Filme lassen sich nicht mehr abspielen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Filme lassen sich nicht mehr abspielen

      Hallo Zusammen

      Ich habe zwei DM900. Box 1 ist im Wohnzimmer mit interner Festplatte, Box zwei im Keller mit Zugriff auf die Festplatte von Box1.

      Die DM900 Box 2 war zur Reparatur und hat ein neues Mainboard bekommen. Jetzt wollte ich sie wieder mit Box 1 Festplatte verbinden aber das Problem ist die Filme brauchen ewig zum laden und bleiben während dem abspielen hängen und auf dem Bildschirm steht"Kanal ungültig Zeit lief beim Lesen PMT ab"

      Hab beiden das neueste Newnigma Image und NFS Editor und das Movie Center

      Verbunden Netzwerk Mount , NFS Share.

      Am Netzwerk kann es nicht liegen hab ein neues LAN Kabel benutzt keine Änderung und mein PC steht direkt neben der Box und über den PC laufen die Filme flüssig auch an BOX 1.

      Ich weiß nicht weiter ?( ?( ?(
      Images
      • IMG_E0851.JPG

        647.15 kB, 2,101×1,574, viewed 68 times
      • IMG_E0852.JPG

        678.34 kB, 2,118×1,561, viewed 30 times
      • IMG_E0853.JPG

        532.38 kB, 2,214×1,494, viewed 30 times
      • IMG_E0854.JPG

        747.83 kB, 2,251×1,469, viewed 32 times
      • IMG_E0855.JPG

        810.75 kB, 2,094×1,579, viewed 33 times
    • hab neue Mounts gemacht leider keine Verbesserung, hab auch Image komplett neu also ohne sicher auf Box 2 gemacht
      Images
      • IMG_0898.JPG

        5.2 MB, 4,032×3,024, viewed 15 times
      • IMG_0899.JPG

        5.94 MB, 4,032×3,024, viewed 16 times

      The post was edited 2 times, last by And101 ().

    • Hallo

      Ich würde es an deiner Stelle mal mit Samba Freigaben versuchen anstatt NFS.
      Sind die Boxen direkt über Netzwerkswitch miteinander verbunden oder über den Router (Gigabyte Lan anschluss oder langsamerer 100 mbit Lan anschluss?)

      Ich weiß aus eigener Erfahrung das Netzwerk- und Film-Streaming buggy sein kann. Kann am Lankabel, am Switch, an der schwachen Router-CPU (NAS), USB-Anschlüsse usw liegen.
      Meine DM900 ist trotz gigabyte Lan anschluss eher langsam beim kopieren/streamen von Filmen über LAN im vergleich zu PC/Notebook (core i7).

      Ich würde eins nach dem anderen ausprobieren bis es evtl passt. Angefangen mit die Freigaben auf SMB umstellen.

      Viel Glück ;)
    • Box Keller wo auf Box Wohnzimmer zugreift fstab
      rootfs /rootfs rw,relatime0 1
      proc /procproc rw,nosuid,nodev,noexec,relatime0 0
      sysfs /syssysfs rw,nosuid,nodev,noexec,relatime0 0
      devpts /dev/pts devpts rw,nosuid,noexec,relatime,gid=5,mode=620 0 0
      tmpfs /dev/shm tmpfs rw,nosuid,nodev,relatime0 0
      tmpfs /runtmpfs rw,nosuid,nodev,relatime,mode=7550 0
      tmpfs /tmptmpfs rw,relatime0 0
      tmpfs /var/volatile tmpfs rw,relatime,mode=7550 0
      /dev/disk/by-label/dreambox-data /data auto noauto,x-systemd.automount,nofail 0 0
      192.168.178.2:/media/hdd/movie/ /media/ nfs ,udp,x-systemd.automount,retrans=4,noauto,x-systemd.idle-timeout=60,retry=0,nolock,rw,x-systemd.device-timeout=15,timeo=5,vers=3,soft,nofail 0 0
      192.168.178.2:/media/hdd/movie/ /media/Sharename nfs ,udp,x-systemd.automount,retrans=4,noauto,x-systemd.idle-timeout=60,retry=0,nolock,rw,x-systemd.device-timeout=15,timeo=5,vers=3,soft,nofail 0 0


      Box 1 auf der die Filme sind fstab
      rootfs /rootfs rw,relatime0 1
      proc /procproc rw,nosuid,nodev,noexec,relatime0 0
      sysfs /syssysfs rw,nosuid,nodev,noexec,relatime0 0
      devpts /dev/pts devpts rw,nosuid,noexec,relatime,gid=5,mode=620 0 0
      tmpfs /dev/shm tmpfs rw,nosuid,nodev,relatime0 0
      tmpfs /runtmpfs rw,nosuid,nodev,relatime,mode=7550 0
      tmpfs /tmptmpfs rw,relatime0 0
      tmpfs /var/volatile tmpfs rw,relatime,mode=7550 0
      /dev/disk/by-label/dreambox-data /data auto noauto,x-systemd.automount,nofail 0 0
      192.168.178.2:/export/hdd /media/f nfs ,udp,x-systemd.automount,retrans=4,noauto,x-systemd.idle-timeout=60,retry=0,nolock,rw,x-systemd.device-timeout=15,timeo=5,vers=3,soft,nofail 0 0
    • Hat die Fritz 6390 4 Gigabyte Lan Anschlüsse und sind die Boxen daran angeschlossen?
      Bei mir benutze ich immer in den Netzwerkeinstellungen den Netzwerkbrowser. Falls während der Suche mit dem Browser eine oder beide boxen nicht gefunden werden dann die Expertensuche benutzen (Box IP eingeben).
      Dann im Freigabe Editor bei der Freigabeeinstellung cifs statt NFS verwenden (mit rechter Kreuztaste auswählen) und speichern.
      Eigentlich kannst du dir das sparen und musst im Freigabeeditor der Boxen nur cifs statt nfs auswählen

      Meine Fstab sieht so aus:

      rootfs /rootfs rw,relatime0 1
      proc /procproc rw,nosuid,nodev,noexec,relatime0 0
      sysfs /syssysfs rw,nosuid,nodev,noexec,relatime0 0
      devpts /dev/pts devpts rw,nosuid,noexec,relatime,gid=5,mode=620 0 0
      tmpfs /dev/shm tmpfs rw,nosuid,nodev,relatime0 0
      tmpfs /runtmpfs rw,nosuid,nodev,relatime,mode=7550 0
      tmpfs /tmptmpfs rw,relatime0 0
      tmpfs /var/volatile tmpfs rw,relatime,mode=7550 0
      /dev/disk/by-label/dreambox-data /data auto noauto,x-systemd.automount,nofail 0 0
      //192.168.1.14/USB2 /media/dm520 cifs x-systemd.automount,rsize=8192,password=xxx,noauto,wsize=8192,x-systemd.idle-timeout=60,username=xxx,rw,x-systemd.device-timeout=15,guest,soft,nofail 0 0
      //192.168.1.1/sogno /media/sogno cifs x-systemd.automount,x-systemd.device-timeout=15,rsize=8192,password=xxx,noauto,rw,wsize=8192,x-systemd.idle-timeout=60,username=xxx,soft,nofail 0 0
      //192.168.1.1/xxx /media/xxx cifs x-systemd.automount,x-systemd.device-timeout=15,rsize=8192,password=xxx,noauto,rw,wsize=8192,x-systemd.idle-timeout=60,username=xxx,soft,nofail 0 0
      //192.168.1.1/dreambox /media/dreambox cifs x-systemd.automount,x-systemd.device-timeout=15,rsize=8192,password=xxx,noauto,rw,wsize=8192,x-systemd.idle-timeout=60,username=xxx,soft,nofail 0 0
      //192.168.1.1/Dreambox-Sata /media/sata cifs x-systemd.automount,x-systemd.device-timeout=15,rsize=8192,password=xxx,noauto,rw,wsize=8192,x-systemd.idle-timeout=60,username=xxx,soft,nofail 0 0
      //192.168.1.31/Media /media/media cifs x-systemd.automount,x-systemd.device-timeout=15,rsize=8192,password=xxx,noauto,rw,wsize=8192,x-systemd.idle-timeout=60,username=xxx,soft,nofail 0 0
      //192.168.1.31/BER /media/ber cifs x-systemd.automount,x-systemd.device-timeout=15,rsize=8192,password=xxx,noauto,rw,wsize=8192,x-systemd.idle-timeout=60,username=xxx,soft,nofail 0 0

      Normalerweise wird die Fstab automatisch angelegt wenn die Mounts angelegt werden.