Sat - Finder Astra / Hotbird Kauf ?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Sat - Finder Astra / Hotbird Kauf ?

      Hi Community,

      meine Satschüssel hat auf Astra ( 4fach LNB ) vollen Empfang, auf Hotbird ( 2fach LNB ) werden im Sendersuchlauf nur so um die 300 Sender gefunden, der Empfang ist aber nicht möglich. Der Satfinder des Newnigma Images wechselt in der obersten Anzeige ruckartig zwischen 0 - max 30. Gibt es eine Möglichkeit festzustellen ob das LNB defekt ist oder die Satschüssel verstellt ist ? Kann jemand einen Sat - Finder zur Ausrichtung der Schüssel empfehlen ?
    • Mit der App dreaMote lässt sicht die von der dreambox ermittelte Signalstärke aus dem Satfinder auch auf dem Handy anzeigen. Das könnte vielleicht für deine Zwecke ausreichen. Denn vielmehr Information wird dir so ein Messgerät hierbei auch nicht liefern, ausser dass du die einzelnen lnbs anklemmen kannst. Aber "wackel" doch erst mal an der Schüssel und der Aussenverjabelung rum und beobachte die Anzeige. Kommt da nichts brauchbares bei raus, kannst du ja immer noch zum Messgerät greifen.
      Grüsse aus dem "ganz Nahen Osten" vom Burkhardtsdorfer
    • ich würde ja auch erstmal eine APP nehmen, gibt genug "Dish Finder"
      aber wenn du auf Astra alle hast (ca 12xx) glaube dann sollte es eigentlich stimmen

      Ich hatte das früher so gemacht, auf ORF schalten Signal beobachten und dann für Hotbird
      bisschen/minimal an der Schüssel drehen. So lange ORF gut reinkommt, kannst auf das
      Hotbird Signal achten. (alle anderen Astra sind dann auch perfekt drin, wenn ORF ok ist)
      Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen.

      ¯\_(ツ)_/¯

      "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
      Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
    • Hallo Community,

      ich habe erstmal ein paar Tage gebraucht, um einen relativ sicheren Zugang zur Satschüssel zu errichten. Bei einer korrekt eingestellten Astra Ausrichtung kann ich mir die Anschaffung eines Satfinders glaub ich schenken. Ein 2 fach LNB habe ich neu gekauft und angeschraubt, allerdings ohne Erfolg. Der Abstand zwischen den LNBs beträgt ca. 6,5cm Achsmass ( Astra links, Hotbird rechts ), die Multifeedschiene ist nicht höhenverstellbar. Die Schüssel hat 85cm, die Feedarmlänge beträgt 57cm.
      Die Diseqc Schalter habe ich mal weggelassen und direkt mit dem LNB verbunden, allerdings egal wie ich auf der Multifeedschiene verschiebe, es kommt keine Signalverbesserung. Vielleicht weiss noch jemand Rat.
      mfG Stefan
    • Springt mit dem neuen LNB immer noch die Signalstärke zwischen 0 und 30? Was passiert mit der Signalstärke Hotbird, wen du bei festgeschraucter Schüssel am Schüsselrand (mal oben, unten, rechts und links) leicht drückst und dabei den Focus der Schüssel leicht änderst? Ist die Multifeedschine ein Originalteil des Herrstellers? Hat der diese möglicherweise zwischenzeitlich verbessert?
      Grüsse aus dem "ganz Nahen Osten" vom Burkhardtsdorfer
    • @Stefan_Star
      Welche Sat-Schüssel und welche Multifeed-Schiene benutzt Du? Eine Multifeed-Schiene für einer 80er Schüssel ist von den Abständen anders als Beispielsweise für eine 45er Schüssel.

      Ich vermute, dass die Kombination von beiden nicht aufeinander abgestimmt ist und Du auf einem Nachbarsatelliten suchst mit einer Kanalliste vom Hotbird 13°.
    • Hi Community,

      die Satanlage wurde nach einem Sturmschaden von einer Fachfirma angebracht, in der Rechnung steht leider nur Offset-Sat-Antenne-85cm und Doppelfeedhalter, das ist wohl wenig aussagekräftig. Sie hat aber jahrelang super ihren Dienst getan, nach einem weiteren Sturm im Frühjahr ist dann irgendwann mal aufgefallen, das Hotbird nicht mehr geht. Da wir nach einem Wechsel der Wohngebäudeversicherung nun Selbstbeteiligung haben, muss ich da selber ran. ?( :pinch:
      Ich habe jetzt mal die Lnbs überprüft indem ich die 2fach Lnbs (altes & neues ) in die Position des 4fach Lnbs geschraubt habe. Sie funktionieren beide einwandfrei ( Astra Empfang), Gott sei dank auch das 4fache nachdem ich es wieder in seine ursprüngliche Position gebracht habe.
      Da ich auf der Multifeedschiene irgendwie nichts erreichen kann, werde ich mir mal ein paar Satfinder Apps installieren, vielleicht kann ich ja mit Hilfe des Handy irgend etwas genaueres einstellen. Ich spekuliere mal darauf, da sich die LNBs auf der Multifeedschiene wohl kaum verschoben haben können und der Empfang vorher einwandfrei war, das die eigentliche Schüssel verdreht ist. Bisher habe ich zwar immer gelesen, das sich eher Astra als Hobird verstellt, aber mal sehen.
      Ich bedanke mich erstmal bei allen für ihre Hilfestellung, wenn noch jemand Tipps geben kann, immer her damit.
      VG Stefan
    • Wenn der ASTRA Empfang jetzt passt, hilft Dir das vielleicht weiter:

      Da eine solche Berechnung vielleicht den einen oder anderen Einsteiger überfordert, habe ich einfach eine kleine Tabelle für einen mittleren deutschen Standort (Frankfurt am Main) erstellt. Die Werte müssten weiter im Süden etwas höher und weiter im Norden etwas niedriger sein, aber sie sind auch so immer noch eine gute Näherung. Es handelt sich um fertig berechnete Tangens-Werte, die nur noch mit der Länge des benutzten Feedarms multipliziert werden müssen.
      Position 1Position 2Multiplikator für Feedarm
      Astra (19,2° Ost)Astra (23,5 ° Ost)0,10
      Astra (19,2° Ost)Astra (28,2° Ost)0,20
      Astra (19,2° Ost)Eutelsat W2 (16° Ost)0,07
      Astra (19,2° Ost)Eutelsat Hotbird (13° Ost)0,14

      Das Ergebnis der hier erklärten Berechnung zeigt ungefähr den benötigten LNB-Abstand. Es geht also nur um eine Abschätzung, nicht um eine geometrisch exakte Bestimmung. Für eine millimetergenaue Berechnung bräuchte man viel exaktere Daten der verwendeten Schüssel, aber die stehen meist gar nicht zur Verfügung.
      Beispiele für die Berechnung
      - Sie möchten Astra auf 19,2° Ost und Hotbird auf 13° Ost kombinieren. Der Feddarm Ihrer Schüssel ist 63 cm lang, also rechnen Sie 63 cm * 0,14 und erhalten einen ungefähren LNB-Abstand von 8,8 cm.
      - Sie möchten Astra 19,2° und Eutelsat W2 16° empfangen und Ihr Feedarm ist 76 cm lang, also beträgt der richtige LNB-Abstand etwa 5,3 cm.

      Quelle: LNB-Abstände beim Multifeed-Empfang
      Danke, daß Sie mit ConAir geflogen sind :superman:
    • Wenn die Satantenne in der gleichen Konfiguration vor dem letzten Sturm funktionierte, dann spricht m. E. sehr viel dafür, dass die Schüssel nicht mehr korrekt ausgerichtet ist.
      Ich habe hier selbst auch eine 85cm Gibertini pro mit Multifeed. Musste vor einigen Wochen nach ein paar Sturmtage auch nachjustieren, denn 85cm sind schon eine ganz deftige Angriffsfläche für so einen Sturm.
      Grüsse aus dem "ganz Nahen Osten" vom Burkhardtsdorfer