DM 900 funktioniert nicht mehr mit FBC-Tuner

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ja, erhöhte Spannung hatte ich schon mehrmals probiert und beim FBC-Tuner den zweiten Eingang immer deaktiviert,

      Beim Dual-Tuner müssen bzw. können übrigens beide Eingänge aktiv bleiben, da hier pro Eingang nur ein SCR zugewiesen werden kann. Beim zweiten Eingang muss dann jedoch zusätzlich ausgewählt werden, dass dieser intern verbunden ist mit Eingang 1.

      Post by Unique ().

      This post was deleted by the author themselves ().
    • Nein, die config ist nicht fehlerhaft. In der config werden auch Einträge für ggf. ein LNB gespeichert welches mal irgendwann ausgewählt war. Aber letztendlich wird dann entschieden über "config.Nims.0.advanced.lnb.1.unicable=unicable_matrix" damit wird definitiv dann die Matrix benutzt. Die Aussage dazu an beiden Anschlüssen jeweils nur 4 SCRs zu konfigurieren ist auch falsch. Einen Eingang verwenden mit allen 8 SCRs ist definitiv richtig und besser. Das ist nicht vergleichbar mit einem Dual Tuner... da funktioniert das anders.
      Auch das mit der Spannung kann in der Tat einen Einfluss haben, wenn man sich damit auskennt, wie Unicable überhaupt funktioniert. Die FBC Tuner geben Standardmässig eine etwas niedrigere Spannung aus, als die anderen Tuner. Von daher kann das schon einen Unterschied machen. Denn bei Unicable muss derjenige, der gerade die Leitung verwendet auf 18V Schalten.. ... dann das DiSEqc/Unicable Command senden... und danach wieder auf 13V. Wenn aber die 18V dann durch die Zwischendosen mit den ggf. eingebauten Dioden (jede Diode kostet 0.5/0.7V) zu niedrig wird, dann funktioniert es nicht mehr. Die erhöhte Spannung gleicht das aus.

      Aber mit ist es auch egal. Macht was ihr wollt ;)

      Post by Unique ().

      This post was deleted by the author themselves ().

      Post by Unique ().

      This post was deleted by the author themselves ().

      Post by Unique ().

      This post was deleted by the author themselves ().
    • Genau, in den Empfangseinstellungen kann ich meinen Multischalter direkt auswählen mit den vergebenen 8 SCRs. Da muss nichts mehr manuell zugewiesen oder verteilt werden,
      Es lief ja auch erst eineinhalb Jahre lang auf diese Weise ohne Probleme.

      Da es über einen Mulischalter geht ist die Unicable-Matrix-Konfigurtion auszuwählen. Von Unicable-LNB habe ich bisher meines Wissen nichts geschrieben.

      Ich häng mal die Einstellung mit ran. Das Bild hatte ich letztes Jahr gemacht, Screenshot geht nicht da aktuell der Dual-Tuner drin ist,

      The post was edited 3 times, last by revolt ().

      Post by Joey ().

      This post was deleted by the author themselves ().

      Post by Unique ().

      This post was deleted by the author themselves ().

      Post by Joey ().

      This post was deleted by the author themselves ().

      Post by revolt ().

      This post was deleted by Joey ().

      Post by Joey ().

      This post was deleted by the author themselves ().

      Post by Unique ().

      This post was deleted by the author themselves ().

      Post by Joey ().

      This post was deleted by the author themselves ().
    • @Unique

      Da du keine Konversationen zulässt, würdest du mir bitte hier (oder per PN) mitteilen, ob du deinen FBC-Tuner mit der Aufteilung der SCR mit einem oder zwei Kabeln vom Multischalter betreibst?

      Ich würde das auch gerne mal testen. Hab ja nichts zu verlieren und wer weiß, vielleicht hilft es in meinem besonderen Fall. :)
    • Grundsätzlich zur Funktionsweise der Dream-FBC-Tuner unter DreamOS:
      Die Demodulatoren werden vom DreamOS dynamisch zwischen den Twintunern verteilt. In der Praxis heißt das im Legacybetrieb (je eine Zuleitung an A1 und A2): Je nach Bedarf weißt die Tunersteuerung z.B. A1 zwischen einem und acht Demods zu, während der Rest (je nach Betriebszustand und Anforderung) für A2 bleibt.
      Für Unicablebetrieb ist die vom Hersteller empfohlene Betriebsweise: Kabel an A1, A1 alle zur Verfügung stehenden SCRs zuweisen (max. acht), A2 inaktiv setzen. Das manuelle Aufteilen im Unicablebetrieb ist ausdrücklich nicht empfohlen und kann zu nicht vorhergesehenen Betriebszuständen führen (muss nicht, aber kann). Unter einem OpenXY-Image sieht das dann wieder anders aus, weil dort die Tunerverwaltung gar nicht für FBC-Tuner gedacht war, aber das ist ja in dem Fall nicht von Belang.
    • als Ergänzung:
      Falls der Unicable-Schalter pro Ausgang nur 4 SCRs liefert, ist der Betrieb dann natürlich mit 2 Kabeln möglich/nötig ;)
      (für A1 und A2 dann jeweils 4 SCRs)
      Es müssen dann aber wirklich 2 Kabel von 2 Unicable-Ausgängen sein.
      Das Kabel eines Ausgangs splitten, ist dabei nicht möglich.
      Gruß Sven (aka Dreamy)

      DM920 mit unstable OE2.5 DP
      One mit unstable OE2.6 DP
    • Hast du mal versucht, das Kabel an den 2. Anschluss anzuschließen und dann A2 zu konfigurieren und A1 auf inaktiv zu stellen ?
      (wobei ich jetzt gar nicht weiß, ob das überhaupt geht)

      Ansonsten kannst du dein Kabel auch mal splitten (weil du ja mehr als 4 SCRs auf einem Kabel hast) und an beide Anschlüsse anschließen und beide Tuner (A! und A2) für Unicable konfigurieren.
      Nur eben bei A1 die ersten 4 SCRs und bei A2 dann die letzten 4 SCRs.

      Ist jetzt alles nicht die empfohlene Variante, aber zum Test vielleicht erstmal geeignet ;)
      Gruß Sven (aka Dreamy)

      DM920 mit unstable OE2.5 DP
      One mit unstable OE2.6 DP