Seit paar Wochen permante freeze/Verpixelung NUR auf einigen Kabel-HD Kanäle

    • Seit paar Wochen permante freeze/Verpixelung NUR auf einigen Kabel-HD Kanäle

      Hallo zusammen,

      Ich habe seit 4 Wochen ständig verpixelte HD Programme (Empfang über Kabel Unitymedia/Hessen) und sogar teilweise ist es so stark das es zum Standbild wird.
      Das betrifft zb.
      folgende Programme:
      RTL HD
      Pro7 HD
      RTL2/RTLZWEI HD
      arte HD
      Welt HD
      ntv HD
      phoenix HD
      ...

      Zu meiner Config:
      - Dreambox 920 UHD
      - DVB-S und DVB-C FBC Tuner
      - newnigma2-deb-weekly-OE2.5-dm920-21_03_2022
      - OSCam r11703-798

      Habt Ihr irgendwelche Ratschläge?

      Vielen herzlichen Dank :)
    • Braucht man in diesen Kabelnetzen für arte HD auch eine Karte? Er schreibt, dass auch dort die Probleme bestehen. Hier wäre mal der Pegel und der BER Wert interessant. Das lässt sich mit der 920er doch feststellen. Vielleicht packt der Kabelanbieter diese Programme auf eine Frequenz, die in der Hausverteilung Probleme bereitet. Mit welchen Pegeln und BER-Werten kommen die ungestörten Programme?
      Ist jetzt bei den wenigen Informationen erstmal ein "Schuss ins Blaue".
      Grüsse aus dem "ganz Nahen Osten" vom Burkhardtsdorfer

      Dreimal geimpft und noch am Leben!
    • Vielen Dank an Alle.

      Auch auf Pro7 und Kabel1 HD habe ich die Probleme, anbei ganz aktuelle Fotos, einmal von der Störung und dann mit den Kanalinfos und SNR Werten.

      Ich beziehe die Programme über Unitymedia/Hessen und hatte zuvor NIE die Probleme gehabt.
      Images
      • Foto1-Verpixelung.jpg

        682.82 kB, 1,512×2,016, viewed 49 times
      • Foto2-arteHD Kanalinfos.jpg

        529.77 kB, 1,512×2,016, viewed 54 times
      • Foto2-Pro7 Kanalinfos.jpg

        447.31 kB, 1,512×2,016, viewed 54 times
      • Foto3-Pro7 SNR Wert.jpg

        555.44 kB, 1,512×2,016, viewed 57 times
    • Unser Kabelnetz liefert ein SNR von etw 35 bis 36. Schau mal nach, wie der SNR und BER Wert bei den verpixelten Kanälen aussieht. Die Infobar mit den Werten ist ja von der Verpixelung nicht betroffen.
      Grüsse aus dem "ganz Nahen Osten" vom Burkhardtsdorfer

      Dreimal geimpft und noch am Leben!
    • Guido1979 wrote:

      Die Signalstärke am Beispiel Pro7 HD ist SNR 31.8 (Unitymedia/Hessen)
      Für meine DM920 am Kabelnetz wäre das zu wenig und würde ständig das Bild verpixeln.

      Vielleicht mal das Antennenkabel zur Antenndose gegen ein sehr gutes tauschen. Vergoldete Stecker sind immer ein gutes Zeichen für gute Qualität. In meiner Berliner Wohnung mußte ich im 3.OG einen kleinen Verstärker einsetzen, da einige Kanäle (Transponder) im Hausnetz zu sehr gedämpft wurden.
      Wie Burkhardtsdorfer schon schrieb, ist ein SNR-Wert von 35dB die Unterkante bei meinem DVB-C FBC-Tuner. Mit Verstärker komme ich in meinem EFH auf ~43dB. ;)

      Gruß
      Classic
    • Ich denke mal, der Hausverstärker verlangt nach Aufmerksamkeit Gute Kabel sind ebenfalls eine lohnenswerte Investition.
      Gute Hausverstärker werden eingemessen. Da gibt es Regler am Gerät mit denen der Laie auch Schaden anrichten kann, wenn er nicht genau weiß, was er da tut.
      Grüsse aus dem "ganz Nahen Osten" vom Burkhardtsdorfer

      Dreimal geimpft und noch am Leben!

      The post was edited 1 time, last by Burkhardtsdorfer ().

    • Ich habe hier zwei DM920 mit DVB-C FBC-Tuner in Betrieb und bei beiden sitzen bei manchen Antennenkabel die IEC Antennenstecker ziehmlich lose in der Buchse des FBC-Tuner und kontaktieren schlecht. Also keine gute Qualität. Ich habe in meiner Wühlkiste noch einen IEC-Stecker gefunden, der strammer sitzt und auf das Kabel gesetzt, dann war es wesentlich besser. Wenn man die (losen) Stecker bewegte, veränderte sich der SNR-Wert und manchmal mal, bei Billigheimer-Kabel, war der Empfang auch wohl mal kpl. weg.

      Gruß
      Classic
    • Manchmal sitzen die Tunerkarten auch nicht optimal im Steckplatz der dreambox. Seit der 8000er hat bei dm die Qualität etwas nachgelassen. Insofern auch da mal nachschauen und notfalls mal das Gerät öffnen Tunerkarte raus, Steckplatz mal ausblasen, Kontakte der Tunerkarte mit sauberem trockenem weichen Tuch abwischen. Sorgfältig wieder einstecken und beim festschrauben darauf achten, dass sich nichts verzieht, bzw. schiefzieht.
      Grüsse aus dem "ganz Nahen Osten" vom Burkhardtsdorfer

      Dreimal geimpft und noch am Leben!