NAS Speicher (SYNOLOGY) als Standard Speichergerät für Aufnahmen über GUI eintragen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Jetzt wird die Sache spannend. Wie kommen deine Geräte ins Internet? Wie ist das USG pro im Netz insgesamt eingebunden? Das Ding ist doch so ein Sicherheitsrouter mit spezieller Firewall usw. . Baut der ein eigenes Subnetz auf oder läuft er im Bridgemodus? Beziehen die nachgeordneten Netzwerkgeräte vom USG pro ihre ip-Adressen?
      Ich kenne ansonsten den USG pro und die Möglichkeiten seiner Konfiguration nicht. Vermutlich lässt das Ding ganz spezielle Sicherheitseinstellungen zu, welche hier den Zugriff der dreambox auf das NAS erschweren wenn nicht sogar blockieren.
      Grüsse aus dem "ganz Nahen Osten" vom Burkhardtsdorfer
    • @goliath: Ja - meinst Du das beim Browser oder NFS Share wieder mein 172.16.x.x Probleme macht?

      @Burkhardtsdorfer: Das USG ist ein ROuter mit Firewall, meine Synology spielt DHCP, Rest hat fixe IP's. Die Geräte auch DM900 kommt über den Standardgateway des USG in Internet. DNS ist bei den meisten Geräte der externe des ISP eingetragen. Firewall lässt alles nach außen, nur nach innen wird geblockt.
    • @max999: Bei mir läuft ein QNAP NAS. Ich habe meinen Mulitimediageräten und dem NAS in meiner Fritz!Box feste ip-Adressen zugewiesen. Bei den NAS-Freigaben konnte ich somit die jeweiligen ip-Adressen der berechtigten Geräte eintragen, weil die sich nicht ändern.
      Ich habe da auch noch einen Mac Pro mit einer NFS-Freigabe einer seiner Festplatten als Mediaserver eingebunden (der hat mehr power als das QNAP). Der Mac pro bekommt allerdings seine ip-Adresse per DNS von der Fritz!Box. Spielt aber keine Rolle, denn im Netzwerkbrowser der dreambox werden alle freigegebenen Laufwerke bzw. Verzeichnisse sehr schnell gefunden Dauer nicht mehr als gefühlte 10-15 Sekunden.
      Warum das bei dir länger dauert, kann ich erstmal nicht nachvollziehen, wenn die Geräte mit ihren ip-Adressen in deiner USG gelistet sind (was ich mal voraussetze). Hat die dreambox denn überhaupt ein anderes Gerät per Networkbrowser gefunden?

      Ich habe mal screenshots beigefügt, wie es hier aussieht.

      Bild 1 = Netzwerkeinstellungen, Bild 2 = gefundene Freigaben (Mac Pro hat zwei ip-Adressen) im Networkbrowser, Bild 3 = im Networkbrowser mögliche Freigaben bei ausgewähltem NAS, Bild 4 = NAS Ordner Multimedia gemountet Bild 5 = Einstellungen gemounteter Ordner des NAS

      Grüsse aus dem "ganz Nahen Osten" vom Burkhardtsdorfer
    • max999 wrote:

      Die Freigabe wurde auf der Synology wie im Screen eingerichtet - ich denke JA.
      Ich bin mir nicht sicher ob der vorgeschlagene pfad auf der Dream /hdd/movie dann auf meinen NFS Pfad /dmaufnahme zeigt? Kann man das überprüfen?
      Wenn ich root zu admin einschalte habe ich auch keine Berechtigung zum schreiben.
      Versuche mal "ohne Zuordnung"
      Images
      • 4.JPG

        73.83 kB, 903×603, viewed 32 times