[gelöst] DM8000 und Fritzbox im LAN

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • das prozedere mit telnet habe ich noch nicht gemacht. ......

      Also haengst du immer wieder aufs neue eine box ohne password ans netz und dann wunderst du dich wenn sie sofort wieder infisziert wird??? Die boxen stecken sich wahrscheinlich gegenseitig wieder an und ob der router oder der pc mitspielt ist dann schon egal. Alle boxen inklusive router gleichzeitig neu flashen und passwort umsetzen und es gibt ein eigenes setpassword plugin am feed da braucht man keinen pc und telnet.
      Bad mood, bad manners, bad Plugins, you have been warned :whistling:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von gutemine ()

    • Dem Rat folgend bin ich seit gestern dabei, alle Systeme händisch neu aufzusetzen und abzusichern; eins geht mir überhaupt nicht in den Kopf: wenn ich meinen Router komplett dicht mache und mit Passwort schütze, warum sollen die Geräte im LAN extra (mit Passwort) geschützt werden müssen. Der Router soll doch den externen Traffic von meinem LAN abhalten???
    • @elisen-jens: Du fragst, warum es nicht ausreicht, nur den Router "dicht zu machen"? Selbst wenn der Router dicht ist, kann z.B. per Anhang zu einer E-Mail oder versteckt in einem Download ein Virus oder ein Wurm auf einen PC ins LAN gelangen und sich von dort innerhalb des LAN ausbreiten. Um die Ausbreitung zu erschweren, macht es Sinn, die einzelnen Geräte zu schützen.
    • Ich habe, bei der Umstellung auf Annex J, ebenfalls eine FritzBox (7590) im Betrieb und habe ebenfalls, mit dem Internet Monitor,
      den upstream ständig mit 600 Kbps belegt gesehen. Grund war die DM8000.

      Ich habe Newnigma2 neu installiert (Image: Newnigma2-daily 2018-11-02). Der Upstream Verkehr ist nicht mehr da.

      Dabei habe ich aber auch MgCamd 1.38 statt 1.35a installiert. Kann nicht sagen ob die emu das Problem verursacht hatte.
    • vielleicht hatte ich mal etwas installiert daß ich dann nicht gebraucht habe. Durch die
      Neuinstallation habe ich alles gelöscht und nur MgCamd zusätzlich installiert.

      Daher habe ich's erwähnt. Hatte vielleicht mit dem Upstream nichts zu tun.

      Besser wäre gewesen mit top die aktive Prozesse zu beobachten und ggf. zu killen.
      Habe es mir lieber einfach gemacht ;)
    • Zwischenbericht an alle Interessierten:
      --------------------------------------------------------
      Nachdem ich die Dreamboxen, den Router und den PC neu installiert habe und als erstes (offline) mit halbwegs sicheren Passwörtern versehen habe, ist seit Samstag Ruhe im LAN. Naturgemäß kann ich nicht sagen, an welcher Stelle das Problem war. Mir persönlich auch wurscht. Nach fast 4 Wochen ist die Hauptsache. dass alles wieder läuft.
      Ich möchte mich bei Allen für die konstruktiven Beiträge bedanken.
      VG
      elisenjens ;) ;) ;)