HDMI CEC Problem mit Fokus mit der 920

    • HDMI CEC Problem mit Fokus mit der 920

      Hi,

      ich habe mal meine aktuellen HDMI CEC Einstellungen angehangen.

      Ich habe die 920 an eine Revox S100 als AV Receiver angehangen und von der Revox geht das Signal in einen Philips 65OLED805/12.

      Neben der 920 betreibe ich "leider" noch eine Sky Box. Soweit funktioniert auch alles wie ich mir das wünsche, starte ich die Sky Box,
      dann schaltet er auch Revox und Fernseher brav ein oder später aus. Bei der Dreambox genau das gleiche. Lautstärke usw. funktioniert auch alles.

      Nun zu meinem Problem, wenn ich grade Sky schaue und die Box fährt hoch für Aufnahmen, dann "zwingt" sie die Revox dazu auf den ihr
      zugewiesenen HDMI Port umzuschalten. Das wäre ja an und für sich noch vertretbar, dann würde ich eben die Revox einmal zurück auf den HDMI
      Eingang schalten für den Sky Receiver um da weiter zu gucken. Nun kommt aber das Problem, wenn ich das mache dann "zwingt" die 920 den
      Revox immer wieder sofort auf den ihr zugewiesenen Eingang, ich kann also dann kein Sky mehr schauen.

      Mit welcher Einstellung kann man das verhindern ? Habe leider keine "Anleitung" für die HDMI CEC Parameter gefunden und schon einiges
      ausprobiert, aber das Verhalten ändert sich leider nicht.

      Freue mich auf entsprechende Hinweise oder Ideen das Verhalten im besten Fall dahin zu ändern, das die 920 beim booten für Aufnahmen
      sich nicht den Fokus holt oder wenn das so sein muss, dann zumindest "ignoriert", wenn man die Revox wieder auf einen anderen HDMI
      Port stellt ?

      Gruß
      fahrstuhl
      Images
      • 1.png

        94.12 kB, 1,920×1,080, viewed 103 times
      • 2.png

        37.78 kB, 1,920×1,080, viewed 87 times
    • Ich weiss nicht, ob dir das jetzt weiterhilft, aber so ähnliche Probleme haben mich vor längerer Zeit zur Deaktivierung von HDMI CEC und zum Kauf einer Logitech Harmony Elite Fernbedienung geführt. Leider bietet Logitech das Gerät nicht mehr an, aber dem Grunde geht es hier um Makros. Vielleicht gibt es Fernbedienungen anderer Hersteller, auf die die Codesätze deiner AV Geräte übertragen werden können, damit zunächst alle AV Geräte bedient werden können. Danach Makros einrichten z. B. Sky anschauen mit allen Befehlsequenzen der dazu benötigten Geräte. Bei dreambox Aufnahmen wählt man gezielt dieses Gerät zur Bedienung und löst die entsprechenden Fernbedienungsbefehle aus. Da CEC deaktiviert ist, läuft sky dabei weiter.
      Grüsse aus dem "ganz Nahen Osten" vom Burkhardtsdorfer

      Dreimal geimpft und noch am Leben!
    • Die Logitech hab ich hier stehen und nutze die auch seit Jahren.

      Problem ist, seit der Renovierung stehen die Geräte jetzt verdeckt. Sowohl Sky als auch die 920 habe ich auf Bluetooth Fernbedienung umgestellt. Das kann die Logitech aber nicht. Auf IR funktioniert aber immer wegen der verdeckten Aufstellung etwas nicht.

      Dazu kommt daß die die Produktion eingestellt haben, auf kurz oder lang dann auch die Geräte nicht mehr supported werden.

      Lange Rede, kurzer Sinn...das ist eigentlich kein gangbarer Weg (mehr).
    • Das Problem ist die geräteübergreifende CEC-Kommunikation. Eben genau in solchen Umgebungen wie bei Dir führt sie mitunter zu nicht behebbaren Problemen - siehe auch Deinen Thread im dreambox-Forum bzw. den, wo sich mitten in der Nacht selbstständig die Geräte einschalten.

      CEC funktioniert bei einfachen Geräteketten. Werden die Ketten komplexer, mit variablen Parametern (zB schalte Auflösung AB wenn an HDMI1n ein Signal mit 1080p anliegt, sonst auf Auflösung YZ oder so ähnlich) sind die Kisten völlig überfordert. Dann hilft nur noch eine externe Fernbedienungseinheit - zB Harmony, Control4, Crestron etc.
    • Bin auch der Meinung; CEC mit +2 und mehr Geräten ist wie Lotto. Kann klappen, muss aber nicht.

      Die Harmony's gibt aber durchaus noch in der Bucht bei Kleinanzeigen. Würd ich mir schwer überlegen, da eine zu kaufen.

      Ich selbst hab seit 15 Jahren (!) eine Harmony 900 (IMHO das Beste was es gibt wegen vieler Hardware Tasten) und kann damit (durch anlernen) sogar meine 6 Geräte (Dream/TV/AVR/externer HDMI Switch/BluRay Player) plus Terassenstrahler bedienen. :thumbup:
      Über einen Flirc-USB Stick geht sogar mein NVidia Shield, der sonst nur via Bluetooth geht.

      Und ich hab mir auf Halde für wenig Geld noch 2 gebrauchte 900er mit Blaster gekauft, um ein Ersatzteillager zu haben.
      Wenn da mal alles kaputt sein sollte, dann kommen mir die Tränen. :D
    • Also meine Logitech Harmony kann Bluetooth. Habe einen LG OLED, der sich problemlos damit steuern lässt. Ansonsten habe ich am Logitech Hub zwei IR-Module angeschlossen, damit kann ich Geräte hinter Schranktüren steuern.
      Darauf sollte man achten wenn man in "der Bucht" danach sucht.
      Grüsse aus dem "ganz Nahen Osten" vom Burkhardtsdorfer

      Dreimal geimpft und noch am Leben!
    • newbiech wrote:

      Das Problem ist die geräteübergreifende CEC-Kommunikation.........

      Hmm, ggf. könnte ich die Revox da "raus" nehmen, in dem ich die Sky und die 920 direkt an den TV anschliesse ? Ich glaube der TV
      kann die Revox sauber steuern und den Ton da hinschicken,...wäre das ein Versuch wert ?

      Dann muss die Dreambox nur den TV steuern und die SKY Box macht ja eigentlich was sie soll....und da ich den TV auch jeweils steuern kann
      mit SKY FB und Dream FB wäre das ggf. noch ein Weg um das wirklich nur mit den beiden Geräte FB doch noch so hinzubekommen ?

      zu den anderen beiden Beiträgen, so schlecht finde ich die Harmony ja auch nicht (nutze sie aber ohne den HUB), aber da ich die Geräte
      verdeckt aufgestellt habe bräuchte ich ja den HUB und die IR Verlängerungen. Irgendwie widerstrebt mir das weil ich das per BT auch
      so wesentlich entspannter finde die Geräte zu bedienen - kein genaues Zielen notwendig usw.

      Ich schliess heute mal beide direkt an den TV an und hole mir vom TV nur den Audio Return Channel und werde mal berichten.
    • Sicher, einen Versuch wäre das wert.

      Hoffentlich bekommst Du dann keine Laufzeitenprobleme, also dass der Ton asynch wird, weil der TV uU scalt. Oder dass das nächste CEC-Problem darin besteht, dass bei einem Panelrefresh des OLED dann der Revox angeht - wobei, ist das überhaupt möglich mit ARC? Keine Ahnung. Aber woher weiss der Revox dann, wann er angehen muss? Separat einschalten?

      Ganz ehrlich und das ist vielleicht auch nur meine Meinung, würde ich dann lieber an Deiner Stelle auf die Harmony setzem. Und diese IR-Extender lassen sich so schön unauffällig platzieren, notfalls mit USB mit Strom versorgen und können beliebig verlängert werden. Und Du weisst ganz genau, dass das am Ende auch funktioniert. :)

      Und als Alternative: Ist es nicht mit Harmony möglich gewesen, auch per IP zu steuern? Mein Control4 kann und macht das und das ist natürlich sehr nett, weil keine BT-Reichweitenprobleme, keine Sichtverbindungen notwendig. Harmony wollte das vor einigen Jahren auch mal umsetzen, so weit ich mich erinnern kann.