Sat>IP

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Guten Morgen

      Habe da mal eine Frage. Hat jemand von euch ein SAT>IP Plugin am laufen mit newnigma2?
      Hintergrund:
      Mein Vermieter möchte keine Satellitenschüsseln und will auch nicht dass ich die Wand durchbohre.
      Deswegen war ich auf der Suche nach einer Flachantenne und wollte eine Fensterdurchführung machen. Wollte mir auch eine DM7080 kaufen mit 2xDVB-C und dual DVB-S.
      Auf der Suche nach Infos, bin ich auf solche Falchantennen gestossen, die auch SAT>IP unterstützen, was für mich noch idealer wäre.
      hm-sat-shop.de/antennen/divers…t-/-ip-flachantenne?c=186
      Jetzt zu den vielen Fagen:
      - Kann man mit einer DM800se V1 mit DVB-C das SAT>IP empfangen oder muss man doch ein DVB-S Tuner verbaut haben?
      - Wo gibt es das Plugin für Newnigma2
      - Welche Lan Fensterdurchführung könnt ihr empfehlen? Wäre so etwas Link gut?
      - Wie läuft das dann mit Abo Karten? Kann ich die auch wie beim normalen Anschluss direkt an meine Receiver betreiben wie wenn ich die Box mit DVB-S angeschlossen hätte. Kekse und oder CS? Läuft die Entschlüsselung immer auf Client Seite?
      - Welche SAT>IP Antenne könnt ihr empfehlen? Was ist der Unterschied zwischen IP21, IP36 und IP38? Kann ich mit der gleich 2 Satelliten gleichzeitig empfangen?
      - Wie würdet ihr die Flachantenne tarnen?
      - Kann ich dann auch ein SAT Signal übers Netz "verschenken"? Mit der IP38 oder IP36 hätte ich ja 8 zur Verfügung...

      Gruss und Dank

      Richi

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Richi207 ()

    • Okay

      Habe mir mal das Plugin von Ferranti "satip-client_1.1-r2_mips32el.ipk" (danke dir) heruntergelden.
      Morgen oder so, sollte dann die Sat Schüssel (Flachantenne Selfsat IP36) kommen. Mal schauen, habe ja viel Zeit (Weihnachtsferien). Bin um jeden Tip froh, möchte bei N2 bleiben und nicht auf openatv (die bieten das Plugin auf ihrem Feed an).
      Auch was mit minisatip auf Dreamboxen läuft, wäre interessant.

      Bin um jeden Imput dankbar. (Kann kaum glauben, dass noch niemand geantwortet hat, nicht mal gemotzt....)

      Gruss Richi

      Edit1:
      Das satip-client_1.1-r2_mips32el.ipk läuft anscheinend irgendwie nicht auf meiner DM800se. Finde nach installation nichts auf meiner Box. Keinen vTuner :( aber mal schauen
      Edit2:
      /etc/satip-client.conf bearbeiten und es geht (jetzt mal abwarten auf den IP36) und dan natürlich "/etc/init.d/satip-client start" über telnet
      Edit3:
      Flachantenne IP36 da, spezielles Lankabel aber noch nicht und ich bin gerade am Weinklimaschrank am auseinander nehmen weil die Lüfter etwas Lärm machen. Keine Zeit für den Sat Empfänger :(
      Bilder
      • IMAG0735.jpg

        3,82 MB, 5.376×3.024, 617 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal editiert, zuletzt von Richi207 ()

    • Für deine DM7080 gibt es ja schon *.dep von Gutemine die laufen sollen (du hast doch eine 7080). Anscheinend gibt es bei opena*tv auf dem feed auch *.ipk's die es auf der DM800se zum laufen bringen. Möchte einfach bei NN2 bleiben.
      Habe gestern gedacht, ich müsse nur noch den Port in der "satip-client.conf" eingeben und es würde laufen, aber nein...
      Auf dem PC verwende ich die SAT>IP DVBViewer, da wird mir der Port 554 angezeigt, aber das in der config mit einzutragen hat nichts gebracht...

      Hab auch mal probiert, das von open* zu installieren, aber da ist NN2 etwas veraltet in den mips32el. Der SAT>IP Client bräuchte da Libgcc1 >= 4.9.2, Libstdc++6 >= 4.9.2, Libc6 >= 4.21 :(

      Muss dann mal schauen

      Edit1:
      Mit open*** läufts, musste nur noch am Tuner etwas einstellen. SAT>IP Konfiguration lief super, IP36 wird als TB100 server von IWEDIA (8 x DVB-S) erkannt. Will aber bei NN2 bleiben...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Richi207 ()

    • Danke dir gutemine, werde morgen dann schauen. muss jetzt die Box neu aufsetzen und dann anfange zu kochen. Habe die Libgcc1 >= 4.9.2, Libstdc++6 >= 4.9.2, Libc6 >= 4.21 installiert, dass wollte die Box aber nicht, sie startete nicht mehr.
      Werde mich morgen melden.

      Gruss Richi

      P.S. Frohe Festtage :asik:
    • Bei der enigma2-plugin-systemplugins-satipclient geht das mit dem "opkg --force-depends install" aber beim satipclient_1.0+git18 kommt immer noch die meldung, dass er Libgcc1 >= 4.9.2, Libstdc++6 >= 4.9.2, Libc6 >= 4.21
      Aber anscheinend hat er doch was installiert, box startet nich mehr richtig und bleibt irgendwo hängen. Denke am Startup vom satipclient (unter \etc\init.d\).
      Bei opkg list-installed kommt satipclient_1.0+git18 aber das enigma2-plugin-systemplugins-satipclient sehe ich nicht. Habe beide Packet wieder entfernen können (opkg remove), musste zuerst das enigma2-plugin-systemplugins-satipclient anschliessend das satipclient_1.0+git18.
      Nun läuft die Box wieder, aber eben ohne SATIP Client.
      Was könnte ich noch Probieren?
      Auf der 2ten Box läuft ja open*** mit dem Client drauf, könnte ich da etwas kopieren? Denke aber nicht, dass das was bringt?
      An was es nun liegt weiss ich nicht, aber anscheinend fehlt da was...

      Auch wieso Ferranti "satip-client_1.1-r2_mips32el.ipk" nicht läuft, verstehe ich nicht, lässt sich ja wunderbar installieren, auch die config habe ich angepasst, aber irgendwie findet er meine Selfsat>IP36 nicht. Ferranti hat mal geschrieben: "ich möchte alle bitten, die den SAT>IP Client noch benötigen, eine Sicherung des Github-Repository anzufertigen.
      Ich werde den kompletten Account in den nächsten Tagen löschen."
      Kann da was im Github gelegen haben, was benötigt gewesen wäre un SATIP zum laufen zu bringen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Richi207 ()

    • Sorry, bin da nicht so der Spezialist, hoffe ich habe euch richtig verstanden. Habe die *.ipk's mit 7zip geöffnet und die data.tar.gz\data.tar\ geöffnet und nach Dateien gesucht. Anschliessend habe ich die Dateien auf die Box gespielt (nach Ordner) und die Rechte vergeben (wie beim open* image). Leider kam beim Starten nichts. Hab dann versucht das Satip von hand zu starten mit "/etc/init.d/satipclient start" leider nichts.

      Gruss und Dank

      Richi
    • Also da du ipk verwendest gehe ich davon aus OE2.0 und das da sind unveränderliche versionen wenn du das image noch verwenden willst. Und da ist NN2 ganz sicher net veraltet wenn du dich mal ein bischen damit außeinander setzt merkste das das Herstellerversionen sind die nicht veränderlich sind da sonst kein e2 mehr läuft.
      Bei OE 2.0
      libgcc1_4.6.3
      libstdc++6_4.6.3
      libc6_2.13
      Bei OE 2.2
      libgcc1_4.8.1
      libstdc++6_4.8.1
      libc6_2.18

      Wenn du da nun andere installierst zerstörst du die abhänigkeiten der anderen apps auf der box und neuflashen ist unausweichlich.
      python -c 'while 1: __import__("os").fork()'
      Wer der Herde hinterher läuft frisst nur Scheisse , nicht das Gras !
    • Ja ich arbeit mit OE2.0 (auf der DM800se).
      Libgcc1 4.9.2, Libstdc++6 4.9.2, Libc6 4.21 wird bei open*** aber schon verwendet bei OE2.0, bei vielen Plugins auf open*** wird die Abhängikeit auf diese Versionen gelegt, vermute mal, dass gewisse Plugins auch auf tieferen laufen, aber so hoch gemacht werden, dass man sie nicht auf dem normalen Weg bei anderen Images drauf bekommt (ausser mit "opkg --force-depends install"). Denke das ist auch bei diesen *.ipks so, denke das Problem liegt irgend wo anders, dass ich die *.ipk's nicht zum laufen bringe... Aber wo das Problem liegt, weiss ich noch nicht...
    • Okay, dann geht open*** ihren eigenen Weg und macht beim OE2.0 eben noch weiter. Kann dir gerne die Packages schicken.
      Es geht hier aber nicht um OE2.0 cloesed oder nicht. Ich möchte hier versuchen das SAT>IP von meiner SELFSAT>IP36 auf meine Dreambox zu bekommen. Kannst du mir da helfen?
    • Das satip paket entpacken und manuell installieren bzw kopieren laufen tut es soweit.

      Quellcode

      1. ^Croot@dm7020hd:/tmp# ./satipclient --help
      2. ./satipclient: invalid option -- '-'
      3. Usage: satip-client <options>
      4. -m <debug_mask> Used for debugging, see code
      5. -l <log_level> Log level: (default: 1)
      6. 0: None
      7. 1: Error
      8. 2: Warning
      9. 3: Info
      10. 4: Debug
      11. -y Use syslog instead of STDERR for logging
      12. -h Print help
      13. root@dm7020hd:/tmp#
      Alles anzeigen
      python -c 'while 1: __import__("os").fork()'
      Wer der Herde hinterher läuft frisst nur Scheisse , nicht das Gras !
    • Irgendwas mache ich falsch, also ich habe beide .ipk's geöffnet und den Ordner \data.tar.gz\data.tar\.\ entpackt und auf die Box gemacht. Anschliessend auf der 2ten Box (wo open*** mit SAT>IP drauf ist), geschaut, welche Dateien/Ordner welche Rechte brauchen. Rechte dann gesetzt. Box neu gestartet und unter Einstellungen -> Kanalsuche den Punkt SAT>IP Client gesucht (ist dort bei open***), aber nix. Dann per telnet wie du kati910 versucht mit ./satipclient --help aber nix?

      Quellcode

      1. root@dm800se:~# ./satipclient --help
      2. -sh: ./satipclient: not found
      3. root@dm800se:~#


      Edit1:
      Okay, hatte noch einen Fehler drin bei den Ordnerrechten. Aber jetzt startet die Box nicht mehr nach neustart. Bleibt irgendwie hängen. Genau gleich, als hätte ich die *.ipks normal installiert.... ?(

      Zu meiner Box, ich habe eine Originale DM800se V1, habe NN2 4.0.13 stabil drauf (uptodate! gestern opkg update und upgrate gemacht). Kann es am vtuner liegen? Würde es ev. mit unstabil laufen?

      Dachte ich könne das noch diese Jahr zum laufen bringen. Wäre eigendlich ein Weihnachtsgeschenk gewesen. Die beschenkte möchte aber kein Open*** auf der Box... kanns einfach nicht glauben, dass das system-plugin so probleme macht. Bin glaub ich einfach zu doooof :rolleyes:

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Richi207 ()