DM 900 funktioniert nicht mehr mit FBC-Tuner

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • DM 900 funktioniert nicht mehr mit FBC-Tuner

      Ich nutze seit 07/2017 eine Dreambox DM900 - anfangs mit dem im Lieferumfang befindlichen Dual Tuner.

      Im Dezember 2018 habe ich dann einen Durline Unicable-Multischalter (DUR-line DCR 5-1-8-L4 SCR) und für die Dream einen DVB-SX FBC Multistream Twin-Tuner erworben, um mehr Programme parallel aufnehmen zu können. Das Ganze lief bis September 2020 einwandfrei.

      Ich nutze übrigens alleine den Unicable-Ausgang für 8 SCR-Teilnehmer, die anderen Sat-Receiver im Haus sind an 4 separaten Legacy-Ausgängen des Multischalters angeschossen.

      Im Oktober 2020 begannen die Probleme: kein Empfang mehr, erst alle paar Tage, dann in immer kürzeren Abständen. Das war immer direkt nach dem Einschalten. Es kam die Fehlermeldung „Keine Daten auf dem Transponder“. Nach einiger Wartezeit oder Neustarts war der Empfang dann wieder da. Manchmal gab es dann aber auch Klötzchenbildung.
      Ich hatte nichts verändert: kein Image-Update, keine Einstellungen geändert, keine neuen Geräte an der Sat-Anlage.

      Ich versuchte dann Verschiedenes: die Tunereinstellungen waren unverändert und ok, ich prüfte das Satkabel an Box und Multischalter, machte auch beide für längere Zeit stromlos. Dann aktualisierte ich das Image (natürlich Newnigma2). Dann baute ich den Tuner aus und wieder ein. Das Problem blieb.

      Da die Dreambox ansonsten funktionierte (Menü wurde angezeigt, Radio- und Mediathekenapps usw. konnten genutzt werden) , tippte ich am Ende auf einen defekten Tuner. Ich baute also den FBC-Tuner aus und installierte wieder den alten Dual-Tuner, der sofort problemlos funktionierte - sowohl im Legacy wie auch im Unicable-Betrieb. Ebenso ließ sich mein alter ClarkeTech 9000 problemlos am selben Unicable-Kabel betreiben. Der FBC-Tuner schien also die Ursache der Störungen gewesen zu sein.

      Doch weit gefehlt!
      • Der Dream-Support tauschte mir den Tuner aus => der Fehler blieb
      • Ich vermutete deshalb ein Problem mit dem Durline Unicable-Multischalter und kaufte mir einen neuen, identischen Schalter => der Fehler blieb
      • Ich wand mich erneut an den Dream-Support, weil ich nun davon ausging, dass der Ersatz-Tuner denselben Fehler hatte. Er wurde nochmals ausgetauscht => der Fehler blieb
      Jetzt bin ich ziemlich ratlos. Hat jemand eine Idee, wo ich noch ansetzen kann?

      Grüße
      Bernd
    • Hallo Bernd,

      steht die Dreambox denn an einer Position, wo genug Luft zirkulieren kann, so dass sie nicht zu heiß wird?
      Wenn ein Fehler immer erst nach einer gewissen Betriebszeit nach einem Neustart o.ä. passiert, kommt bei mir immer der Verdacht auf Temperaturfehler.
    • Ja, die Box steht frei. Und ich hab ja auch geschrieben "Das war immer direkt nach dem Einschalten", also nicht erst nach längerem Betrieb.

      Joey wrote:

      Teste mit einem anderen Netzteil (12V, mindestens 5A, Plus innen).
      Ich hab mir bei eBay mal ein Original-Netzteil für 20 Euro bestellt. Selbst wenn es nicht der Verursacher ist, Ersatz kann man immer mal brauchen.

      Der FBC Tuner benötigt wohl mehr Strom oder reagiert empfindlicher auf Schwankungen als der Standard-Dual-Tuner?

      Wenn es das Netzteil aber auch nicht ist, bliebe vielleicht noch das Mainboard als Fehlerquelle. Ich vermute für das Geld kann ich dann aber auch gleich ne neue Box kaufen.
    • Oh Pardon, dass mit dem Warten hatte ich nicht richtig interpretiert. :sleeping:
      Da der Dual-Tuner einwandfrei funktionert, könnte der Tipp von Joey und der Verdacht auf eine höhere Stromaufnahme den Verdacht auf das Netzteil lenken.
      Warten wir mal ab, was dabei herauskommt... ;)
    • So, das neue Netzteil ist gekommen und wurde heute getestet, Etwa 5 Minuten funktionierte alles einwandfrei, ich habe auch mal 5 verschiedenen Aufnahmen (SD, HD, HD+) probehalber parallel gestartet, Alles perfekt. Dann habe ich die Aufnahmen beendet - und keine Minute später waren die ersten Klötzchen zu sehen, dann war das Bild wieder schwarz!

      Der eBay-Händler hatte mir allerdings - anders wie im Artikel beschrieben - anstatt eines Dream-Netzteiles ein GIGABlue mit den selben elektrischen Werten (12V, 5A) geschickt. Kann es daran liegen? Den Kauf werde ich jedenfalls widerrufen.

      Oder welche Möglichkeit gibt es noch den Fehler zu beseitigen?
    • Hallo revolt,

      als letzten Test:
      Um eine "Unverträglichkeit" des FBC-Tuner mit deiner Antennenanlage auszuschließen, wäre ein Test des Receiver an einer anderen Antennenanlage noch interessant.

      Vllt. gibt dir Dream P. auf Anfrage einen Kostenvoranschlag für den Austausch des MB´s (Wenn´s die denn noch gibt ;)

      Gruß
      Classic
    • Leider habe ich keine Möglichkeit gefunden, die Dream an einer anderen Anlage zu testen. Meine Bekannten haben keine Unicable-Anlage.

      Stattdessen hatte ich mich entschlossen, mir den Nachfolger - eine DM 920 - zu gönnen. Diese wurde nun geliefert und von mir gestern getestet. Ich habe es bei dem Original-Dream-OS belassen und gleich den FBC-Tuner eingebaut. Nur das OS habe ich noch aktualisiert.

      Was soll ich sagen: auch die neue Box kam mit dem Tuner nicht klar! Hier war es jedoch so, dass nicht mehr alle Sender gefunden wurden (735 statt über 1300). Es fehlten fast alle HD-Kanäle, lediglich die vom WDR konnte ich ausmachen!
      Die gefundenen Kanäle, auch die WDR-HD, ließen sich einwandfrei abspielen.

      Nun spielte ich über die Einstellungen die Standardkanallisten ein, so dass nun auch alle HD-Sender zu sehen waren. Wiedergeben ließ sich erwartungsgemäß keiner ("Tunen fehlgeschlagen").

      Am Ende baute ich den mitgelieferten S2X-Tuner wieder ein - und nun fand die Sendersuche wieder alle Sender und alles ließ sich abspielen.

      Jetzt habe ich also getestet:
      • Tausch FBC-Tuner (2x)
      • Tausch Multischalter
      • Tausch Dreambox
      • Verschiedene Sat-Kabel
      Bei FBC jeweils ohne Erfolg! Die FBC-Tuner funktionierten jedoch im Legacy-Betrieb und die normalen Dual-Tuner sowohl im Legacy- wie im Unicable-Betrieb.

      Bleibt eigentlich nur noch ein Fehler oder besser ein "FBC-Kompatibilitätsproblem" an der sonstigen SAT-Anlage (Schüssel/LNB). Wobei diese ja schon mal über 1,5 Jahre lang zusammen mit dem FBC-Tuner funktionierte.

      Ich habe euch mal Bilder der Anlage angehängt. Alles noch recht neu, weil zusammen mit einer Dachsanierung vor zwei Jahren angeschafft.

      Ich könnte noch den LNB tauschen. Oder kann es auch ein Problem mit der Erdung (Kabel oben links an der Montageplatte) oder dem Überspannungsschutz geben?





      The post was edited 1 time, last by revolt ().

    • Ich habe die Schüssel erst letztes Jahr im Sommer nach einem Sturm neu ausgerichtet. Die Empfangswerte sind meines Erachtens gut.

      Hier mal ein Screenshot vom Ersten und eine Liste weiterer Sender:
      • Das Erste HD: 16,25 dB, SNR 100%
      • Das Erste SD: 15,25 dB, SNR 95%
      • Pro7 HD: 15,75 dB, SNR 98%
      • Pro7 SD: 14,25 dB, SNR 89%
    • Ich habe mir zum Testen jetzt noch einen zweiten FBC-Tuner besorgt, ganz neu vom Händler.

      Angeschlossen und eingeschaltet: erst kurz Empfang mit Klötzchenbildung, dann nach wenigen Augenblicken gar nichts mehr.

      Da hatte ich plötzlich die Idee an der Montageplatte für die SAT-Komponenten auf dem Dach das dort angeklemmte Erdungskabel zu entfernen.
      Und siehe da, plötzlich waren Bild und Ton wieder da! Habe dann mehrere Kanäle durchprobiert, HD, HD+, SD. Alles funktionierte.

      Habe dann das Erdungskabel probehalber wieder installiert, der Empfang blieb! Ließ das Programm noch gut 10 Minuten laufen.

      Anschließend habe ich wieder meinen alten FBC-Tuner installiert: kein Empfang, weder mit noch ohne Erdung. Auch Neustarts brachten nichts.

      Zuletzt nochmal den neuen FBC-Tuner eingebaut. Aber auch dieser war zu keinem Empfang mehr zu bewegen, selbst mit entfernter Erdung nicht.

      Also wieder den Dual-Tuner rein. Der ging wie immer sofort auf Empfang, ob mit oder ohne Erdung,

      Werde als nächstes dann wohl doch den LNB tauschen, sobald das Wetter einen Ausflug aufs Dach gestattet.