Verbindung zu QNAP/NFS / auto.network

    • Verbindung zu QNAP/NFS / auto.network

      Hallo zusammen,

      ich habe heute die neue dream two und ich habe einen neuen Image von newnigma2.to eingespielt zuvor hatte ich Dreambox 800 hd se gehabt.

      In InDCC-E2 bin ich auf folgenden pfad gegangen --> FTP\etc\ auto.network. Und unten geschriebenen pfad in auto.network eingetragen.


      Qnap -fstype=nfs,rw,soft,tcp,nolock,rsize=32768,wsize=32768 192.168.100.2:/Multimedia/Arthur
      Kinder -fstype=nfs,rw,soft,tcp,nolock,rsize=32768,wsize=32768 192.168.100.2:/Multimedia/Kinder




      In QNAP wurde unter Systemsteuerung/Freigabeordner/Multimedia/Berechtigung für Freigabe Ordner bearbeiten/ Berechtigungstyp/NFS-Hostzugriff/ Hakensetzenbei Zugriffsrecht NFS-Hostzugriff freigeschaltet.

      Ich kann aber leider in dream two unter Media Player die ordner von Multimedia/Arthur und /Multimedia/Kinder nicht sehen.

      Hatte jemand von euch so ein problemm gehabt.

      Vile Grüße
      Images
      • Screenshot 2022-08-03 164929.jpg

        238.45 kB, 1,792×750, viewed 17 times

      The post was edited 1 time, last by luis2 ().

    • autofs per auto.network ist seit vielen Jahren deaktiviert und nicht mehr unterstützt.
      Entweder die Freigabe per Netzwerkbrowser suchen und entsprechend einhängen (ggf. Mountoptionen ergänzen) oder manuell wie in der Anleitung für NFS-Shares beschrieben.
      Anleitung zum Newnigma2 Image (OE2.5 basiert und neuer)

      Anleitung zum Newnigma2 Image (OE2.5 basiert und neuer) wrote:

      Netzwerk/Mounten
      Netzwerkbrowser installieren (online nachinstallierbar: enigma2-plugin-systemplugins-networkbrowser) nach Neustart zu finden in Menü > Einstellungen > Netzwerk
      (Die auto.network (bzw. autofs für Netzwerkfreigaben) wurde mit dem Update vom 02.04.2017 deaktiviert, da seitens Dream autofs für Netzwerkfreigaben aufgrund von Fehlern nicht mehr unterstützt wird. Der Systemd-Automounter ersetzt die Funktion.)
      Für NFS-Shares siehe auch: How To DreamOS: NFS Shares einbinden
    • Wg. schlechten Erfahrungen würde ich den Netzwerkbrowser außen vorlassen und direkt in der /etc/fstab über systemd mounten. Der Netzwerkbrowser im OE2.5/OE2.6 kann manchmal ganz schön zickig sein, besonders bei Änderungen

      Das entspricht etwas dem Prinzip des mount im OE2.0 mit autofs - nur die syntax ist etwas anders, und natürlich auch der Dienst im Hintergrund.


      Source Code

      1. 192.168.100.2:/Multimedia/Arthur /media/QNAP/Arthur nfs ,tcp,rw,x-systemd.device-timeout=15,retrans=4,timeo=5,noauto,x-systemd.automount,vers=4,x-systemd.idle-timeout=60,soft,retry=0,nolock,nofail 0 0
      2. 192.168.100.2:/Multimedia/Kinder /media/QNAP/Kinder nfs ,tcp,rw,x-systemd.device-timeout=15,retrans=4,timeo=5,noauto,x-systemd.automount,vers=4,x-systemd.idle-timeout=60,soft,retry=0,nolock,nofail 0 0

      Das QNAP sollte die NFS Version 4 unterstützen, falls nicht auf Version 3 ändern: vers=3

      Die Mountpoints müssen einmalig manuell erstellt werden

      mkdir -p /media/QNAP/Arthur
      mkdir -p /media/QNAP/Kinder



      danach einfach rebooten, danach sollten in /media/QNAP die beiden Ordner befüllt sein


      Die Verlinkungen zu den anderen Beiträgen von @Joey sind da auch sehr hilfreich
      Gruß Fred

      Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

      The post was edited 1 time, last by Fred Bogus Trumper ().