Absturz beim Wechsel von "Idle Mode" auf "Standby"

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Absturz beim Wechsel von "Idle Mode" auf "Standby"

      Geräte Info: DM7020Hd, Enigma2 V.:2016-06-16-tarball, Frontprozessor V.: V6, Image V. : Newnigma2-daily 2019-05-17, Tuner: 2x Dvb-S2, Speichergeräte: USB Disk2.0 - 8Gb, Hdd - 2Tb, Alter der Box und der Hdd ca. 7 Jahre
      -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Ich habe meine DM vor 2 Tagen neu geflasht, da sich die Box plötzlich aufgehängt hat und beim anschließendem Neustart in einer Bootschleife war. Ich vermutete nicht mehr lesbare Sektoren und habe die Box neu geflasht. Hierbei wurden dann auch "known bad blox" angezeigt. Nach der Neuinstallation des Image und des einspielen eines Einstellungsbackup (Grundeinstellungen) läuft die Box soweit wieder problemlos.

      Bereits bei älteren Imageversionen ist mir aufgefallen, dass sich die Box aufhängt, wenn sie nach eingestellten 5 Stunden von Idle Mode auf Standby wechselt. Dies fällt in der Nacht (im dunklen, leisen Wohnzimmer) durch laufende Festplatte (nur hörbar) und einer roten LED im Inneren der Box auf. Dieser Status ändert sich auch nach mehreren Stunden nicht! Frontdisplay und blaue Led sind dunkel.
      In der Vergangenheit habe ich mir damit beholfen, diesen automatische Stromsparmodus zu deaktivieren.
      Wenn ich die Box direkt in den Standby schicke, funktioniert dies einwandfrei.

      Wollte an dieser Stelle mal nachfragen, ob solche Probleme bekannt sind oder ob dies ein Einzellfall meiner Box ist. Wäre interessant zu wissen, ob dies von der Festplatte verursacht werden kann? Da die Box im Betrieb aber auch im Idle Modus recht warm ist, wirkt sich dies definitiv negativ auf die Lebensdauer der verbauten HDD aus.
    • Beim Wechsel in den Standby wird Linux komplett herunter gefahren. Dabei wird sich irgendein Prozess bei dir aufhängen.

      Die üblichen Verdächtigen sind dabei Netzwerkdienste und Mounts, die nicht reagieren.

      Genaueres solltest du mit einem seriellen Bootlog sehen. Das kannst du mir dem richtigen Treiber über die USB Service Schnittstelle und PuTTY erstellen. Anleitungen gibt es sicher hier im Board, auf YouTube, den diversen Wikis usw