Sky und Dreambox

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sky und Dreambox

      Hallo,
      ich benutze seit Jahren/Jahrzehnte meine Dreambox 8000. Später kam dann noch eine DM800 als Zweitgerät hinzu. Seit April habe ich wieder Sky abonniert und habe schweren Herzens meine DM8000 aus dem Wohnzimmer verbannt und durch den Sky UHD Receiver ersetzt. Mich macht aber die Box wahnsinnig. Ich finde sie sehr umständlich. Auch mit dem neuen Q Betriebssystem hat es sich nicht wirklich verbessert. Außer die die Filme auf Demand und dass man Sendungen auch von Beginn sehen kann, wenn man den Anfang verpasst hat.
      Aber die ständige Eingabe des Pins nervt genauso wie die der TV Guide oder dass man keine Filme aus dem Heimnetz abspielen kann.

      Daher würde ich gerne mein Sky Abo mit der Dreambox kombinieren. Nach dem wir einen 3. Receiver brauchen, bin ich sogar am überlegen, ob ich mir nicht die DM 920 UHD gönne.

      Was für Vor- beziehungsweise Nachteile gibt es, wenn ich den Sky Reciver UHD durch eine Dreambox ersetze. Habe ich richtig verstanden, dass ich dann ein Sky Modul benötige? Sind dann die Aufnahmen wieder entschlüsselt auf der Festplatte oder kann man dann auch wieder nicht darauf zugreifen. Geht VideoOnDemand?

      Ich habe versucht aus den anderen Beiträgen mir die Informationen zusammen zu suchen, aber so richtig bin ich nicht weitergekommen. Sollte es doch schon einen Beitrag in der Hinsicht geben, dann würde ich mich natürlich auch über einen Link freuen.

      Vielen Dank
      Harald
    • Ja, das Sky Modul ist die beste Möglichkeit (Alphacrypt Modul geht auch irgendwie, aber lassen wir das mal an dieser Stelle).

      Du kannst immer nur ein Programm von Sky schauen ODER aufnehmen. Bei den Wiederholungen auf Sky ist das in der Praxis aber kein Problem Aufnahmen so zu programmieren, dass sich das nicht in die Quere kommt (Aufnahmen z.B. nachts). Die Aufnahmen liegen ganz normal, entschlüselt auf der Festplatte. VOD geht nicht. Sky Select geht.
    • Neu

      Würde denn die Alphacrypt Light v 2.2 mit einer neuen Sky Karte laufen (habe Sie seit April)? Einige User haben bei der Anfrage schlechte Erfahrung gemacht, wenn Sie schon einen Receiver haben. Ich würde es auch gerne erst mal ausprobieren, bevor ich den Sky UHD Receiver zurück gebe.
      Gruß
      Harald
    • Neu

      One4All Version 2.50


      NUR Geeignet für:

      AlphaCrypt Light R2.2
      AlphaCrypt Classic R2.2


      Notwendiger Bootloader V2.35P3

      Weitere wichtige Änderungen in dieser Version:

      - V15 Unterstützung und weiterer Smartkarten diverser Provider hinzugefügt - probiere es einfach aus

      - Ausgenommen von diesem Modus sind aktuell Sky1 und Sky UHD !



      CHANGELOG (DE):
      Zweites Release mit echter Pairing-Unterstützung für Sky (Deutschland) !
      Vorbereitet für die aktuell höchste Pairingstufe, Benutzung auf eigene Gefahr !
      -------------------------------------------------------------------------------


      Wähle im Smartkarten-Menue mit der OK-Taste den Pairing-Modus 'SKY_GER_DEFAULT' aus, freue dich das dies wahrscheinlich noch viele weitere Jahre funktioniert.

      Ausgenommen von diesem Modus sind aktuell Sky1 und Sky UHD !
      Diese Kanäle laufen zur Zeit ausschließlich im höchsten Pairing-Modus 'MONOGAMIE', selbstverständlich auch mit der One4All, aber nur wenn du die entsprechenden Einstellungen vornimmst:

      1. BoxID:
      Auf der Rückseite des Sky-Geräts aufgedruckte CA-SN, CAM-ID, oder STB-ID. Von den insgesamt 16 Stellen werden nur 10 folgende Stellen benötigt: xxxxxNNNNNNNNNNx
      (alternativ kannst du sie direkt von der Smartkarte lesen - Auswahl 'BoxID - Von Smartkarte lesen')

      2. NonceID:
      Sieh im Sky-Gerät unter Menüpunkt 'Service' - 'CA-Diagnose' (Byte 5..8) oder logge diese Daten an deiner Smartkarte selbst im betreffenden Sky-Gerät.
      Modell ID (entspricht Byte 1..4 in CA-Diagnose) kannst du auf Auto eingestellt lassen, die manuelle Eingabe ist nur für ausländische Provider nötig.
      (Verwende zum weiteren technischen Verständnis oder für Anleitungen zum Loggen den Suchbegriff 'ins7E')

      3. Pairing- bzw. Overcrypt Key.
      Dies ist der am schwersten zu beschaffende Teil, der 16 Byte lange Schlüssel aus deiner Smartkarte oder aus einem deiner Sky-Geräte, welcher allerdings nicht ohne Weiteres ausgelesen werden kann, da die Key-Sets in einem vermeintlich extra geschützten Bereich der Hardware untergebracht sind.
      (möglicherweise sind zu gegebener Zeit weitere Informationen verfügbar, hab Geduld...)
      Hinweis: Nach dem Speichern werden Schlüssel nur noch verstümmelt angezeigt. Das ist ein gewolltes Feature, um das nachträgliche Auslesen zu vermeiden.

      4. Key-Type:
      Die Auswahl erfolgt je nach Herkunft deines Overcrypt Keys.
      K1_CLR: Key entspricht K1 (Zum weiteren technischen Verständnis verwende den Suchbegriff: 'etsi klad')
      K2_CLR: Key entspricht K2 (Anmerkung: K2 ist der zukunftssicherste Key und wenn du diesen besitzt, kannst du alle Smartkarten innerhalb deines Abos wechseln und austauschen, ohne die eingegebenen Pairingdaten ändern oder erneuern zu müssen)
      K1_O4A und K2_O4A: sind für zukünftige Verwendung vorgesehen.

      Overcrypt Algoritmus: (3)DES oder AES müssen nicht vorgegeben werden, dies wird automatisch erkannt.

      Vor der Eingabe von NonceID und Key musst du erst jedes Byte (2 Stellen) nach dezimal (3 Stellen) umrechnen, zum weiteren Verständnis verwende den Suchbegriff 'hexadezimal umrechner'.

      Bei Problemen nach Einstellungen in den Pairing-Optionen oder wenn das Smartkarten-Menü nicht mehr erreichbar ist, entnimm die Karte und setz das Modul im CI-Menü auf Werksreset zurück.

      Hinweis für einige Enigma Geräte:
      Um die 3-stelligen Eingaben verwenden zu können, musst du möglicherweise erst die gespeicherte CI PIN auf 0000 einstellen (Einstellungen - CAM/CI - CI Pin), andernfalls werden die Eingabe mit falschen Werten überschrieben.



      Weitere wichtige Änderungen in dieser Version:
      -V15 Unterstützung und weiterer Smartkarten diverser Provider hinzugefügt - probiere es einfach aus
      -ECM Fehlermeldungen korrigiert, wenn nicht entschlüsselt werden kann (Unterscheidung zwischen abgelaufenem Abonnement und Pairingfehler korrigiert)
      -Anzeige ECM Status (Nano 0F)
      -EMM Hardwarefilter erweitert auf bis zu 4 UAs gleichzeitig (wird nur für ausländische Provider benötigt wie z.B. BeIN und Sky Italia)
      -Einstellung 'NDS Fastmode' hinzugefügt (Expertenmenü - EIN bedeutet 153600 Baud)

      -HD+ kleine Korrektur in der Filterung globaler EMMs vorgenommen (zeitweise erfolgte keine automatische Verlängerung)
      -HD04 Datumsanzeige der Berechtigungen korrigiert

      -Viaccess grosse ECM-Längen werden nun unterstützt (z.B. Hustler und einige ausländische Provider)
      -Viaccess Standard-Overcrypt unterstützt - Auswahl per VIAx_DEFAULT - aber beachte, die R2.2 Hardware unterstützt keine 64Bit CSA Verschlüsselung ! (z.B. Dorcel)

      -Einstellung des Jugendschutzes wurde bisher nicht immer gespeichert, Fehler behoben
      -Spannungsspitzenproblem während des Smartkartenstarts beseitigt (auch Elko-Problem an der Versorgungsspannung genannt), es laufen nun Dream 8000 und andere betroffene Geräte ohne Anbau eines Kondensators
      -sporadischen Transportstrom-Ausfall beim Umschalten behoben (plötzlich keine Entschlüsselung, manchmal Probleme bei der nachträglichen Entschlüsselung von Timer-Aufnahmen)

      -Timing Problem mit DRuNkEn CrEw Loader über USB-CI Adapter behoben (Fehlermeldung: Check module and try again)

      Quelle: alphacrypt.to

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von testsoft ()