Einzelne Kanäle deaktivieren

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Einzelne Kanäle deaktivieren

      Hallo alle zusammen!

      Suche momentan nach einem Weg einzelne Kanäle zu deaktivieren.
      Konkret geht es darum, dass ORF in SD ein (1) Programm ausstrahlt, dieses möchte ich bei mir deaktivieren auf der dream-one, um nicht die gis bezahlen zu müssen.
      Ansonsten besitze ich keine ORF-Karte (bin daher nicht in der Lage ORF zu empfangen außer in SD da dieser nicht verschlüsselt ist)

      Nun kann ich mir vorstellen, dass GIS (die Kosteneintreiber) mich zu kosten verpflichten, da ich diesen Sender sehen kann.

      Meine Frage ist also wie kann ich diesen Kanal quasi entfernen bzw. müsste diese Variante auch einen Sendersuchlauf standhalten und nicht hell werden.

      Bedanke mich jetzt schon mal!
      LG hiddenarch
    • Sinnloses Unterfangen.

      Sobald die technische Möglichkeit gegeben ist ORF Sender zu empfangen - egal ob in HD oder SD - ist die GIS fällig. Die technische Möglichkeit beschreibt nicht den Besitz eines Empfanggerätes sondern das sich der Wohnort 1. in Österreich und 2. im versorgten Empfangsgebiet befindet - und das ist zu mehr als 99% der Fall.
      Gruß Fred

      Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox
    • Nein da muss ich widersprechen, denn wenn ich keinen Fernsehr habe brauche ich diese nicht zuzahlen, meiner Auffassung nach, denn sonst müsste jeder in Ö GIS zahlen da es ja möglich wäre es zu empfangen, wenn man sich einen Fernsehr kauft.

      Es geht mir darum, dass ich nie ORF schaue, und daher auch keine GIS zahlen möchte. Und ich denke wenn ich gewisse Zeilen aus der satelites.xml lösche es auch nicht mehr hell wird.

      Bei der Umstellung von DVB-T auf DVB-T2 sind die alten geräte auch aus der GIS pflicht gefallen, obwohl sie im Gebiet liegen
      LG
    • z.B. (1. von zig Google Treffern)

      DerStandard wrote:

      Wann muss ich GIS zahlen?


      Wer ein betriebsbereites stationäres Radio- oder Fernsehgerät zu Hause hat, muss der GIS Beiträge zahlen – also Programmentgelt, Abgaben und Gebühren. Wenn man in dieser Gegend über Antenne TV- oder Radiosignale empfangen kann, dann hat man laut Gesetz eine "unverzügliche" Meldepflicht.
      Sobald dein TV oder deine STB ORF empfangen kann ist die GIS fällig - da hilft auch kein "deaktivieren"
      Und wenn du über Antenne technisich empfangen kannst ist sie sowieso fällig

      Streiten kannst du dann mit der netten Dame oder Herren von der GIS.
      Gruß Fred

      Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

      The post was edited 4 times, last by Fred Bogus Trumper ().

    • eigentlich war dies nicht als eine juristische Frage gedacht, sondern als eine technische.
      Wenn ich noch immer GIS zahlen muss ok, mir recht, aber geht es den ORF zu deaktivieren, so dass es nicht mehr möglich ist diesen zu empfangen (für einen Normalo, der nicht gleich die ganze Dreambox neu flasht)?
    • Du müsstest den Tuner ausbauen, dann hast du auch keine technische Möglichkeit - was aber bei der der One schwierig wird ... ;)

      Und wie willst du ORF deaktivieren? Aus der Favoritenliste entfernen reicht nicht. Selbst wenn du ORF wie auch immer deaktivierst, kannst du ja ORF auch jederzeit wieder aktivieren wie auch wieder den Tuner einbauen - dass wissen auch die GIS Beauftragten. Für die hast du ein empfangsbereites Gerät im Haus.

      Es läuft auf ein Katz und Maus Spiel raus, das dir bei jedem Klingeln die Schweißperlen raustreiben wird.

      Wenn dir das die 24-30 EURO Ersparnis im Monat wert ist, dann soll es so sein. Dann spar dir wenigstens die Zeit und Energie ORF zu "deaktivieren" weil es genau nichts bringt.
      Gruß Fred

      Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

      The post was edited 2 times, last by Fred Bogus Trumper ().

    • Ob da Tunerausbau ausreicht? Möglicherweise muß auch jede Möglichkeit aufs Internet zuzugreifen ausgebaut werden, denn streaming ist ja unterm Strich so wie over air Empfang. (Wenn wir schon mal beim Basteln sind :evil: ).
      ...übrigens gibts bei einem großen schwedischen Möbelkaufhaus Dummis, die garantiert keine Gebühren auslösen (sorry, wenn off topic).
      Grüsse aus dem "ganz Nahen Osten" vom Burkhardtsdorfer
    • Streaming fällt nicht unter die GIS Gebührenpflicht

      DerStandard wrote:


      Muss ich GIS zahlen, wenn ich mir Sendungen des ORF über die TVthek oder auf ORF.at ansehe?
      Nein. Laut dem geltenden ORF-Gesetz muss man nur für Rundfunkempfang Gebühren zahlen – egal ob über Kabel, Satellit oder Antenne. Der Verwaltungsgerichtshof hat 2015 ausdrücklich festgestellt, dass Streaming nicht unter Rundfunkempfang fällt. TV-Karten am PC oder Laptop allerdings machen den Computer zur "Rundfunkempfangseinrichtung" – für die GIS fällig wird.
      Gruß Fred

      Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox