko der Zweckentfremdung.
    • Sorry, aber als Informationselektroniker in mittweiler dritter Generation rollen sich mir die Fußnägel hoch, wenn man solche Bastelein verteidigt und anderen auch noch einen Floh ins Ohr setzt. Ich hab nichts gegen einen Lüfter, aber der muss an einer definierten Spannungsquelle hängen und nicht irgendwo. Was du da propagierst ist grob fahrlässig.