Netzwerkprobleme

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Netzwerkprobleme

      Hallo, musste heute mein NAS zurücksetzen, nachdem es sich in der Nacht aufgehangen hatte.
      Seit dem habe ich allerdings mit meinen beiden Boxen (7020Hd und 920uHD) Probleme auf die Freigaben zu kommen.

      Ich weiß, dass das Thema schon zig mal gefragt wurde, aber ich finde keine passende Antworten denn ich habe alles wieder nach altem Stand hergestellt.
      Lediglich neues Password im NAS und beiden Boxen hinterlegt, da das OS des NAS mein altes Passwort nicht mehr akzeptieren wollte.
      Habe inzwischen auf der 7020Hd alle Einträge gelöscht und auch die Benutzerdaten rausgeworfen und neu eingetragen, dennoch lässt sich im Netzwerkbrowser der Eintrag für das NAS nicht erweitern, es werden also keine Freigaben angezeigt.

      Da alle Verzeichnis- und Benutzernamen, sowie das Passwort definitiv stimmen weiß ich nicht mehr weiter.
      PlugIn's: AMS, Autotimer, Seriesplugin, Cool Guide, Epgrefresh/backup, SerienRecorder, MediaPortal
    • Wenn das schon oft gefragt wurde müsstest du auch eigentlich auch wissen, das man Informationen braucht um zu helfen - die jedoch fehlen.

      Willst du per NFS oder CIFS zugreifen? Vermutlich über CIFS
      Läuft der gewünschte Server am NAS? Welches NAS
      Funktioniert der Zugriff auf die gewünschte CIFS Freigabe am PC?
      Kannst du manuell mounten?
      Wie lauten IP Adresse der Dreambox und NAS. Wie lautet der Freigabename bzw. Freigabepfad für eine NFS Freigabe



      Der Fehler kann an so vielen Stellen liegen, dass man ohne diese Infos nicht mal sagen kann wo du zu suchen beginnen sollst.


      Deshalb an dieser Stelle wie immer mein Rat:
      Erstens am NAS/Server die Freigaben und die Dienste prüfen ob die überhaupt laufen
      Gruß Fred

      Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox
    • Auf beiden Dreams sind die Freigaben gleich eingerichtet:
      a) gegenseitig per CIFS (also auf der 7020Hd eine Freiage auf die 920uHD und umgekehrt)
      b) eine Freigabe zum PC per CIFS
      c) insgesamt 4 Freigaben per NFS zum NAS

      Bei dem NAS handelt es sich um eine QNAP TS-431X2
      IP NAS: 192.168.178.200
      IP PC: 192.168.178.10
      IP 920uHD: 192.168.178.100
      IP 7020HD: 192.168.178.101

      Zugriff vom PC aus funktioniert

      Hab die automount und auch die fstab manuell bearbeitet falls du das meinst, brachte beides keinen Erfolg

      Trotzdem danke, denn dein Tipp mit dem laufenden Server auf dem NAS war die Lösung.
      Da wäre ich im leben nicht draufgekommen, da ich mir nicht erklären kann warum bei einem Neustart des NAS Optionen zurückgesetzt worden sind.

      Hatte schon langsam verzweifelt. Hatte auch schon auf dem NAS die NFS-Einstellungen kontrolliert, aber an die Kontrolle des Dienst selbst habe ich dabei nicht gedacht.

      Vielleicht kannst du mir aber erklären wie ich die beiden Dreamboxen untereinander statt per CIFS per NFS verbinden kann. Sollte doch besser sein, habe aber bislang keine Möglichkeit gefunden die IP einzugeben/freizugeben.
      PlugIn's: AMS, Autotimer, Seriesplugin, Cool Guide, Epgrefresh/backup, SerienRecorder, MediaPortal

      The post was edited 1 time, last by MarkoP ().

    • Habe hier auch ein QNAP NAS im Betrieb. Habe da mit NFS Zugriff mit meinen bisherigen dreamboxen die besten Erfahrungen gemacht. Schau mal in der NAS Konfiguration, ob NFS als Dienst aktiviert ist. Richte auf dem NAS Benutzer mit den benötigten Freigaberechten ein. Gehe im Freigabemanager zu den Ordnern, die freigegeben werden sollen und trage dort jeweils die vorher angelegten Nutzernamen ein. Die Freigaberechte der Hauptordner auf deren Subordner anwenden.
      Soweit möglich, habe ich meinen Netzwerkgeräten über die Routerkonfiguration feste, d. h. gleichbleinbende IP-Adressen zugewiesen. Insofern kannst du dann bei den freigegebenen Geräten in der NAS Konfiguration auch deren IP Adressen eintragen.
      Mein QNAP habe ich dann mit meinen aktuellen dreamboxen problemlos in komfortabel per Networkbrowser gemounted.
      Da ich seit einigen Jahren Microsoftlos arbeite, weiss ich allerdings nicht, ob Windows das NFS unterstützt. Leider kann ich dir auch nichts zu NFS von dreambox zu dreambox sagen, da das bei mir alles auf dem NAS liegt.
      Grüsse aus dem "ganz Nahen Osten" vom Burkhardtsdorfer

      Spendet Rechnerzeit und helft mit bei der Forschung gegen den Coronavirus!
      Macht mit bei Rosetta@home - join rosetta@home
    • Also das NAS läuft dank des Tipps von Fred schon seit gestern Abend wieder.

      Es geht wenn lediglich um die Verbindung Dreambox zu Dreambox.
      Da habe ich bisher leider nirgendwo eine Möglichkeit gefunden die IP bzw. die Freigabe auszuwählen.
      Hatte nur überlegt den CIFS-Mount durch einen NFS-Mount zu ersetzen, da letzteres ja das bessere Verfahren sein soll (Ich weiß, unendliche Diskussion)
      PlugIn's: AMS, Autotimer, Seriesplugin, Cool Guide, Epgrefresh/backup, SerienRecorder, MediaPortal
    • MarkoP wrote:

      Es geht wenn lediglich um die Verbindung Dreambox zu Dreambox.
      Wenn du es über nfs machen möchtest, dann schau nach, ob auf beiden DreamBoxen enigma2-plugin-newnigma2-nfseditor installiert ist, ansonsten über den Paketmanager installiern, damit werden auch alle notwendigen Abhängikeiten installiert.
      Dann in den "Newnigma2 Services / System Werkzeuge / NFS Editor" auf der jeweiligen Box die Verzeichnisse auswählen, auf die die andere Box zugreifen soll.
      Jetzt sollten die freigegebenen Verzeichnisse als NFS-Freigaben auf der anderen Box sichtbar sein.
      Benutzernamen und Passworte brauchst du bei nfs nicht angeben.

      Ich habe keine OE 2.0 Box mehr, deshalb weiß ich nicht, ob das Problem nfs=3 noch existiert.

      The post was edited 2 times, last by goliath ().

    • OK, danke für die Tipps. Werde es mir am Wochenende in Ruhe ansehen. Erstmal läuft ja die CIFS-Freigabe wieder, so das der Zugriff da ist.
      Würde es aber gerne auf NFS umstellen, alleine schon weil eben kein Passwort und Username mehr gebraucht wird und auch weil der Zugriff dann auf einzelne Geräte klar abgegrenzt werden kann.

      Aber wenn ich gerade "Aufräume und Umbaue" kann mir vielleicht noch einer von euch einen Tip zu einem anderen, älteren Problem geben.
      Und zwar werden mir wenn ich auf einer der beiden Dreamboxen irgendwie - egal ob über Dateimanager oder Aufnahmen oder sonstwie - in Dateiverzeichnisse schaue "unsichtbare" Ordner auf den NAS-Freigaben angezeigt.
      Entweder beginnend mit einem .-Zeichen oder mit einem @-Zeichen. Weder auf dem PC noch auf dem NAS (File-Station) selbst werden mir diese Ordner angezeigt.
      Es handelt sich dabei wahrscheinlich um Systemordner, da einer z. B. auch auf Cache endet.

      Nun zur Frage, gibt es eine Möglichkeit diese Ordner auch auf den Dreams auszublenden?
      Zum Beispiel in dem man sagt blende alls aus was mit einem "." oder "@" beginnt.
      Auf meinem Media-Verzeichnes hat es mal eben 5 Stück dieser ansonsten unsichtbaren Verzeichnisse.
      PlugIn's: AMS, Autotimer, Seriesplugin, Cool Guide, Epgrefresh/backup, SerienRecorder, MediaPortal
    • EMC (Enhanced Movie Center) unterstützt das Ausblenden bestimmter Dateien

      Konfigurierbar über /etc/enigma2/emc-hide.cfg

      Source Code

      1. root@dm900:~# cat /etc/enigma2/emc-hide.cfg
      2. ########################################################################
      3. # emc-hide.cfg
      4. #
      5. # Einträge (Dateien oder Verzeichnisse) aus der Movielist ausblenden.
      6. #
      7. # Die Auflistung der einzelnen Dateien oder Verzeichnisse erfolgt ohne
      8. # vollständige Pfadangabe.
      9. #
      10. # Sonderfall: '.*' - damit werden alle Dateien/Verzeichnisse die mit
      11. # einem '.' beginnen ausgeblendet (entspricht den hidden Files unter Unix/Linux/Mac)
      12. #
      13. # Zeilen die mit '#' beginnen oder leer sind werden ignoriert.
      14. #
      15. # Nach dem Ändern dieser Datei ist ein Neustart von Enigma2 (der GUI)
      16. # notwenig (im Zweifelsfall die Dreambox neu starten).
      17. ########################################################################
      18. .*
      19. @*
      20. Network Trash Folder
      21. Temporary Items
      22. root@dm900:~#
      Display All

      (und ja, ich verwende keine aktuelles newnigma2 bzw. keinen aktuellen MetrixStyleHD Skin ...)

      Wie weit das andere Movie Player Lösungen sowas unterstützen kann ich nicht sagen, hänge schon zu lange bei EMC fest ...
      Gruß Fred

      Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox
    • Hallo Fred,

      genauso geht es mir auch, nur leider mit AMS.
      Hab mir am Anfang beide angeschaut und mich damals für AMS entschieden und bin seit dem seit Jahren dabei geblieben.
      Trotzdem Danke für den Tip, werde mal im IHAD bei den Erstellern des AMS nachfragen.

      Das wäre aber dann auch nur eine Lösung für das Plugin, nicht generell, oder verstehe ich das falsch?
      PlugIn's: AMS, Autotimer, Seriesplugin, Cool Guide, Epgrefresh/backup, SerienRecorder, MediaPortal