Unterschied oE 2.5 und 2.6

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Unterschied oE 2.5 und 2.6

      Hallo

      Ich werde mir die Tage eine DM 920 zulegen, meine alte 800se muss mal erneuert werden.
      Ich wollte mich jetzt schon mal einlesen wegen Flashen und welches Image.
      Ich habe gelesen das es oE 2.5 und 2.6 gibt. Damit kann ich gar nichts anfangen.
      Wo liegt denn der Unterschied ?
      Und ist das newnigma immer noch das beste Image für die Box ?

      Gruss Svenham
    • OE2.6 gibts aktuell nur für die DreamONE
      also erstmal alles egal.
      2.5 ist für dich wichtig
      Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen.

      ¯\_(ツ)_/¯

      "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
      Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
    • svenham wrote:

      Ich habe gelesen das es oE 2.5 und 2.6 gibt. Damit kann ich gar nichts anfangen.
      Brauchst du als User auch nicht, da es sich "nur" um die Entwicklungsumgebung handelt. Wenn es um den Softwarestand geht, ist der Stand des DreamOS relevant und dort wurde fast alles auf OE2.5 (Krogoth) backportet. Ein OE2.6 basiertes Image wird es für die DM9x0uhd auch nicht geben. Das wäre Stand heute sinnfrei. Wenn, dann wird wahrhscheinlich eine Zusammenführung unter Warrior (Nachfolger des OE2.6) stattfinden, so dass ONE (plus was da noch auf dieser Basis kommt) und DM9x0uhd unter einheitlicher Umgebung gebaut werden. In einigen Foren liest man oft abstruse Sachen, besonders wenn es um den Vergleich zwischen DreamOS-Images und OE-Alliance-Images geht.
    • Hallo Kollegen, wenn wir schon bei dem Thema sind ......

      warum bauen einige ihr Image selber ???

      gelesen hab ich z.B. von:
      - OE2.5 (BAXII) eigenes OE2.5-e2, debian-stretch
      - OE2.6 (BAXII) eigenes OE2.6, debian-stretch

      Wo liegt der Vorteil ??
      Was fehlt den aktuellen Images ?
      DM8000 ohne HDD, QNAP TS-459
    • Der Sinn liegt darin, sich alles wie man es haben möchte anzupassen. Es ist auch kein Hexenwerk ein OE aufzusetzen und ein DreamOS-Image zu bauen, wie man es persönlich haben möchte. Steht alles jedem frei zur Verfügung. Das Image dann massenkompatibel mit entsprechender Infrakstruktur inkl. Feeds usw. anderen zur Verfügung zu stellen, ist wieder ne völlig andere Nummer.
    • Du kannst halt alles auf deine Bedürfnisse anpassen. Wenn du samba nicht brauchst, dann musst du den auch nicht im Image haben. Du kannst auch plugins rausschmeissen und andere reinnehmen. Natürlich steht es dir auch frei neue Funktionalitäten hinzuzufügen oder bestehendes anzupassen.
      Gruss
      Dre

      Boxen: diverse
      Developer Project Merlin