Problem zu Ostern

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Oh je. Ich bin ja mal gespannt wie das alles noch entwickeln wird.
      Was anderes. Wenn ich die Box zur rep. einschicken würde bekomme ich da Bescheid was es kosten würde oder wird da Repariert und dann muss man die Rechnung bezahlen obwohl es besser wäre das Geld in eine neue Box zu investieren?
    • Um Fremdeinfluss wirklich auszuschließen, kannst du nach dem Hochfahren ja mal das Netzwerkkabel abziehen. Nur ein Gedanke am Rande, ich hab schon Fälle gesehen, wo eine Fernbedienung eine Macke hatte und einfach mal so Impluse abgegeben hat. Und noch ein Gedanke.... per HDMI-CEC kann die Dream auch von anderen angeschlossenen Geräten gesteuert werden. HDMI-CEC kann man ausschalten (die Box nach dem Ändern von CEC-Einstellungen neu starten, damit sie übernommen werden).
    • Ich habe wahrscheinlich den Übeltäter gefunden. Am hinteren Usb ist eine 2Tb festplatte im ext4 Format dran.Die ist noch nicht mal alt.Ich vermute mal das da irgendwo ein Fehler vorliegt und die Platte die Neustarts verursacht hat.Gestern jedenfalls lief er durch bis abends.Am Computer funktioniert sie noch einwandfrei. Ich werde es weiter beobachten.
    • Hi Mounti,

      wird die USB-Pladde denn mit einem eigenem Netzteil versorgt oder bezieht sie die Stromversorgung aus dem USB-Port an der Dreambox? Dann könnte es sein, dass die 5V am USB-Port beim Anfahren der FP und der damit verbundenen höheren Stromaufnahme überlastet wird und evtl. (sollte aber nicht sein) auch das interne Netzteil zum Einbrechen der Spannung bringt.
      Ggf. könntest du mit einem aktiven USB-Hub (inkl. Netzteil) die externe FP mit Strom versorgen.

      Gruß
      Classic
    • Eine eigene Stromversorgung ist nicht vorhanden gewesen.Ich teste jetzt erstmal mit einer anderen Platte.Vermutlich werde ich dann nur noch eine interne haben.Nach meinen Erfahrungen liegt es meistens nicht an der Festplatte sondern am Controller im Festplattengehäuse. Die Dream hat doch kein internes Netzteil oder verstehe ich da etwas falsch?
    • Mounti wrote:

      Die Dream hat doch kein internes Netzteil oder verstehe ich da etwas falsch?
      Die DM900 hat zwar kein internes Netzteil, die Speisung des USB-Ports läuft aber über ein USB-Chip. In der Version USB 3.x gibt es aber auch Low-Power Varianten, die nicht 900mA liefern sondern nur 150mA. Aber das geben die Hersteller nicht gerne zu und ist auch kaum in den Spezifikationen zu finden.

      Diese USB-Stromversorgung wird über das Dreambox-Netzteil zur Verfügung gestellt, intern oder extern spielt dabei keine Rolle und die Spannung kann im Extremfall auch durch eine zu hohe Strombelastung für andere Verbraucher in der Dreambox zusammenbrechen, so dass einige Chips bzw. Prozessoren nicht mehr korrekt arbeiten.
      Die Ursache der Störung durch Einfluß der Fesplatte kann man leicht testen, in dem man, wie ich schon schrieb, ein extra Netzteil oder einen aktiven Hub spendiert. Sollten dann immer noch Störungen auftauchen, ist tatsächlich wohl mit einer Inkompatibilät zu rechnen.

      Gruß
      Classic