[gelöst] DM500HD RR7 fälschlicherweise entfernt

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • [gelöst] DM500HD RR7 fälschlicherweise entfernt

      Hallo Zusammen,
      ich habe leider beim Versuch einen USB Anschluß in die DM500 einzubauen den falschen Wiederstand entfernt.
      Hat jemand eine Ahnung was für einen Wert der hat? :SOS:
      Die Box bootet leider ohne diesen nicht mehr :(
      Man sollte halt doch besser schauen, aber hinterher ist man immer schlauer. :tischkante:
      Vielen Dank schon mal
    • Moin,

      wenn du den Widerstand noch hast, könntest du den Wert mit einem Ohmmeter leicht herausfinden. ;)
      Oder wenn es ein Durchsteckteil ist, dann eben den Farbcode auswerten. Ist es ein SMD-Teil, könnte auch ein Wert aufgedruckt sein, je nach Bauform...
      Die Bezeichnung RR7, mit dem doppelten R ist evtl. nicht korrekt. An Schaltpläne für Dreamboxen bin ich bisher noch nicht herangekommen.

      Gruß
      Classic
    • Ich habe hier ein Fotto gefunden, auf dem ein Ausschnitt mit besagtem Widerstand RR7 zu sehen ist. Ich vermute, dass ein paar Widerstände bei einem Board Upgrade hinzugefügt wurden und dann die RR-Bezeichnung erhalten haben. Obwohl die im Bild sichtbaren RRxx nicht gerade wie Widerstände aussehen. Könnten das vllt. Sicherungen als Drahtbrücken sein? :whistling:
      Images
      • WiderständeDM500USB.jpg

        105.37 kB, 967×522, viewed 35 times
    • ok, vielen Dank schon mal, ich werds mal mit ner Drahtbrücke versuchen, defekt ist sie ja eh schon :(

      edit: Mit der Drahtbrücke funktionierts wieder, vielen Dank!! Noch mal Glück gehabt!!
      edit: Ach ja und meine Box hat jetzt USB :)

      The post was edited 2 times, last by femi1 ().

    • Das ist/war der Grund für diese (bzw. diese) Platine.
      Zum einen zur Strombegrenzung/Kurzschlusssicherheit, damit das Board bei zu hoher Stromentnahme nicht abraucht und zum anderen als Adapter für den Pfostenstecker mit internem USB-Anschluss für einen Stick, der sich dann als Speichererweiterung anbietet und parallel der Anschluss, um die zweite USB-Buchse zur Rückwand zu führen.
      Die mechanische Aktivierung hab ich dem gepantschtem Bootloader immer vorgezogen. Für die V2-Version gibt es keinen gepatchten aktuellen SSL (v89) und egal ob V1 oder V2, schlägt mit modifiziertem Bootloader bei bestimmten Tools die Cloneprotection an.
    • Da ich nur einen 128GB Stick einstecke wird das wohl kaum zu einem Kurzschluß führen.
      Für die Box hab ich 40€ bezalhlt, wenn ich jetzt noch eine Platine für 32€ verbaue kann ich mir gleich eine 7020 kaufen.
      Also ich werds drauf ankommen lassen.
      Danke für euere Hilfe!!