Festplatte ersetzen und Daten kopieren

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Festplatte ersetzen und Daten kopieren

      Hallo Zusammen !

      In meiner DM 7080 (SW-Version vom 24.3.17) ist die interne Festplatte randvoll. Nun möchte ich diese durch eine größere Festplatte ersetzen und dabei natürlich die Daten der alten Festplate kopieren.
      Die Suche dazu war leider nicht sehr ergiebig. Habe aber schon mal rausgefunden, dass eine Kopie der Daten an einem PC nicht bzw. nur mit einem Tool (chip.de/downloads/Paragon-ExtFS-fuer-Windows_63143408.html) für das Dateisystem möglich ist und man die Festplatte zum kopieren besser via externes Gehäuse (wäre vorhanden) an die Dreambox anschließt.

      Wie gehe ich am besten vor ?
      Welche genauen Schritte (formatieren, mounten etc.) sind wo notwendig ?

      Danke schon mal für Eure Unterstützung !
      Wolfgang

      The post was edited 1 time, last by Wolfgang67 ().

    • Hab nach längerem Lesen schon mal folgende Vorgehensweise rausgefunden:
      1) Alte Festplatteaushängen (Menu: Einstellungen / System / Speichergeräte..)
      2) Alte Festplatte ausbauen
      3) Neue Festplatte einbauen
      4) Neue Festplatte initialisieren (=formatieren, als ext4 ?) im Menü: Einstellungen / System / Speichergeräte / Initialisieren
      5) Neue Festplatte Mounten (Standard Festplatte="/media/hdd", Standardaufnahmepfad: "/media/hdd/movie")
      6) Alte Festplatte in USB-Gehäuse einbauen und per USB an Dreambox anschließen
      7) Daten von USB-HD (alt) auf interne HD (neu) kopieren

      Dazu folgende Fragen:
      A) Ist die Vorgehensweise so korrekt ?
      B) zu 6): wie kopieren ich die Daten am schnellsten von der externen USB-HD auf die interne HD ?
      Soll über die Command Line am schnelssten gehen, aber könnt ihr mir als Nicht-Linuxexperte beschreiben wie ?
      C) Bleiben die angelegten Unterverzeichnisse und die angelegten Bookmarks darauf bestehen ?

      The post was edited 2 times, last by Wolfgang67 ().

    • Danke für Deine hilfreiche Antwort.

      Habe nachgeschaut "rsync" ist in der Version 3.0.9 installiert. Sollte sicher auch funktionieren
      Verwendest Du zur Eingabe des Command-Line Befehls das Telnet-Fenster im "Dreambox Control Center" am PC ?

      Könnte man im "EMC - Enhanced Movie Center" eigentlich auch ganze Verzeichnisse zwischen 2 Festplatten kopieren ? das wäre ja komfortabler.
    • Wolfgang67 wrote:

      Habe nachgeschaut "rsync" ist in der Version 3.0.9 installiert.
      Ich habe extra oben den Link den Link vom aktuellen mipsel Feed für deine Box gepostet. Wann hast du denn das letzte Update gemacht und welche NN²-Version ist auf deiner Box?


      Wolfgang67 wrote:

      Verwendest Du zur Eingabe des Command-Line Befehls das Telnet-Fenster im "Dreambox Control Center" am PC ?
      Ich verwende das eingebaute telnet von Win10. Ist aber vollkommen egal, du verbindest dich mit telnet auf die Befehlseingabe der Box und gibst auf der Box direkt auf der Betriebssystemebene Befehle ein. Mit welchem Programm du das machst, ist egal.

      Wolfgang67 wrote:

      Könnte man im "EMC - Enhanced Movie Center" eigentlich auch ganze Verzeichnisse zwischen 2 Festplatten kopieren ? das wäre ja komfortabler.
      Komfortabel sicher nicht, aber ginge. Du kannst mit EMC das Unterverzeiochnis auf dem Ziel anlegen, dann in der Quelle in EMC mit der Menü-Taste im entsprechenden Verzeichnis die Option "Alle Dateien auswählen" und dann mit Gelb verschieben oder im Menü kopieren. Und das für jedes Verzeichnis einzeln.
    • DANKE - damit sollte es klappen :)

      Bezüglich NN-Version habe ich nur folgende Info gefunden: "Newnigma2-daily" vom 24.3.17
      Habe seit einiger Zeit das Problem, dass automatische Updates nicht mehr funktionieren. Auch wenn ich "aktualisieren" wähle kommt eine Meldung 0 Pakete aktualisiert. Internet-Zugriff hat die Box aber.
      Hatte bisher leider noch keine Zeit der Ursache auf dem Grund zu gehen. :(
    • Hab diesbezüglich auch 2 Fragen:

      Gibts bei dieser Variante ne ungefähre Dauer pro MByte oder sowas? Will meine hdd klonen mit etwa 700gb Filmen

      und

      Sollten beide im gleichen Format sein? Die alte ist ext4, würde die neue gerne auf ntfs laufen lassen.

      Danke für eure Hilfe

      Ach, sind beide extern über usb, sollte ja keinen unterschied machen?
    • Wenn du rsync benutzt, dann wird die der Fortschritt und die Geschwindigkeit angezeigt. Da du ja einzelne Dateien verschiebst, ist es egal in welchem Format die Festplatten formatiert sind, solange sie vom Betriebssystem gelesen werden können.

      NTFS ist allerdings für die Nutzung unter Linux sehr schlecht geeignet und selbst bei USB 3.0 und der recht schnellen CPU einer 900 wird die Übertragungsrate langsam sein. Willst du dann in Zukunft darauf aufnehmen, könnte das zum Problem werden.
      Achja. NTFS kannst du auf der Dream sowieso nur beschreiben, wenn du ntfs-3g installierst. Ob das im NN2 überhaupt verfügbar ist, weiß ich nicht.

      Wenn es wirklich NTFS sein muss... Warum machst du das nicht am PC? Ist ja schon alles USB und der hat mehr Leistungsreserven als die Dreambox.
      Ich würde dafür eine Linux VM aufsetzen oder unter Windows einen ext4 Treiber installieren: wiki.ubuntuusers.de/Linux-Partitionen_unter_Windows/