Umbau auf Unicable - funzt nicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Umbau auf Unicable - funzt nicht

      Hi zusammen,
      Ausgangslage: Quattro-LNB mit Axing SPU58 Multischalter an 2 x 7020HD V2 mit je 2x BCM4505, funktioniert problemlos.
      Da ich zu einer der Boxen nur 1 Kabel habe, habe ich mich enschlossen, auf Unicable umzubauen, und mir dazu den Inverto Unicable II IDLU-UST110-CUO1O-32P zugelegt.


      Der LNB hängt nun direkt Inverto, vom Inverto gehts weiter zum Axing, um auch Legacy-Geräte weiter bedienen zu können. Über den Invertor

      Power-Inserter speise ich den Inverto MS, ausserdem hat der Axing SPU58 sein eigenes Netzteil.


      Direkt an den Tunern splitte ich das Kabel mit diesen Splittern für die 2 Tuner. Keine Sat-Dosen.

      Jedem Tuner ist eine eigene SCR zugewiesen.

      Nun zu meinem Problem:

      Prinzipiell funktioniert erstmal alles, wenn ich jeden Tuner einzeln auf Unicable teste (der jeweils andere Tuner ist deaktiviert), bekomme ich alle Sender mit ähnlicher Signalstärke (15..17dB) wie im Legacy-Betrieb.

      Und jetzt wirds chaotisch:

      Prinzipiell: Was ich hier beschreibe, passiert nur sporadisch - manchmal funktioniert es auch. Und was sporadisch schiefgeht, passiert auf verschiedenen Sendern auf verschiedenen Sat-Ebenen, eine Regel konnte ich nicht erkennen.


      - Sporadisch (oft, aber nicht nur, wenn der 1. Tuner schon belegt ist) zeigt der Tuner volles Signal, um dann plötzlich auf 0 zu sinken. Dann ist das Signal wieder kurz da, und so weiter. Oft pendelt es sich dann irgendwo um die 10..11 ein, so dass grade noch (gestörter) Empfang möglich ist.

      Nach Ausschalten und wieder Einschalten der Box kann es wieder ok sein, muss aber nicht.


      Kennt jemand das Problem und hat möglicherweise eine Lösung oder zumindest einen Hinweis, was ich noch testen könnte.

      Oder sind die Inverto einfach Schrott bzw. Glückssache (was ich aus einigen ähnlichen Einträgen im Netz rausgelesen habe)?

      Danke!
      Yamp - gepimte Version auch für FHD - aktuelle Version V3.2.2 hier
    • Diese verwendeten Splitter scheinen nicht diodenentkoppelt zu sein. Wenn man keine Dosen verwendet sollte man das eigentlich machen. Ob das allerdings wirklich einen so großen Einfluss hat, weiß ich auch nicht. Kann man allerdings einfach mal testen in dem man den Splitter erst mal weg lässt und nur einen Tuner anschließt (was dann wohl deinem Test mit einem Tuner deaktiviert entspricht). Und evtl. mal mit den Unicable Frequenzen rum spielen, größere Abstände der Frequenzen, am unteren Rand, am oberen Rand etc.
    • Danke dir schonmal für die Antwort.
      Splitter: Sollten eigentlich - nach meinem Verständnis - entkoppelt sein; schliesslich steht definitiv dabei "unicable tauglich"....
      Und ja, ohne Splitter hab ichs auch schon getestet.
      Grad eben übrigens (Verbindung direkt vom Inverto zum Splitter mit "Überlandkabel", um Störungen durch das verlegte Kabel auszuschliessen: Nur 1 Sender, keine Aufnahme, 2 Stunden ohne Problem bei 15dB. Dann langsames Sinken bis 10dB, einmal Umschalten und zurück, wieder 15dB, und wieder Absinken auf 11dB (innerhalb von 2 Minuten). Alle anderen Sender ok.
      Und ja, andere SCR hatte ich auch schon ausprobiert, keine Änderung.
      Yamp - gepimte Version auch für FHD - aktuelle Version V3.2.2 hier