Filme der zweiten Box auf der ersten Box ansehen (sharen)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Filme der zweiten Box auf der ersten Box ansehen (sharen)

      Ich habe es selbst versucht, viele Beiträge gelesen, aber ich krieg es nicht hin.

      Konfiguration früher:
      DM900 mit Sky-Karte, DM800. Die DM800 konnte alle Sender von der DM900 sehen und beide konnten die Filme der jeweils anderen Box auch sehen.
      Konfiguration seit dieser Woche:
      DM 900 mit Sky CI+ Modul und HD Austria auf der Sky-Karte freigeschalten (RTL HD, PRO7 HD usw.) und DM800 mit neuem Image (newnigma2-ipk-weekly-dm800-08_11_2019)

      Mein Ziel ist es lediglich, mit der DM900 die Filme von der DM800 zu sehen.

      Bis jetzt eingerichtet:

      DM800 (relativ wenig gemacht):
      auf /etc/enigma2 hochgeladen:
      auto.network:
      Display Spoiler

      # automatically generated by enigma 2
      # do NOT change manually!

      #DM900 -fstype=nfs,rw,soft,tcp,nolock,rsize=8192,wsize=8192 192.168.IPderDM900:/media/hdd/

      automounts.xml:
      Display Spoiler

      <?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
      <mountmanager>
      <nfs>
      <mount>
      <active>True</active>
      <hdd_replacement>False</hdd_replacement>
      <ip>192.168.IPderDM900</ip>
      <sharename>DM900</sharename>
      <sharedir>/media/hdd</sharedir>
      <options>rw,nolock,tcp,vers=3</options>
      </mount>
      </nfs>
      </mountmanager>

      exports:
      Display Spoiler

      /media/hdd/ 192.168.8.1/192.168.8.999(rw,sync,no_subtree_check,no_root_squash,vers=3)

      Die automounts ist sicherlich unnötig, da meiner Meinung nach ausgeremt

      DM900:
      Mount PC & DM800 DM800 (IP ist der von der DM800)


      Am PC sehe ich das media-Verzeichnis der DM900.
      Was aber komisch ist, was bei der DM900 im Verzeichnis Media alles sehe:
      hier die Ansicht vom FTP und hier die Ansicht vom Windows-Explorer


      Jetzt kenne ich mich nimmer aus.
      Ja, ich habe relativ viel versucht, aber die ganzen Einträge sind mir jetzt schleierhaft. Die sind sicher in einer Datei auf der DM900 gespeichert.

      Könnt Ihr mir da bitte weiterhelfen?

      The post was edited 1 time, last by wernho ().

    • ralf631 wrote:

      Warum macht ihr das so kompliziert nehmt das Partnerbox plugin da kommt nur die IP und das passwort rein
      Sorry, aber Partnerbox-Plugin ist dermaßen kompliziert. Mein Ziel ist es, die DM800 in der DM900 zu sehen, z.B. im EMC.

      Danke an Mausi und WI14, damit werde ich mich morgen beschäftigen.
      Sorry, den Link hatte ich bis jetzt nicht gefunden (Festplatte(n) mounten), den hab ich eigentlich gesucht.
    • Ich beschäftige mich gerade mit dem Link "How To DreamOS: NFS Freigaben einbinden".
      Und hier stoße ich auf das erste Problem:
      Server sollte doch die DM900 sein und Client die DM800 (ich hoffe, dass ist so richtig).
      Bei dem Link steht, dass nfs-utils-mount am Client installiert sein muss. Und hier tritt mein erstes Problem auf: wenn ich mich auf die DM800 mit Telnet verbinde, kennt diese die Befehle dpkg und apt nicht. Warum bitte?

    • also ich habe es bei der DM820 und der one und auch mit der alten 800er immer mit dem Mount Manager und mit Netzwerkbrowser hinbekommen. Ich kann es nicht direkt gut beschreiben, aber es waren NFS Freigaben und dann eben der Netwerkbrowser. auf der Clientenbox habe ich im EMC über Menü und Verzeichnis hoch mich bis in "net" gewurschtelt, wo ich dann die andere box bzw. Platte der anderen gefunden habe. Ging jedenfalls alles ohne Telnet.
    • Soderle, DM900 läuft wieder.

      Normalerweise scheue ich mich eh, an Dateien herumzueditieren.
      Aber mit dem Netzwerkbrowser ist es mir nicht gelungen. dass sich die beiden PC's sehen.
      Weder konnte die DM900 die DM800 sehen noch umgekehrt-
      Daher habe ich die automounts.xmls und die exports auf beide Rechner kopiert.
      Hat aber leider auch nichts genützt.

      Werde mich morgen noch ein wenig damit beschäftigen, vor allem die ganzen unnötigen Einträge will ich rausbekommen.
      Dann nochmals versuchen, mit dem Netzwerkbrowser zu arbeiten.
    • davon bin ich mal ausgegangen .... :D

      war auch nur kurz am PC

      vielleicht hilft das auch weiter -> How To DreamOS: NFS Freigaben einbinden

      leider hatte ich keine Zeit weiterzumachen, der interessante Teil mit dem Netzwerkbrowser bzw. fstab only kommt erst ;)



      Das mit dem Netzwerkbrowser ist so eine Sache. Das ist ein Überbleibsel aus älternen OE Versionen und gehört überarbeitet. Meiner Meinung nach gehört die automounts.xml komplett raus und Enigma2 sollte nur in die fstab schreiben. Ich habe schon erlebt, dass zwei Einträge in der fstab erstellt wurden oder Änderungen im Netzwerkbrowser nicht in die automounts.xml bzw. fstab übernnommen wurden

      für den mount der dm800 würde ich folgende Optionen im Mountmanager verwenden:

      udp,rw,soft,nolock,async,vers=3

      die rzsize/wsize Werte lass mal weg, und wenn du sie reinmachtst verwende bei der dm800 besser rsize/wsize 16384 anstatt 32768 wenn du Performance Probleme hast

      alles andere wird vom Mountmanger/Networkbrowser in der automounts.xml bzw. fstab generiert



      beim CIFS mount für den PC kannst du auch rsize und wsize weg lassen, dass handeln sich die beiden Geräte selbst aus

      ro oder rw,username=xx,password= xxx

      In den Optionen sollte reichen. CIFS wird default mit tcp gemountet.



      und räum mal /media auf ;)

      da findest du 7 verschiedene DM800xx Ordner - ich glaub einer müsste reichen.
      Aber lösch' die nicht, wenn die HDD DM800 gemountet ist

      am besten so:
      rmdir /media/Ordnername

      dann wird der Ordner nur dann gelöst, wenn dieser leer ist. Wenn auch nur eine Datei in dem Ordner zu finden ist, bekommst du die Meldung "... not empty" und es wird nichts gelöscht
      Gruß Fred

      Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox