Syslog aktivieren und am PC ansehen

    • Es muss doch einen Button geben "logging starten", den man via FB aktivieren kann. Und dann später auf dem selben Weg "logging stoppen", schreibt in einen logdatei, die man dann via telnet holen kann....?
      Oder geht das nur via Gemini?
    • es wird doch permanent gelogged...

      "journalctl" ist dein Freund

      mit "journalctl -f -u enigma2" kannst du dir die log in Laufzeit anzeigen lassen...

      Speichern geht dann entweder per kopieren des Fensterinhalts in dem du dir das anzeigen lässt...

      oder du macht ein "journalctl -f -u enigma2 > /tmp/enigma2.log und speicherst dir das so in einer Datei im Arbeitsspeicher...

      Aber einen Logging Server im Netzwerk zu haben, an den man die Logs schickt ist schon etwas charmanter...

      Da kannst du dir dann auch die Logs von mehreren Boxen in Echtzeit ansehen und auch wegspeichern...
    • ÄCHZ, umständlicher geht es wohl nicht mehr!
      Da komm ich nicht mehr mit. Woher soll ich dann wissen dass das, was mir gerade angezeigt wird, das ist, was ihr braucht, um Hilfestellung zu geben?
      Früher konnte man einen Knopf drücken zum log einschalten und einen zum log ausschalten und dann wurde eine Datei erstellt, die man dann runterkopieren konnte bzw. die von der Box auf einen tmp-Server geladen wurde, wo man drauf verweisen konnte.

      Ihr müsst immer im Hinterkopf behalten, dass es auch Leute gibt, die nicht ihre ganze Freizeit damit verbringen, Dreamboxen zu pimpen und umzuprogrammieren.
    • Das ist keine Änderung die vom Hersteller der Dreambox oder den Image Erstellern ausging. Die Umstellung auf das journal erfolgte durch die Umstellung vom sysvinit System auf systemd.

      Fast alle aktuellen Linux Distributionen laufen mittlerweile mit systemd, weil gegenüber dem sysvinit System viele Vorteile bringt, aber natürlich auch den einen oder anderen Nachteil. Ein Vorteil ist, dass man das journal über journalctl besser gefiltert auslesen kann. Den syslog konnte man nur mit grep <suchstring> durchforsten, da musste man oft schon wissen wonach man suchen muss.

      Wenn du mit "Knopf" drücken einen Bootlog meinst, den kannst du natürlich nach wie vor erstellen und natürlich dauernt mitloggen. Aber vielleicht gibt es im GP dafür ein Plugin, das startet aber dann sicher auch nur journalctl im Hintergrund. Wie ist das dort gelöst, wenn man vergisst den log zu stoppen ;)
      Gruß Fred

      Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

      The post was edited 1 time, last by Fred Bogus Trumper ().