DM 7080 OS2,5 mit SSD

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • DM 7080 OS2,5 mit SSD

      Da die SSD Festplatten immer günstiger werden und auch noch schneller als die S ata sind wollte ich mal nachfragen ob die überhaupt erkannt werden.

      Habe OS2,5 installiert mit den neuesten updates und hoffe auf eine positive Antwort, da ich in der Suche keinen einzigen Eintrag gefunden habe.

      Vielen Dank im voraus Lu ?(
    • Klar. Warum sollte eine SSD nicht erkannt werden? Einen SATA Anschluss muss sie allerdings haben.

      Bei einer günstigen SSD musst du dich evtl. darauf einstellen, dass sie eine intensive Nutzung (z.B. durch Permanent Timeshift) nicht sehr lange überleben wird (mir ist eine Samsung nach ca. einem Jahr gestorben).
    • Wo lest ihr denn immer, dass ihr ein aktuelles OS2,5 auf eurer Box habt? ;)
      Oben im Banner steht doch OE2.5 ....
      Und ja, SSD`s werden auch erkannt, ob das sinnvoll ist, muss jeder für sich selbst entscheiden.
      Gruß
      Hilfsbereit

      ... jeder GS, ist ein GS zu viel ...

      mediaportal-weed-skins
      BootVideos + plugin für OE2.5 basierte Images
    • Mache doch deine Box nicht zum "Datengrab". Eine Platte für den einen oder anderen Film zum aufnehmen, Filme die du länger behalten möchtest, schiebst du auf ein NAS, auf welches du dann zugreifen kannst ;) . Oder gleich auf ein NAS aufnehmen.
      Gruß
      Hilfsbereit

      ... jeder GS, ist ein GS zu viel ...

      mediaportal-weed-skins
      BootVideos + plugin für OE2.5 basierte Images
    • Was die Datenmenge betrift bin ich vollkommen deiner Meinung , nur hat eine SSD einen wesentlich geringeren Stromverbrauch ...

      was gut für das Netzteil ist und sie springt sofort an d.h. keine verzögerung bzw. keine Zahnräder mehr links oben auf dem Fernseher.

      Mfg Lu
    • Hat ja jetzt auch keiner gesagt, eine SSD wäre vollkommener Quatsch ;) . Nur ein Wechselrahmen für zwei Platten, find ich persönlich schon übertrieben.
      Das mit dem Verschleiß, was @m0rphU schrieb, ist aber eben auch nicht zu vernachlässigen. Das ist einer "Arbeitsplatte" die ständig was zu tun hat.
      Alternativ könntest du ja auch eine SD Karte nehmen. Soll ja einen Experten geben, der in seiner ONE wegen fehlender Einbaumöglichkeit, eine SD Karte
      als Speichermedium nutzt. :D
      Gruß
      Hilfsbereit

      ... jeder GS, ist ein GS zu viel ...

      mediaportal-weed-skins
      BootVideos + plugin für OE2.5 basierte Images
    • Eine Samsung Green kann ich nicht finden. Die WD Green dagegen schon :) Die ist aber nicht für diese Art von Dauerbetrieb ausgelegt.
      Eher im Gegenteil. Die Green hat einen relativ geringen "TBW" (Total Bytes Written) Wert (siehe z.B. hardwaresecrets.com/wd-green-240-gib-ssd-review/), der eben bei besagtem Permanent Timeshift zu relativ frühen Ausfällen führen kann. Um genau zu sein, reichen die dort angegebenen 80 TB TBW für ca. ein Jahr HD Timeshift (Dauerbetrieb). Die 1 TB Platte wird vermutlich eine deutlich höhere TBW haben, aber vermutlich weniger als das 4-fache bieten.

      Was für ein Wechselrahmen schwebt dir denn genau vor? Da die 7080 glaube ich nur einen SATA Port hat, kann das eigentlich nicht funktionieren. Außerdem werden SSDs typischerweise sehr warm, was ebenfalls gegen ein "Doppelpack" spricht.


      Edit: Ich korrigiere: Es gibt zwei SATA Ports: dreambox-blog.com/index.php/82…ick-ins-innere-der-dm7080
      Die Hitzeentwicklung spricht meiner Meinung nach aber dennoch gegen den Einbau von zwei SSDs.

      Wenn du es richtig konfigurierst, kommt DreamOS natürlich problemlos mit zwei Platten klar. Ich betreibe z.B. eine USB-Festplatte als Archiv an meiner 920 und nehme bei Bedarf auch auf diese auf. Das Aufnahmeziel stellst du am Ende jedes Timers entsprechend ein. Mit der richtigen Movieliste (z.B. NN2 Filmliste, EMC, AMS, Merlin,...) kannst du auch locker Filme mehrerer Festplatten abspielen. Ob die Platten dabei per SATA oder USB (oder Netzwerk) angebunden sind, ist dabei egal.

      The post was edited 3 times, last by m0rphU ().

    • Hallo,

      der Wechselramen....
      Fantec
      MR-2535DUAL Wechselrahmen 2.5"/3.5" schwarz

      und die Festplatte

      [b]WD Green SSD WDS100T2G0A 1TB
      [/b]

      für diese beiden zusammen habe ich ein Angebot wie vam anfang beschrieben. mus leider jetzt weg bin später wieder da.

      Mfg Lu
    • Über die Hitzeentwicklung der SATA SSD's würde ich mir keine Sorgen machen. Die meisten sind auf mehr als 60 Grad spezifiziert. Meine Samsung SSD wird im Intel NUC i5 auch unter Volllast selten über 50 Grad heiss. In der DM7080 ist genügend Platz für Abluft und es ist auch ein Lüfter verbaut. Zudem kann man die SSD auch einfach an einem Platz verbauen in dem weniger HItze entwickelt wird.

      Tests haben sogar ergeben, dass SSDs gespeicherte Daten bei hohen Temperaturen länger behalten, auch wenn TBW schon längst erreicht wurden und nichts mehr auf die SSD geschrieben werden kann. NVMe SSD's werden bei weitem heisser, aber die bieten ja auch bis 6x mal so hohe Schreib- und Leseraten wie SATA SSD's - in einem entsprechendem Mainboard.

      Eine Samsung 860 EVO 1TB wurde ich auf jedenfall bevorzugen. Die bietet auch fünf Jahre Herstellergarantie oder bis Erreichen der TBW - das sind bei der SSD immerhin schon 800TB. Das heisst 800x komplett vollschreiben ...
      Die Pro Variante bietet das doppelte.

      Eine WD Green SSD WDS100T2G0A würde ich aber auch nicht verbauen, da sind die billigsten Chips verbaut und für das unterste Preissegment produziert.
      Gruß Fred

      Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox
    • Hallo, danke für die Infos, das mit der WD Green habe ich nun dank deinemLink gelesen und auch dass der Wechselrahmen der nur einen anschluss hat

      aber an dem man 2 SSD anschließen kann nur sata2 ist. Nur, wie würde dasfunktionieren wenn an einem Port 2 Platten anschließt??

      Danke für die vielen Hinweise Lu
    • Du kannst nicht zwei SSD's an einen Port anschließen, aber die DM7080 hat ja zum Glück 2 SATA Ports am Mainbaord.

      Aber die Lösung ist einfach:
      Am Festplattenrahmen der DM7080 ist ein SATA Anschlusspanel montiert, damit man die Platte einfach "einstecken" kann. Dieses Panel kann man mit zwei Schrauben demontieren, die Kabel kann man abziehen.

      Dann verbaut man die beiden SSD's in den Rahmen und schließt diese an handelsübliche SATA Kabel an (30 oder 50cm), das original verbaute ist vermutlich um einen Tick zu kurz, wenn man ein 2,5" device im 3,5" Adapterrahmen verbaut.

      Das Mainboard hat aber nur einen Molex 4 Pin Stromanschluss bzw. ein kurzes Kabel das zum Anschluss Panel führt. Dieses Kabel ersetzt man durch ein Molex auf SATA Y-Kabel (10 cm müssten reichen). Dann kann man beide SSDs/HDDs mit Strom versorgen. Das war es auch schon

      Ich verlinke nicht gerne zum Online, Buchhändler - aber das Y Adapterkabel sieht so aus: Molex 4 Pin Stecker 2 x SATA 15 Pin Buchse
      Gruß Fred

      Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

      The post was edited 2 times, last by Fred Bogus Trumper ().

    • Ich habe das 7080 Lüfterkit von wernerr und das bietet zusätzlich einen Platz für eine 2,5" Platten.
      Da habe ich eine billige SSD eingebaut, rein für Permanenttimeschift. Dazu noch eine 3,5" HDD.

      In der 920 habe ich eine SanDisk Ultra 3D SSD 2TB, denn da bietet der Hersteller auch 5 Jahre Herstellergarantie. Ist schon eine schöne Sache, wenn man nicht auf das Anlaufen der Platten warten muss.
    • Nach 10 Jahres "Testbetrieb" mit SSD kann ich sagen: es funktioniert. ;)

      Spaß beiseite: ich hatte in allen Boxen nur SSDs (erste Box: DM8000). Natürlich sind sie mit der Zeit gewachsen. Wegen Problemen müsstet ihr mir jetzt weiter helfen ;) Es gibt nämlich keine. Und 2TB sollten ja wohl auch ausreichen. Wer glaubt er muss 4TB in der Box speichern, der wird sich beim nächsten Blitzeinschlag wundern, wo seine Filme sind und dass er keine Sicherheitskopie hat.

      Wer tut sich das Schlurrgeräusch und das sekundenlange Aufwachen der Platte an? Wohl nur Masochisten.

      Und: Es gibt keine "Abnutzung" von SSDs in Satreceivern. Nicht während eines normalen Menschenlebens von 80 Jahren.

      Kommen wir zum nächsten Thema mit nur einer sinnvollen Meinung: Overscan am Fernseher :D