DM900 back to the roots Resümee und noch kleine Fragen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Burkhardtsdorfer wrote:

      Interessant, dass 1080i und Multi keine Lautstärkenanzeige einblendet aber das ganze bei 1080p und 50Hz funktioniert. Dann müssten die anderen Geräte, wo es bereits funktionierte, ja 1080p/50 Hz Bildsignale liefern. Oder liege ich da falsch?
      (Ich frage nur, um was dazu zu lernen ^^ ).

      Übrigwns schön, dass es nun funktioniert.
      2160p geht auch da zeigts auch die Lautstärkeregelung an, vermutlich liegts an dem (i)
    • Im Prinzip geht es wenn das NAS als Harddisk Ersatz gemountet ist automatisch, du musst nur einmal ein settingsbackup im Softwaremenager machen, das legt dann das /media/hdd/backup directory an und schon geht es auch mit der Nachbarin ...

      Trotzdem ist DreamFlash für die USB Fetischisten besser, obwohl auch dBackup das kann wenn man sich mit den Einstellungen befasst :D
      Bad mood, bad manners, bad Plugins, you have been warned :whistling:
    • Ich probiere jetzt noch mit den Frequenzen rum, weil ich zeitweise die Klötzchen hatte, das kenne ich so von vorher nicht.
      Wenn das blos ein Zufall war will ich entweder noch 2x DM900 oder noch einmal DM900 und 1x DM920, das weiß ich noch nicht, die One gibts ja derzeit noch nicht.

      Bei einer neuen DM900 schmeiße ich dann das Newnigma drauf das dbackup drauf und die Sicherung von der Box eingespielt, dann müsste ich einen 1:1 Clone von der jetzigen Box haben?!?!
      Oder flashe direkt das backup?!?!

      Bei einer DM920 dürfte das nicht gehen.

      Die VUs gehen dann weg.

      Vielen, vielen Dank an alle für die Geduld, wenn ich mal was nicht gleich verstehe.
    • Könnte mein Empfangsproblem die ich hatte auch am in der Tunerkonfiguration eingestellten Multischalter liegen?
      Ich denke mal die Zahl hinter dem Namen des Multischalters soll die Anzahl der Kanäle darstellen.
      Da passt eigentlich keiner zu 100% zuerst hatte ich den Kathrein EXD 1532/2532 genommen, da passten aber die SCR gar nicht.
      Dann habe ich den EXD2532 einzeln genommen da passten die SCR. Die Zahl hinter dem Namen in den Klammern passt aber auch nicht zu meinem Multischalter.

      Ich habe ein EXD1532 der hat 2x16 Kanäle also 32, so habe ich ihn eingestellt.

      Den EXD1532 einzeln gibt es nicht zum auswählen in der Tunerkonfiguration.

      Könnte das evtl. sein? Zu dem Zeitpunkt als die Bildstörungen aufgetreten sind liefen zeitgleich noch 3 Aufnahmen, waren also insgesamt 4 SCR belegt, leider sieht man ja nicht welche SCR wo benutzt wird.

      Oder kann man den Tuner entlasten in dem man beide aktiviert und jedem nur 4 SCR gibt? Das ich dann 2 Kabel anschließen muss ist kein Problem die habe ich.
      Vielleicht so. Tuner A SCR0, Tuner B SCR1, Tuner A SCR2, Tuner B SCR3 u.s.w. ich hatte auch mal empfohlen bekommen nur jede 2. zu nehmen, da ich aber alle brauche könnte ich so jedem Tuner jede 2. geben.
      Bei dem Vorgängerreceiver war das etwas anders gelöst da musste man 8 Tuner konfigurieren.
    • Ich habe mir mal die Bedienungsanleitung von dem EXD1532 angesehen. Der stellt ja je nach Schalterstellung unterschiedliche Frequenzen zur Verfügung.
      Kopiere die /usr/share/enigma2/unicable.xml nach /etc/enigma2/unicable.xml und bearbeite die mit einem Linux-Editor, ich benutze notepad++ in Win10. Die Struktur ist selbsterklärend, du kannst einfach eine Zeile kopieren und die entsprechenden Werte abändern.
    • So jetzt wären eigentlich die nächste dran, aber jetzt gucke ich erst mal das ich VU+ das original Image drauf mache und online stelle.
      Dann muss ich mich entscheiden noch DM900 oder eine DM920, bringt die mir überhaupt was, fürs Schlafzimmer dann auch eine DM900 oder auf die One warten....
    • Hallo,
      das Plugin LCD4Linux ist für mich auch nach lesen des Support Threads sehr schwer zu verstehen.
      Hier mal ein Bild wie ich das Display gerne hätte, bevor ich mir weiter das Gehirn zermartere ist das überhaupt so möglich?
      Danke an arki für die Eraubnis die Bilder aus seinem Einstellungsmenü zu nehmen.
    • Nein, das kann man nicht auf einem einzelnen Screenshot darstellen.
      Die verwendeten Elemente in Anzeige-Mode On sind:
      - Picon
      - Fortschrittsbalken (mit verbleibenden Minuten und Farbverlauf)
      - Programminfo (Zeit+Info) wobei die Sendungsinfo nach unten außerhalb des sichtbaren Bereichs geschoben ist

      Für Picons in der Einstellung "Picon Verzeichnis" dein Piconverzeichnis angeben wo deine Display-Picons liegen (ich verwende nur einen Piconsatz für Infobar und Display, also ist bei mir /picons/piconHD eingestellt) und dann noch ein Cache-Verzeichnis für die Picons angeben. Dazu am einfachsten per ftp ein Verzeichnis /picons/cache erstellen und dieses in LCD4Linux als "Picon Cache Verzeichnis" angeben.
      Der Rest ist einfach nur die entsprechende Größe und Position der drei Elemente per links/rechts nach optischem Eindruck einstellen.
    • Was mir nicht in den Kopf geht ist das Schirm1 bis irgendwas und LCD gibts mehrere, was hat die Box für eine Bildschirmgröße, die Empfehlung im Support war ja über das webinterface die ersten Einstellungen zu machen.
      Könnte man da auch einstellen die Sendungszeit linksbündig und die Restlaufzeit rechtsbündig und nach unten in die Zeile der Sendungszeit und dafür den Laufzeitbalken bis hinten durchgehend?
      Ein Hintergrundbild möchte ich nicht.


      Ahhh noch was, ich bin dabei die 2. Dream zu kaufen.
      In meiner jetzigen habe ich den DVB-S2X FBC Tuner, Das X bringt meiner Info nach derzeit nix, was würden die Experten für einen Tuner empfehlen, den mit oder ohne X und welcher ist empfangsstärker?
    • Die Größe steht dort: Individuelle Einstellungen für das Display der DM9x0UHD mit LCD4Linux
      400x240

      Mehrere LCDs, weil das Plugin ursprünglich für den Betrieb von externen Displays gedacht war die per USB angeschlossen werden und einige User parallel mehrere Displays betreiben. Mehrere Schirme, um abwechselnd andere Informationen auf dem gleichen Display darzustellen.

      Einstellmöglichkeiten Fortschrittsbalken-Typ:
    • Dann wäre mit verbleibenden Minuten unterhalb für mich richtig?

      Ist das jetzt aus dem Webinterface gewesen.

      In meiner jetzigen habe ich den DVB-S2X FBC Tuner, Das X bringt meiner Info nach derzeit nix, was würden die Experten für einen Tuner empfehlen, den mit oder ohne X und welcher ist empfangsstärker?
    • Die Screenshots in Beitrag 57 zeigen das Webinterface von LCD4Linux. Was du wo und wie haben möchtest, kannst du ausprobieren. Mach vorher ein Komplettbackup von deinem Image und dann kannst du experimentieren.
      Von der Empfindlichkeit nehmen sich die beiden Tuner nichts. Der ohne X wird im Betrieb ein paar Grad wärmer als der FBC DVB-S2x.
    • Ich habe mal angesehen über den Browser, die Vorschau wirds nur über die Box geben in deinen Screenshots.
      Ich habe mal zuerst die Größe eingestellt und auf "setze Einstellungen" gedrückt. Ich hoffe das ich damit noch nix aktiviert habe, weil ich bestimmt mehrere Tage brauche, unter der Woche habe ich nicht so die Zeit.
      Das die Ansicht vom Skin noch aktiviert ist, weil es steht da GUI Neustart notwendig.
      Die Einstellungen sind sehr umfangreich.
      Der 2. Schritt in der Anleitung ist schon das Plugin, nicht mehr über den Browser.