Streamen auf den PC in4K

    • Streamen auf den PC in4K

      wollte heute über Dreambox WebControl Nasa TV UHD auf den PC streamen aber der VLC Player (3.0) zeigt nur ein Standbild. Hab einen aktuellen PC mit Ryzen 3700X, einen 4k Monitor von Dell und mein Netzwerk überträgt etwa 80 Mbit per ftp. Habt ihr eine Idee?
      (DM 920)

      The post was edited 1 time, last by telex ().

    • Da wird viel Rechenpower benötigt. Hab hier einen 2 CPU 12-Kerner MacPro mit 96 GB und einer NVIDIA Quadro k5000 unter MacOS Mojave in Einsatz. Die Harerdware ist ca. 8-9 Jahre alt. Aktuelle PC sind da heute von der Leistung her mindestens gleichwertig.
      4k streamning ging anfangs auch nicht, aber vor ca. 1 1/2 Jahren kam dann ein VLC Update und es funktionierte. Der Mac und die dreambox sind über einen cisco switch per LAN verbunden. Der Mac läuft allerdings ohne ressourcenfressende Antivirensoftware. Ich starte das streaming über das Webinterface meiner dreambox. Dabei verwende ich den Safari-Browser.
      Nimm deinen PC mal vom Internet, deaktiviere deine Antivirensoftware und versuch es doch auch mal über Webinterface deiner dreambox.

      Habe es eben nochmal kurz getestst, läuft auch mit NASA TV UHD vom Hotbird flüssig, wenn hier im Hintergrund der Mac Berechnungen im BOINCManager durchführt (ich unterstütze damit 24/7 die Covid 19 Forschung, s. u.).
      Grüsse aus dem "ganz Nahen Osten" vom Burkhardtsdorfer

      Dreimal geimpft und noch am Leben!
    • also ich hatte bisher über dreambox webcontrol eine m3u erzeugt und die gestartet. Wie meinst Du das mit dem Webinterface?

      Opera....

      Ton läuft aber Video nur kurz an und dann stoppt es

      nehme ich Web TV kommt : dieses Plugin wird nicht unterstützt...
      Images
      • Unbenannt.png

        33.46 kB, 1,936×309, viewed 140 times

      The post was edited 2 times, last by telex ().

    • Ich rufe das Webinterface der dreambox im Webbrowser über die IP-Adresse der dreambox auf (hier in Safari). Dann erhalte ich die im beigefügten screenshot 1 zu sehende Übersicht. Mit einem Mausklick auf das kleine Fernsehersymbol ganz rechts in der Programmzeile wähle ich das zu streamende Programm. Es wird dann eine stream-**.m3u Datei geladen. Da ich hier den Dateityp mit dem VLC-Player verknüpft habe, wird dieser gestartet mit dem in der in der m3u Datei enthaltenen Informationen (screenshot 2 mit Beispiel).
      Je nach Konfiguration startet der stream automatisch oder man startet diesen manuell.
      Ach ja, neim Mac läuft der Safaribrowse als 64 Bit-Software. Dafür liefert VLC kein Plugin, d.h. VLC läuft auf dem Mac als eigenständige Software. Beispielsweise NASA TV UHD (siehe screenshot 3).
      Images
      • SC1.png

        103.62 kB, 1,033×735, viewed 127 times
      • SC2.png

        260.34 kB, 1,328×823, viewed 153 times
      • SC3.png

        6.09 MB, 3,517×1,370, viewed 144 times
      Grüsse aus dem "ganz Nahen Osten" vom Burkhardtsdorfer

      Dreimal geimpft und noch am Leben!

      The post was edited 1 time, last by Burkhardtsdorfer ().

    • gerade für einen mac würde ich mir den mist wie vlc nicht installieren
      ich hab auf meinem mac den elmedia player pro das bugfest vlc kommt mir da nicht drauf

      und wer sich einen mac geleistet hat und mit dem argument kommt das er sich dann keine app mehr leisten kann
      der kann auch den mplayer nehmen -> mplayerosx.ch/

      und nochwas das war nie die ausgangsfrage von telex von wegen macos
    • Darf ich da bitte kurz anschließen und noch eine Frage zum Webinterface stellen?
      Ich habe als Standard-Player zum streamen VLC eingestellt.
      Aber ich habe das Problem, dass VLC bei mir beim ersten Start (auch nach längerem Nicht-Benutzen) immens lange braucht, um zu erscheinen und abzufpielen.
      Wie bitte kann ich das ändern? Mag nimmer den VLC, sondern einen anderen Player benutzen.
      Oder weiß jemand zufällig, was beim VLC flasch läuft (wenn irgendwie möglich=? Habe schon alles gegoogelt und schon einiges umgestellt, aber er braucht sehr lange zum starten.